Ruinen – Nichts für Kinder: Clip erst ab 18 Jahren

Spread the love

Unentdeckte Ruinen, die durch einen unglücklichen Zufall enttarnt werden. Wer eine solche findet, kann sich eigentlich freuen. Nicht so die Protagonisten in Ruinen, denen ein besonders tödliches Abenteuer bevorsteht. Einen neuen Clip könnt Ihr euch nun auf der offiziellen Webseite zum Film ansehen. Allerdings ist diese für minderjährige Nutzer gesperrt. Um den Kurzfilm zu sichten, muss zunächst ein vollständiger Name sowie der ZIP-Code und das Geburtsdatum angegeben werden. Wem das Betreten der Seite verwehrt bleibt, kann sich in unserer prall gefüllten Bildergalerie Eindrücke zum Film von Regisseur Carter Smith einholen und sich hier den Trailer zu Gemüte führen. Ob der Horrorfilm die Verantwortlichen in den Ruin treibt oder nicht, erfahren wir ab dem 24. April. Ein deutscher Urlauber bittet vier amerikanische Touristen, ihm bei der Suche nach seinem verschollenen Bruder zu helfen. Gemeinsam gelangen sie zur Ausgrabung einer alten Maya-Stadt. In den Ruinen haust jedoch etwas Böses, was den Überlebenswillen der jungen Leute fordert.

Geschrieben am 12.03.2008 von Janosch Leuffen
Kategorie(n): News, Ruinen