Samaritan – Erstes Setbild zeigt blutigen Sylvester Stallone

An eine Verschnaufpause ist für Sylvester Stallone auch nach Abschluss seiner Rambo-Saga nicht zu denken. Aktuell steht die Action-Ikone für den kommenden Superhelden-Thriller Samaritan von Julius Avery (Operation: Overlord) vor der Kamera, der offenbar dort weitermacht, wo Last Blood kürzlich endete. Auf dem ersten Bild vom Set zeigt sich der Siebzigjährige mit schweren Blessuren, einem zugeschwollenen Auge und blutigen Gesicht. Zugezogen hat er sich diese „Verletzungen“ beim Dreh und der Verkörperung eines einstmals legendären Helden, der nach einem tragischen Unglück sein eigenes Ableben in Szene setzt. Jahre später macht sich ein Heranwachsender auf die Suche nach seinem Idol. Denn tatsächlich scheint die legendäre Figur noch am Leben zu sein. Das Skript von Bragi F. Schut (Escape Room) soll Parallelen zu M. Night Shyamalans Unbreakable – Unzerbrechlich aufwerfen und eine ebenso düstere wie bewegende Antihelden-Thriller-Geschichte erzählen, in deren Mittelpunkt der von Sylvester Stallone gespielte Held steht. Gar nicht heldenhaft, nämlich eher ziemlich abgekämpft und mitgenommen, zeigt er sich jetzt auf dem ersten Setbild.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

My daughter @sistinestallone Visiting me on the set of my new film SAMARITAN after I had to take care of business! #Samaritan

Ein Beitrag geteilt von Sly Stallone (@officialslystallone) am

Doch will er überhaupt gefunden werden? Fest steht bislang nur: Allzu leicht wird es Regisseur Julius Avery seinem jungen Hauptdarsteller (Moises Arias) vermutlich nicht machen. Ob und in welcher Form Stallone und sein Schützling aufeinandertreffen, zeigt sich dann zum deutschen Kinostart am 10. Dezember. Avery, der selbst großer Fan von Sylvester Stallones Arbeit ist, freut sich darüber, dieses Projekt gemeinsam mit seinen beiden finanzstarken Partnern ankündigen zu dürfen. „Sly ist einer meiner ganz persönlichen Helden, weshalb ich mit unglaublich darüber freue, mit einer Ikone wie ihm an diesem ganz besonderen Projekt für Balboa Productions und MGM zu arbeiten.“ Zum Cast gehören auch Pilou Asbæk (Game of Thrones, Overlord), Natacha Karam (Homeland, Hurricane Heist) oder Martin Starr.

Superkräfte spielten schon in „Operation: Overlord“ eine große Rolle. ©Paramount

Geschrieben am 02.03.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren