The Devil’s Light – Jetzt im Kino: Regisseur Daniel Stamm im Videointerview

Halloween, das alljährliche Fest der Geister, mag zwar schon wieder vorüber sein, mit dem heutigen Kinostart von The Devil’s Light (Prey for the Devil) geht es in Sachen Horror aber direkt weiter! 2010 machte sich Regisseur Daniel Stamm (Fear the Walking Dead, A Necessary Death) mit dem von Genrespezialist Eli Roth (The Green Inferno, Cabin Fever) produzierten Horror-Schocker Der letzte Exorzismus einen Namen in Hollywood.

Die Schauermär schaffte es ihrerzeit bis auf den zweiten Platz der US-Kinocharts und spielte weltweit über 70 Millionen US-Dollar ein. Das Budget? Gerade einmal 1.8 Millionen US-Dollar – es versteht sich also von selbst, dass im Hause LGF mit Sicherheit der ein oder andere Champagner geöffnet wurde. 2013 setzte Ed Gass-Donnelly (Small Town Murder Songs, This Beautiful City) das Gruselkabinett sogar fort, während sich Stamm 2014 um seinen Nervenkitzel-Thriller 13 Sins kümmerte.

Nun, rund acht Jahre und einige Serienepisoden später, meldet sich der am 20. April 1976 in Hamburg geborene Filmemacher mit seinem jüngsten Spielfilm zurück, der sich nach kurzer Subgenre-Auszeit wieder dem Exorzismus zuwendet und erneut in Zusammenarbeit mit Studio Lions Gate Entertainment entstanden ist. In den USA war das Projekt am vergangenen Halloween-Wochenende dazu imstande, die Top 3 der Charts zu stürmen – jetzt lädt The Devil’s Light auch in Deutschland zum Gruseln ein.

Daniel Stamm spricht über THE DEVIL’S LIGHT

Passend zur hiesigen Premiere, die über Filmverleiher Telepool erfolgt, haben wir uns ausführlich mit Stamm unterhalten, im Videogespräch über verschiedene Themen geplaudert, die in seinem Streifen thematisiert werden, von Bedeutung sind. Viel Spaß beim ansehen und unheimlich gute Unterhaltung im Kino, wenn es heißt; Es will rein!

In der Produktion hält die junge Ordensschwester Ann, gespielt von Jacqueline Byers, das Durchführen von Exorzismen für ihre wahre Berufung. Obwohl eigentlich traditionell nur Priestern vorbehalten, erhält Ann – gefördert durch ihren Mentor (Colin Salmon), der ihre besondere Gabe spürt – Zugang zu einer vatikanischen Exorzismus-Schule.

Als ihr Ehrgeiz sie dort mit einer besonders schwierigen Patientin (Posy Taylor) zusammenbringt, sieht sich Ann plötzlich mit einer dämonischen Kraft konfrontiert, die nicht nur die Schule heimzusuchen scheint, sondern auf mysteriöse Weise mit ihrer eigenen traumatischen Vergangenheit verbunden ist.

©Telepool

Geschrieben am 03.11.2022 von Carmine Carpenito



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren