The Witcher: Nightmare of the Wolf – Hexer Geralt bekommt Animationsfilm spendiert

Die Gerüchte sind wahr: Damit wir 2020 nicht gänzlich auf Hexer Geralt von Riva (Henry Cavill) verzichten müssen, hilft Netflix mit einem eigenständigen Animationsfilm namens The Witcher: Nightmare of the Wolf nach! Die Idee dazu stammt aus der Feder von Beau DeMayo (The Originals), der zuletzt auch schon bei der erfolgreichen Live Action-Serie seine Finger im Spiel hatte, hier die dritte Episode Verrätermond beisteuerte. Sie wisse schon seit über einem Jahr davon, habe die Nachricht aber bis jetzt geheim halten müssen, sagt Lauren Schmidt Hissrich, die als Showrunnerin für Netflix‘ The Witcher-Serie zuständig ist. Der Film „wird die Welt von The Witcher erweitern und von einer kraftvollen neuen Gefahr erzählen, die es auf den Kontinent abgesehen hat.“

Dank Mitarbeit des renommierten Studios Mir dürfte es zumindest in Sachen Animationsqualität nichts zu bemängeln geben. In jüngster Vergangenheit war das Team schon für Netflix’s Voltron: Legendary Defender, The Boondooks oder Kipo und die Welt der Wundermonster, aber auch The Legend of Korra, das Sequel zu Avatar – Der Herr der Elemente, verantwortlich und genießt unter Animationsfans einen entsprechend guten Ruf. Weitere Details wollte man zu diesem Zeitpunkt noch nicht preisgeben. Man darf aber davon ausgehen, dass dem Hexer auch hier wieder eine tragende Hauptrolle zukommen wird.

Wie sich Geralt in seinem ersten Animationsabenteuer schlägt und ob Henry Cavill, der die Rolle in der Serie spielt, dafür wieder seine Stimme leiht, bleibt noch abzuwarten. Da das neue Jahr gerade erst begonnen hat, dauert es bis zur Veröffentlichung aber vermutlich auch noch ein paar Monate.

Studio Mir wurde unter anderem durch The Legend of Korra bekannt. ©Nickelodeon

Geschrieben am 22.01.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Monster Hunter
Kinostart: 28.01.2021Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 04.02.2021Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Wrong Turn
Kinostart: 25.02.2021Im Kinoreboot Wrong Turn nimmt der Wanderausflug von Jes (Charlotte Vega aus The Lodgers) und ihren Freunden Darius (Adain Bradley), Milla (Emma Dumont), Adam (Dylan McTe... mehr erfahren
Spell
Kinostart: 04.03.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
Paradise Hills
DVD-Start: 28.01.2021Als Uma allein auf einer fremden Insel namens Paradise aufwacht, ahnt sie sofort, dass es alles andere als ein Paradies ist. Unter der Leitung der Herzogin (Milla Jovovic... mehr erfahren
Dreamkatcher
DVD-Start: 28.01.2021Gail (Radha Mitchell) zieht zusammen mit ihrem Freund und dessen Sohn in die amerikanische Wildnis, um dort ein neues Leben zu beginnen. Der erhoffte Friede währt jedoch... mehr erfahren
Zerplatzt
DVD-Start: 04.02.2021Als Schüler ihrer High School plötzlich ohne ersichtlichen Grund buchstäblich zu zerplatzen beginnen, müssen die Teenager Mara (Katherine Langford) und Dylan (Charlie... mehr erfahren
The Vigil: Die Totenwache
DVD-Start: 11.02.2021Der junge Yakov (Dave Davis) möchte die strenge chassidische Gemeinde in Brooklyn am liebsten verlassen, weil er seinen Glauben verloren hat. Da er dringend Geld braucht... mehr erfahren
Blumhouse's Der Hexenclub
DVD-Start: 21.02.2021Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren