Vampire Academy: Blutsschwestern – Erste Szenenbilder zur Romanverfilmung

Die Vampirakademie öffnet ihre Pforten. Wie viele Twilight-Fans sich um einen Platz bemühen, zeigen im Frühjahr 2014 die Einspielergebnisse der Romanverfilmung Vampire Academy: Blutsschwestern. Inszeniert wurden die Blutsauger von The Spiderwick Chronicles-Regisseur Mark Waters, der in seiner bisherigen Laufbahn als Filmemacher überwiegend mit Komödien wie Mean Girls oder Just Like Heaven auf sich aufmerksam machte. Drei Szenenbilder weihen die Akademie bereits ein und lassen sich wie immer nach dem Umblättern begutachten. Die Vampire Academy Serie von Richelle Mead stand mehrere Wochen in den Top Ten der New York Times Bestseller Liste und erzählt folgende Handlung: Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire und ihre Beschützer. Auch die siebzehnjährige Rose halb Mensch, halb Vampir wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite stehen zu können, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir.

Seit Lissas Eltern bei einem Autounfall den Tod fanden, besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der Wächter Dimitri, der ihr Nachhilfestunden geben soll.

15950

Vampire Academy

Geschrieben am 14.08.2013 von Carmine Carpenito