Resident Evil – Finaler Trailer: Mehr Zombies, mehr vom Tyrant, mehr Resident Evil?

«Aller guten Dinge sind drei» – so heißt es jedenfalls, wenn die ersten beiden Versuche bei was auch immer fehlgeschlagen sind und es der dritte richten muss. Streaming-Portal Netflix wird sich Ähnliches gedacht haben und versucht jetzt Fans vom Neunziger Jahre-Game-Klassiker Resident Evil mit einem dritten sowie finalen Trailer zur kommenden Serie abzuholen, der mehr Action, mehr Zombies und mehr von den Monstern zeigt – aber erinnert er auch an das, was Gamer als Resident Evil kennen?

Viele Liebhaber der Marke sagen ganz klar «Nein!» und strafen auch diesen Vorgeschmack mit Dislikes ab. Das Ergebnis davon? Die Likes sind erneut deutlich in der Unterzahl. Aber sieht der Trailer wirklich so schlecht aus? Macht euch doch am besten gleich selbst ein Bild davon und werft einen Blick in das rund zweiminütige Video, das uns ins neue Raccoon City entführt, wo Albert Wesker, der Bösewicht aus der gleichnamigen Videospielreihe von Entwickler Capcom, mit seinen Töchtern lebt.

Netflix veröffentlicht die erste Staffel, die es auf insgesamt acht Episoden bringt, am 14. Juli 2022. Andrew Dabb, der Showrunner vom Serien-Format, der in Vergangenheit für Supernatural (erhält Herbst 2022 ein Prequel) auf The CW verantwortlich zeichnete, verspricht ein episches Horror-Fest, das laut eigener Aussage von allen wichtigen Elementen aus den Games Gebrauch macht und als direkte Fortsetzung zu Resident Evil 5 fungiert.

Kommt RESIDENT EVIL auch ohne Jill und Co. aus?

Die kostspielige Produktion, die auf ikonische Videospielfiguren wie Jill Valentine, Chris Redfield, Claire Redfield, Leon S. Kennedy oder Ada Wong verzichtet (zumindest vorerst) und stattdessen komplett neue einführt, wird bekanntlich in zwei Zeitspannen erzählt:

In der ersten landen die vierzehnjährigen Schwestern Jade und Billie Wesker in der Industriestadt New Raccoon City. Die neue Umgebung ist eine ungewollte Veränderung für die pubertierenden Teenagerinnen. Doch je mehr Zeit sie dort verbringen, desto mehr wird ihnen bewusst, dass die Stadt mehr ist, als sie scheint, und dass ihr Vater möglicherweise dunkle Geheimnisse verbirgt. Geheimnisse, die die Welt zerstören könnten.

Die zweite Zeitspanne liegt über ein Jahrzehnt in der Zukunft: Es verbleiben weniger als fünfzehn Millionen Menschen auf der Erde – und mehr als sechs Milliarden Monster: Menschen und Tiere, die mit dem T-Virus infiziert sind. Die mittlerweile dreißigjährige Jade kämpft in dieser neuen Welt ums Überleben, während die Geheimnisse ihrer Vergangenheit – über ihre Schwester, ihren Vater und sich selbst – sie weiterhin verfolgen.

©Netflix

Geschrieben am 06.06.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Resident Evil, News, Top News



Nope
Kinostart: 11.08.2022Em (Keke Palmer) und OJ (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen mens... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Hatching
DVD-Start: 07.10.2022Die 12-jährige Tinja findet ein verlassenes Vogelei im Wald und nimmt es mit zu sich nach Hause. Wohlbehütet in ihrem warmen Bett beginnt das rätselhafte Ei bald, grö... mehr erfahren
Spiral - Das Ritual
DVD-Start: 28.10.2022Das schwule Pärchen Malik und Aaron wagt, gemeinsam mit Aarons 16-jähriger Tochter Kayla, in einer malerischen Kleinstadt einen Neuanfang. Beide haben auf Grund ihrer s... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren