Alle Beiträge aus der Kategorie Wir sind was wir sind


Wir sind was wir sind

We Are What We Are – Weitere Schauspieler für die amerikanische Neuverfilmung

We Are What We Are, das amerikanische Remake zum gleichnamigen Kannibalen-Thriller aus Mexiko, hat noch mehr Darsteller für den baldigen Startschuss der Dreharbeiten erhalten. So wird Ambyr Childers (Gangster Squad, Playback) gemeinsam mit Riley Keough (The Runaways), Julia Garner (The Last Exorcism 2) und Wyatt Russell (Cowboys & Aliens) für die kontroverse Thematik vor der Kamera stehen, nachdem die Auswertungsrechte schon vor einigen Monaten beim Filmmarkt in Berlin feilgeboten wurden. Zwischen Original und Remake liegen damit kaum zwei Jahre. We Are What We Are, hierzulande unter dem Namen Wir sind was wir sind erschienen, hat Filmemacher Jorge Michel Grau allerdings auch das Tor nach Hollywood geöffnet, wo er momentan den Horror-Episodenfilm The ABCs of Death für Magnet Releasing

Donnerstag, 24.05.2012


Wir sind was wir sind

We Are What We Are – Remake vom Stake Land Regisseur findet erste Darsteller

Hollywood verzichtet auf eine Pause und setzt auch in diesem Jahr auf zahlreiche Remakes im Genre des fantastischen Films. So wird nun auch der aus Mexiko stammende und 2011 in deutschen Kinos ausgewertete Kannibalen-Film We Are What We Are eine Neuverfilmung nach sich ziehen, die von Stake Land Regisseur Jim Mickle inszeniert wird. Da die Crew hinter der Kamera mittlerweile komplettiert werden konnte, durfte man sich inzwischen intensiv mit der Frage beschäftigen, welche Darsteller man für We Are What We Are verpflichten möchte. Memento Films wurde fündig und gab bekannt, dass sowohl Riley Keough (The Runaways) als auch Julia Garner (The Last Exorcism 2) und Wyatt Russell (Cowboys & Aliens) mit von der Partie sein und sich der Herausforderung stellen werden. Die Dreharbeiten beginnen bereits am

Mittwoch, 02.05.2012


Wir sind was wir sind

We Are What We Are – Stake Land Regisseur dreht Remake des Kannibalen-Thrillers

Hollywood setzt zu einem weiteren US-Remake an. 2012 soll der aus Mexiko stammende und Ende 2011 auch in Deutschland veröffentlichte Wir sind was wir sind (Somos lo que hay) für eine amerikanische Neuverfilmung herhalten, allerdings in einem vergleichweise kleinen Rahmen. Der zuletzt bereits für Stake Land verantwortliche Jim Mickle wird den Regieposten einnehmen und laut Screen Daily ab Juni für Produktionshaus Memento Films inszenieren. We Are What We Are-Schöpfer Jorge Michel Grau hat dem Remake bereits seinen Segen gegeben und ist stolz darauf, dass die Wahl des Filmemachers auf Mickle gefallen ist. Die thematisch kontroverse Vorlage lief im Sommer 2011 auch hierzulande in den Lichtspielhäusern an und wanderte wenige Monate später auch in den Handel. Den Trailer zeigen wir in der gesamten Meldung.

Donnerstag, 09.02.2012


Wir sind was wir sind

Wir sind was wir sind – DVD und Blu-ray liegen ab Oktober in Deutschland aus

Genrefans, die ihrer Fleischeslust bereits in den deutschen Kinosälen gefröhnt haben, können sich den Kannibalen-Thriller Wir sind was wir sind nun auch ins Heimkino holen. Alamode Film und Universum Home Entertainment haben die deutsche Veröffentlichung des mexikanischen Films nun für den 05. Oktober im Verleih und dem 28. Oktober im deutschen Handel angekündigt. Als Bonusmaterial liegen DVD und Blu-ray der Kurzfilm „Mi Hermano“, das Making of und der offizielle Filmtrailer bei. Nach dem plötzlichen Tod des Vaters müssen sich die Mutter und ihre drei Teenager-Kinder um den Familienunterhalt kümmern. Dass sie Kannibalen sind und ohne menschliches Fleisch nicht leben können, macht die Sache nicht gerade einfacher. Keiner fühlt sich bereit, den Platz des Vaters einzunehmen. Doch einer muss die Verantwortung tragen und das Los fällt auf den ältesten Bruder. Er muss sich um den Nahrungsnachschub kümmern. Bei den Außenseitern der Gesellschaft probiert er sein Glück: Straßenkinder, Prostituierte, Homosexuelle. Doch er hat keinen Erfolg und als die Lage immer prekärer wird droht der Familie der sichere Hungertod.

Freitag, 22.07.2011


Wir sind was wir sind

Wir sind was wir sind – Die Kannibalen sind unter uns: Deutsches Poster zum Kinostart

Lange dauert es nicht mehr, dann ist der Kannibalen-Thriller Wir sind was wir sind (Somos lo que hay) aus Mexiko auch auf deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Bevor es jedoch so weit ist und Verleiher Alamode Film den Schalter umlegt, werfen wir im Anhang zunächst einen Blick auf das offzielle Plakatmotiv zur Regiearbeit von Jorge Michel Grau. Das Projekt war im vergangenen Sommer bereits im Rahmen des Fantasy Filmfest in Deutschland zu Gast, soll nun allerdings auch offiziell und eigenständig im Kino ausgewertet werden. Nach dem plötzlichen Tod des Vaters müssen sich die Mutter und ihre drei Teenager-Kinder um den Familienunterhalt kümmern. Dass sie Kannibalen sind und ohne menschliches Fleisch nicht leben können, macht die Sache nicht gerade einfacher. Keiner der älteren Brüder fühlt sich bereit, den Platz des Vaters einzunehmen.

Doch einer muss die Verantwortung tragen, sonst droht der Familie der sichere Hungertod. So enthüllen die aufkommenden Aggressionen und Rivalitäten nicht nur eine aus der Balance geratene Familienstruktur, sondern auch die Verzweiflung gesellschaftlicher Außenseiter, die nun mal sind was sie sind.

Dienstag, 10.05.2011


1 Seiten1

Die Insel der besonderen Kinder
Kinostart: 06.10.2016Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
Sausage Party - Es geht um die Wurst
Kinostart: 06.10.2016Sausage Party - Es geht um die Wurst erzählt die Geschichte einer Wurst, die eine Gruppe von Supermarkt-Lebensmitteln auf einer abenteuerlichen Suche anführt. Gemeinsam... mehr erfahren
Blair Witch
Kinostart: 07.10.2016The Woods soll sich um eine Gruppe Teenager drehen, die in einem Wald campen und früher oder später feststellen müssen, dass sie nicht alleine sind.... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
Kinostart: 20.10.2016Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren
31
Kinostart: 27.10.2016Der Rob Zombie-Film behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte H... mehr erfahren
Abattoir
DVD-Start: 06.10.2016In Abattoir versucht sich ein Immobilienmakler an dem Verkauf eines Hauses, in dem es kürzlich zu einem Massaker gekommen ist. Die Besichtigung nimmt ein jähes Ende, al... mehr erfahren
Cabin Fever - The New Outbreak
DVD-Start: 06.10.2016Remake zum gleichnamigen Klassiker von Eli Roth. Nach dem Stress der Prüfungszeit fährt eine Gruppe Studenten in eine abgelegene Hütte im Wald. Die Hütte liegt idylli... mehr erfahren
The Blackburn Asylum
DVD-Start: 06.10.2016Fünf College-Freunde sind in Alaskas Wäldern unterwegs. Doch aufgrund eines Waldbrands können sie nicht weiterfahren, dann ist auch noch der Sprit alle und die nahe ge... mehr erfahren
Green Room
DVD-Start: 07.10.2016Ein absolutes Worst-Case-Szenario: Mit dem letzten Tropfen Benzin und völlig abgebrannt, schafft es die Punkband „Ain't Rights“ gerade noch zu ihrem Gig in einer ent... mehr erfahren
Southbound
DVD-Start: 13.10.2016Die Horror-Anthologie V/H/S war derart erfolgreich, dass sie gleich zwei Nachfolger nach sich zog und ihre Filmemacher für weiterführende Produktionen bekannt machte. D... mehr erfahren