Alle Beiträge aus der Kategorie Wir sind was wir sind


Wir sind was wir sind

We Are What We Are – Weitere Schauspieler für die amerikanische Neuverfilmung

We Are What We Are, das amerikanische Remake zum gleichnamigen Kannibalen-Thriller aus Mexiko, hat noch mehr Darsteller für den baldigen Startschuss der Dreharbeiten erhalten. So wird Ambyr Childers (Gangster Squad, Playback) gemeinsam mit Riley Keough (The Runaways), Julia Garner (The Last Exorcism 2) und Wyatt Russell (Cowboys & Aliens) für die kontroverse Thematik vor der Kamera stehen, nachdem die Auswertungsrechte schon vor einigen Monaten beim Filmmarkt in Berlin feilgeboten wurden. Zwischen Original und Remake liegen damit kaum zwei Jahre. We Are What We Are, hierzulande unter dem Namen Wir sind was wir sind erschienen, hat Filmemacher Jorge Michel Grau allerdings auch das Tor nach Hollywood geöffnet, wo er momentan den Horror-Episodenfilm The ABCs of Death für Magnet Releasing

Donnerstag, 24.05.2012


Wir sind was wir sind

We Are What We Are – Remake vom Stake Land Regisseur findet erste Darsteller

Hollywood verzichtet auf eine Pause und setzt auch in diesem Jahr auf zahlreiche Remakes im Genre des fantastischen Films. So wird nun auch der aus Mexiko stammende und 2011 in deutschen Kinos ausgewertete Kannibalen-Film We Are What We Are eine Neuverfilmung nach sich ziehen, die von Stake Land Regisseur Jim Mickle inszeniert wird. Da die Crew hinter der Kamera mittlerweile komplettiert werden konnte, durfte man sich inzwischen intensiv mit der Frage beschäftigen, welche Darsteller man für We Are What We Are verpflichten möchte. Memento Films wurde fündig und gab bekannt, dass sowohl Riley Keough (The Runaways) als auch Julia Garner (The Last Exorcism 2) und Wyatt Russell (Cowboys & Aliens) mit von der Partie sein und sich der Herausforderung stellen werden. Die Dreharbeiten beginnen bereits am

Mittwoch, 02.05.2012


Wir sind was wir sind

We Are What We Are – Stake Land Regisseur dreht Remake des Kannibalen-Thrillers

Hollywood setzt zu einem weiteren US-Remake an. 2012 soll der aus Mexiko stammende und Ende 2011 auch in Deutschland veröffentlichte Wir sind was wir sind (Somos lo que hay) für eine amerikanische Neuverfilmung herhalten, allerdings in einem vergleichweise kleinen Rahmen. Der zuletzt bereits für Stake Land verantwortliche Jim Mickle wird den Regieposten einnehmen und laut Screen Daily ab Juni für Produktionshaus Memento Films inszenieren. We Are What We Are-Schöpfer Jorge Michel Grau hat dem Remake bereits seinen Segen gegeben und ist stolz darauf, dass die Wahl des Filmemachers auf Mickle gefallen ist. Die thematisch kontroverse Vorlage lief im Sommer 2011 auch hierzulande in den Lichtspielhäusern an und wanderte wenige Monate später auch in den Handel. Den Trailer zeigen wir in der gesamten Meldung.

Donnerstag, 09.02.2012


Wir sind was wir sind

Wir sind was wir sind – DVD und Blu-ray liegen ab Oktober in Deutschland aus

Genrefans, die ihrer Fleischeslust bereits in den deutschen Kinosälen gefröhnt haben, können sich den Kannibalen-Thriller Wir sind was wir sind nun auch ins Heimkino holen. Alamode Film und Universum Home Entertainment haben die deutsche Veröffentlichung des mexikanischen Films nun für den 05. Oktober im Verleih und dem 28. Oktober im deutschen Handel angekündigt. Als Bonusmaterial liegen DVD und Blu-ray der Kurzfilm „Mi Hermano“, das Making of und der offizielle Filmtrailer bei. Nach dem plötzlichen Tod des Vaters müssen sich die Mutter und ihre drei Teenager-Kinder um den Familienunterhalt kümmern. Dass sie Kannibalen sind und ohne menschliches Fleisch nicht leben können, macht die Sache nicht gerade einfacher. Keiner fühlt sich bereit, den Platz des Vaters einzunehmen. Doch einer muss die Verantwortung tragen und das Los fällt auf den ältesten Bruder. Er muss sich um den Nahrungsnachschub kümmern. Bei den Außenseitern der Gesellschaft probiert er sein Glück: Straßenkinder, Prostituierte, Homosexuelle. Doch er hat keinen Erfolg und als die Lage immer prekärer wird droht der Familie der sichere Hungertod.

Freitag, 22.07.2011


Wir sind was wir sind

Wir sind was wir sind – Die Kannibalen sind unter uns: Deutsches Poster zum Kinostart

Lange dauert es nicht mehr, dann ist der Kannibalen-Thriller Wir sind was wir sind (Somos lo que hay) aus Mexiko auch auf deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Bevor es jedoch so weit ist und Verleiher Alamode Film den Schalter umlegt, werfen wir im Anhang zunächst einen Blick auf das offzielle Plakatmotiv zur Regiearbeit von Jorge Michel Grau. Das Projekt war im vergangenen Sommer bereits im Rahmen des Fantasy Filmfest in Deutschland zu Gast, soll nun allerdings auch offiziell und eigenständig im Kino ausgewertet werden. Nach dem plötzlichen Tod des Vaters müssen sich die Mutter und ihre drei Teenager-Kinder um den Familienunterhalt kümmern. Dass sie Kannibalen sind und ohne menschliches Fleisch nicht leben können, macht die Sache nicht gerade einfacher. Keiner der älteren Brüder fühlt sich bereit, den Platz des Vaters einzunehmen.

Doch einer muss die Verantwortung tragen, sonst droht der Familie der sichere Hungertod. So enthüllen die aufkommenden Aggressionen und Rivalitäten nicht nur eine aus der Balance geratene Familienstruktur, sondern auch die Verzweiflung gesellschaftlicher Außenseiter, die nun mal sind was sie sind.

Dienstag, 10.05.2011


1 Seiten1

Ghost in the Shell
Kinostart: 30.03.2017Die Verfilmung zu Ghost in the Shell spielt in einer düsteren, futuristischen Zukunft. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Mens... mehr erfahren
The Bye Bye Man
Kinostart: 20.04.2017In The Bye Bye Man werden drei College-Studenten nämlich von einer unheimlichen Figur namens Bye Bye Man heimgesucht, die als Mensch mit einer extrem ausgeprägten Form ... mehr erfahren
Sieben Minuten nach Mitternacht
Kinostart: 04.05.2017Wie jede Nacht erwartet Conor den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten ... mehr erfahren
Shin Godzilla
Kinostart: 04.05.2017In Godzilla: Resurgence lebt die Riesenechse wieder auf und hält ganz Japan in Atem. Das bis dato größte Monster besteht erstmals sowohl aus handgemachten als auch aus... mehr erfahren
Get Out
Kinostart: 04.05.2017Bevor Chris in Get Out auf die Verwandten seiner Freundin Rose trifft, bestand seine Hauptsorge noch darin, aufgrund seiner Hautfarbe nicht akzeptiert zu werden. Doch ers... mehr erfahren
The Horde - Die Jagd hat begonnen
DVD-Start: 29.03.2017Eigentlich will John Crenshaw, ein ehemaliger Elite-Soldat, seine Freundin Selina und deren Studenten nur auf eine Naturfotografie-Expedition begleiten. Doch schnell entw... mehr erfahren
Vampire Nation 2: Badlands
DVD-Start: 31.03.2017Die Welt, wie wir sie einst kannten, existiert nicht mehr: Horden seelenloser Vampire haben die menschliche Zivilisation praktisch ausgelöscht. Nachdem die monströsen K... mehr erfahren
Day of Reckoning
DVD-Start: 31.03.2017Vor 15 Jahren stiegen Millionen von Dämonen und anderen furchteinflößenden Kreaturen aus dem Inneren der Erde empor, verteilten sich über den ganzen Planeten und rott... mehr erfahren
Eloise
DVD-Start: 31.03.2017Jacob Martin erfährt, dass sein Vater Selbstmord begangen und ihm eine Erbschaft hinterlassen hat, welche das Vorweisen der Sterbeurkunde einer Tante voraussetzt. Ihr le... mehr erfahren
The Discovery
DVD-Start: 31.03.2017Jason Segel, Robert Redford und Rooney Mara machen eine Entdeckung, die das Leben für immer verändern soll. Im Netflix-Exklusivtitel The Discovery erbringen sie nämlic... mehr erfahren