The Stand – Josh Boone bestätigt: Er bleibt weiter an der Stephen King-Adaption dran

In Zeiten millionenschwerer Flops fällt es Studios schwer, riskante Projekte wie Stephen Kings The Dark Tower oder The Stand abzusegnen. Während die mehrteilige Fantasy-Saga um Revolverheld Roland Deschain inzwischen tatsächlich kurz vor dem Drehbeginn steht und mit Namen wie Idris Elba (Luther, Pacific Rim) oder Matthew McConaughey besetzt wurde, musste Josh Boone (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) im Fall von The Stand kürzlich wieder einen Gang zurückschalten und das Projekt ruhen lassen. Wieso das so ist, erklärte er jetzt im Nightmare Magazine: „Wir arbeiten noch immer dran. Der Grund, weshalb The Stand noch nicht verfilmt wurde, ist schlicht und ergreifend das Budget. Unsere Sichtweise ist eine andere als die der Studios. Wir wollen den Event-Charakter von Filmen wie Der Exorzist, Rosemaries Baby oder The Shining aufleben lassen – Filme der A-Riege mit A-List-Stars. In den Achtzigern wurde den Studios aber plötzlich klar, dass sich Horror extrem billig produzieren lässt und dennoch an den Kinokassen abräumt.“

„In der Theorie würde sich jedes Studio um Stand reißen, weil es sich um einen amerikanischen Klassiker handeln. Tatsächlich aber sehen sie nicht ein, mehr als 35 Millionen Dollar für diesen post-apokalyptischen Horrorfilm auszugeben. Wir hatten bereits einen beeindruckenden Cast zusammen, doch dann bekam Warner Bros. kalte Füße. Für eine ernsthafte Verfilmung müsste man aber mindestens 85 bis 100 Millionen Dollar aufwenden, was sich angesichts des Nonsens, den sich Hollywood sonst 250 Millionen kosten lässt, fast schon billig anhört. Stephen und ich sind unheimlich aufgeregt, weil wir aus der Vorlage weiterhin einen dreistündigen Film – praktisch Der Pate des post-apokalyptischen Kinos – erschaffen wollen.“

TheStandcomic

Geschrieben am 25.03.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News





Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Resident Evil: The Final Chapter knüpft direkt an die Handlung aus Resident Evil: Retribution an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden m... mehr erfahren
Split
Kinostart: 26.01.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
Die Insel der besonderen Kinder
DVD-Start: 02.02.2017Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren
Train to Busan
DVD-Start: 03.02.2017Als Seok-woo (Yoo Gong) morgens mit seiner Tochter in den Korea Train Express Richtung Busan einsteigt, ahnt er nicht was der Tag noch bringen wird. Im Zug bricht ein Vir... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
DVD-Start: 23.02.2017Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren