28 Years Later – Fortsetzung zu 28 Days Later & 28 Weeks Later landet bei Sony Pictures!

Spread the love

Vor knapp drei Wochen haben wir darüber berichtet, dass Kult-Regisseur Danny Boyle (127 Hours, Slumdog Millionaire) und Drehbuchautor Alex Garland (Men – Was dich sucht, wird dich finden, Auslöschung) endlich Ernst und ein Threequel zu 28 Days Later und 28 Weeks Later machen wollen – gesagt, getan.

Seit der Ankündigung, dass Boyle und Garland nach einem zu Hause für eine komplett neue Trilogie Ausschau halten, kam es in Hollywood zu einem kleinen Bietergefecht unter klassischen Hollywood-Studios und Streamingdiensten. Die beiden Finalisten waren Sony Pictures und Warner Bros., den Zuschlag erhielt schließlich das erstgenannte Produktionshaus, was bei näherer Betrachtung keine allzu große Überraschung darstellt.

Produzent Tom Rothman ist Vorsitzender und war davor bei 20th Century Studios (damals noch 20th Century Fox) tätig, wo ihn eine gemeinsame Vergangenheit mit Talent Boyle verbindet. Die beiden Herrschaften haben an insgesamt acht Projekten gearbeitet – und weil es so reibungslos funktioniert hat, soll diese Zusammenarbeit jetzt ein neues Hoch erreichen.

Wäre in 28 Years Later gerne dabei: Cillian Murphy. ©20th Century Studios

Keine Onlinepremiere – Danny Boyle will mit 28 Years Later ins Kino

Noch wurde der Öffentlichkeit noch nicht mitgeteilt, was für einen Deal die zwei Parteien ausgehandelt haben, was 28 Years Later betrifft. Es war jedoch der Wunsch von Boyle und Garland, dass es die Filme ins Kino schaffen und nicht sofort auf einem Streamingdienst landen. Vor dem Deal war die Rede davon, dass pro Ableger 60 Millionen US-Dollar Budget einberechnet werden.

Ob dem immer noch so ist, wird sich zeigen müssen. Für dieses Franchise wäre dies ein absoluter Rekord in Sachen Produktionskosten, da die ersten beiden Teile für acht respektive 15 Millionen US-Dollar umgesetzt wurden. Jedes der drei geplanten Kapitel aus dem 28 Years Later-Vorhaben wäre somit mehr als doppelt so teuer wie beide Vorgänger zusammen.

Man darf daher sehr gespannt sein, was sich Boyle und Garland haben einfallen lassen und ob sie es schaffen, dem Zombie-Genre frischen Wind zu verpassen, auch wenn die zombieähnlichen Wesen in diesem Universum als Infizierte verstanden werden wollen. Mit einem Kinostart ist nicht vor 2025 zu rechnen.

©20th Century Studios

Geschrieben am 31.01.2024 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): 28 Years Later, News, Top News



Dune: Part Two
Kinostart: 29.02.2024„DUNE: PART TWO“ erzählt die Geschichte der mythischen Reise von Paul Atreides, der sich mithilfe von Chani und den Fremen auf einen Rachefeldzug gegen die Verschwö... mehr erfahren
Ghostbusters: Frozen Empire
Kinostart: 21.03.2024In GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE kehrt die Spengler-Familie dahin zurück, wo alles begann: in die ikonische New Yorker Feuerwache. Dort tun sie sich mit den original Ghost... mehr erfahren
Godzilla x Kong: The New Empire
Kinostart: 11.04.2024Der allmächtige Kong und der furchteinflößende Godzilla treten gegen eine gewaltige, unbekannte Bedrohung an, die in unserer Welt verborgen liegt – und die ihre gesa... mehr erfahren
Furiosa: A Mad Max Saga
Kinostart: 23.05.2024Als die Welt untergeht, wird die junge Furiosa vom Grünen Ort der vielen Mütter entführt und fällt in die Hände einer großen Bikerhorde unter der Führung des Warlo... mehr erfahren
Saw X
DVD-Start: 07.03.2024Der zehnte Teil des beliebten SAW-Franchises beleuchtet die bisher unbekannte Vergangenheit zwischen SAW I und II: John Kramer, gespielt von SAW-Legende Tobin Bell, reist... mehr erfahren