Bird Box – Netflix stellt ersten Trailer vor: Sandra Bullock kämpft ums Überleben

A Quiet Place ist einer der Überraschungshits des laufenden Jahres und zeichnet sich durch seine ungewöhnliche Ausgangssituation aus, die es erfordert, absolute Stille zu bewahren. Im Fall von Bird Box, dem neuen Film von Susanne Bier und Autor Eric Heisserer (The Thing, A Nightmare On Elm Street, Final Destination 5, Lights Out, Arrival), dreht man den Spieß nun einfach um: Statt auf das Gehör müssen die Protagonisten in der Verfilmung von Josh Malermans Roman Der Fluss – Deine letzte Hoffnung auf ihr Augenlicht verzichten. Bullock spielt Malorie, die hochschwanger ist, als immer mehr Menschen aus aller Welt von einem schrecklichen Wahnsinn befallen werden und sterben. Gleichzeitig häufen sich die Meldungen von etwas Unheimlichem, dessen bloßer Anblick die Raserei auslösen soll. Schon bald herrscht überall gespenstische Ruhe.

Die wenigen Überlebenden haben sich in kleinen versprengten Gruppen zusammengefunden und verbarrikadieren sich in ihren Häusern. Malorie versucht alles, um die Menschen, die sie liebt, zu beschützen – in einer Welt, die von vier Wänden und verdunkelten Fenstern begrenzt wird. Und in der man den Tod erblickt, sobald man nur die Augen öffnet. Der erste Trailer zum Netflix-Start am 21. Dezember garantiert nervenzehrendes Genrekino und ist mit Co-Stars wie John Malkovich (Gefährliche Liebschaften), Sarah Paulson (American Horror Story), Trevante Rhodes, Jacki Weaver (The Voices) und Rosa Salazar (Maze Runner) noch dazu äußert prominent besetzt.

©Netflix

Geschrieben am 24.10.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren