Cobweb – Homelander verfängt sich im Spinnennetz vom Marianne-Schöpfer

Dass die Netflix-Serie Marianne so überraschend schnell abgesetzt wurde, gibt ihrem Schöpfer Samuel Bodin die Gelegenheit, sich anderen Film- und Serienprojekten zuzuwenden. Für Lionsgate Films etwa setzt der Franzose den Horrorfilm Cobweb (Spinnennetz) um, besetzt mit Lizzy Caplan aus Castle Rock, Antony Starr aus Amazon’s The Boys, Cleopatra Coleman und Newcomer Woody Norman. Das zugrundeliegende Skript von Chris Thomas Devlin war 2018 sowohl auf der Blood als auch Black List zu finden, galt somit in Hollywood lange Zeit als eines der besten noch unverfilmten Drehbücher auf dem Markt. Genau das gedenkt Lionsgate Films jetzt zu ändern und holt sich dafür fachkundige Genre-Produzenten wie Roy Lee (Stephen Kings ES), Schöpfer der The Grudge– und The Ring-Reihe, Seth Rogen, Evan Goldberg (beide brachten The Boys und Preacher von Amazon auf den Weg) und Jim Miller (Men in Black) an die Seite. Zusätzliche Unterstützung wird dem Film durch Aquaman-Produzent Jon Berg (Wonder Woman, Justice League) und Andrew Childs (Blair Witch oder Death Note) zuteil. Diese geballte Ladung Genre-Erfahrung macht Coweb schon jetzt zu einem der spannendsten Projekte am Horrorfilm-Horizont.

Wechselt ins Horrorfach: Antony Starr ©Amazon

Dafür sorgt nicht zuletzt ein Blick auf die Inhaltsangabe des Films. Hier nämlich ist von verstörenden, beunruhigenden Geräuschen die Rede, die ein Junge (Woody Norman) in den Wänden seines völlig normal erscheinenden Zuhauses vernimmt. Doch bald erhärtet sich der Verdacht, dass seine Eltern ein schreckliches Geheimnis vor ihm verbergen und mehr dahintersteckt, als sich zunächst erahnen lässt. Starr, der in Amazon Studios‘ The Boys aktuell den übermächtigen Superhelden Homelander gibt, und Caplan aus der Stephen King-Serie Castle Rock spielen seine „liebenden“ Eltern, während Coleman die Vertretungslehrerin des Jungen gibt. Gedreht werden soll diesen Monat in Sofia, Bulgarien, der gleichen Produktionsstätte, wo kürzlich auch schon Daniel Stamms (Der letzte Exorzismus) neuer Exorzismus-Horrorfilm The Devil’s Light mit Virginia Madsen (Das Haus der Dämonen, Candymans Fluch) abgedreht wurde.

Lizzy Caplan stand gerade als Annie Wilkes vor der Kamera ©Hulu

Geschrieben am 16.09.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren