Constantine 2 – Kommt jetzt die Fortsetzung mit Keanu Reeves?

Die Hinweise verdichten sich, dass Warner Bros. an einem neuen Kinoauftritt von Comic-Antiheld Constantine arbeiten könnte. Gerüchte dazu gibt es schon länger, allerdings beschränkte sich das bislang auf Interessenbekundungen der Darsteller oder Scott Derrickson, der sich gut vorstellen könnte, beim nächsten Film Regie zu führen. Peter Stormare (Armageddon, Fargo), der im 2005er Film als überraschend sympathischer Herrscher der Unterwelt zu sehen war, geht jetzt noch einen Schritt weiter und verkündet in einem Instagram-Post: „Ein Sequel ist in Arbeit.“ Auch wenn das ein durchaus berechtigter Grund zur Freude wäre, lässt sein Post jegliche weiterführende Details oder Verweise vermissen. In welchem Zusammenhang der Beitrag abgesetzt wurde und was Stormare damit meint, ist also gar nicht klar. Interessant ist aber, dass er konkret von Sequel und nicht etwa Remake oder Franchise-Reboot spricht. Denn das könnte auf eine direkte Fortsetzung des fünfzehn Jahre alten Films von Franchise Lawrence (Hunger Games – Die Tribute von Panem) hindeuten, womit auch das Comeback von Ex-Constantine Keanu Reeves nicht auszuschließen wäre.

Peter Storemar in „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“ ©Paramount Pictures

Möglicherweise ist Constantine 2 sogar an ihn geknüpft, denn dank Kinohits wie John Wick, Bill & Ted Face The Music oder kommenden Auftritten in The Matrix 4 oder Cyberpunk 2077 ist der Schauspieler aktuell wieder so gefragt wie seit Anfang und Mitte der Neunziger nicht mehr und könnte tatsächlich das Zünglein an der Waage sein, um Warner Bros. den letzten Schubs zu geben. Denn wenn man die Marke schon aufleben lässt, weshalb dann nicht mit einem sicheren Hit-Garanten wie ihm? Seit Anfang des Jahres ist Produzent J.J. Abrams von Warner mit dem Comic-Universum Justice League Dark betraut, dem bekanntlich auch Constantine angehört.

Nur kurze Zeit später bekundete Scott Derrickson (Sinister, Doctor Strange, Exorzismus von Emily Rose) Interesse an einem möglichen Kino-Reboot von Constantine – Zufall oder ein Wink mit dem Zaunpfahl? Es wäre nicht das erste Mal, dass öffentliche Äußerungen und Tweets den Ausschlag für spätere Filmprojekte geben – so wie bei Mike Flanagans Shining-Sequel Doctor Sleep.

Keanu Reeves selbst wäre einem zweiten Teil offenbar nicht abgeneigt und bestätigte letztes Jahr auf Anfrage von Variety: „Ich würde John Constantine sofort wieder spielen. Ich liebe diese Welt und den Charakter einfach und hatte damals großen Spaß mit beiden.“ Nun ist Warner Bros. und das Team von J.J. Abrams‘ Bad Robot am Zug.

Mit schwarzen Haaren statt blonder Mähne: So sah Constantine 2005 aus. ©Warner

Geschrieben am 14.11.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren