Demonic – Erster Trailer: So unheimlich wird Neill Blomkamps (District 9) neuer Film!

Er war das Science Fiction-Wunderkind hinter Peter Jacksons District 9 und galt Ende der 2000er als einer der größten filmischen Hoffnungsträger. Jetzt will Neill Blomkamp beweisen, dass das in ihn gesetzte Vertrauen nicht unbegründet war und er in alle den Jahren und trotz gescheiterter Filmprojekte wie Alien 5 oder RoboCop Returns nichts von seinem kreativen Können eingebüßt hat, noch immer zu begeistern weiß.

Gelingen soll das Demonic, einer mit Science Fiction-Elementen angereicherten Geschichte, die seinen früheren Projekten nicht unähnlich ist, aber doch ganz neue Wege. Denn wurde der Horror-Aspekt in Elysium oder District 9 allenfalls angeschnitten, gibt er sich dem dunklen, abgründigen Genrekino nun voll und ganz hin – die Coronapandemie macht es möglich!

Not macht erfinderisch

Denn wäre sie nicht gewesen, hätte Blomkamp einen ganz anderen Film, nämlich den mit Taylor Kitsch besetzten Inferno gedreht. Da ihm der Lockdown schnell einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, musste Blomkamp kreativ werden, aus der Not eine Tugend machen.

Und so schnappte er sich einige seiner liebsten Crew-Mitglieder und Darsteller, darunter Stars wie Carly Pope (Elysium), Chris William Martin (Für immer Adeline, Aliens vs. Predator: Requiem, The Vampire Diaries) und Michael Rogers (Siren, The Blacklist, Supernatural), und drehte in Kanada heimlich seinen ersten eigenen Horror-Thriller ab, in den vieles geflossen ist, das Zuschauer schon an seinen Vorgängerfilmen zu schätzen wussten:

Grimmige Science Fiction, ein undurchsichtiger Handlungsverlauf und gezielt gesetzte Effect-Shots, bei denen man fragt, wo oben und unten ist. Auch die schon in seinen Kurzfilmen Zygote, Rakka oder Firebare erprobten Monster-Kreationen scheinen hier im großen Stil Einzug zu halten.

In der Falle: Plant Blomkamp ein Menschenopfer? ©IFC Midnight

Demonic bleibt undurchsichtig

Und das wissen wir bereits über Neill Blomkamps Demonic, seinen ersten Film seit Chappie von 2015: „In Demonic bringt ein seit vielen Jahren schwelender Konflikt zwischen Mutter und Tochter furchteinflößende Dämonen und übernatürliche Kräfte zum Vorschein“, heißt es in der Ankündigung.

Und das schließt ganz offensichtlich albtraumhafte Monster, die sich in Wandschränken verstecken, virtuelle 3D-Welten, geheime Experimente und Menschenopfer ein. So richtig schlau werden wir aus dem jetzt veröffentlichten Trailer nicht. Fast wirkt es so, als hätte Blomkamp viele seiner über die Jahre aufgeworfenen Ideen bündeln und in einem einzigen Film aufgreifen wollen.

In Zeiten, in denen Trailer gerne mal zu viel über die Handlung eines Films preisgeben, ist dieser aber zumindest in einem Punkt sehr erfolgreich – er macht neugierig. Was Demonic wirklich ist und wie alle uns bekannten Details zusammenpassen, lüftet sich dann diesen Sommer, wenn IFC (US-Termin: 20. August) und Koch Media (der deutsche Termin steht noch aus) zum Heimkino-Start von Demonic rufen.

Was hat es mit den Experimenten auf sich? ©IFC Films

Geschrieben am 03.06.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Plane
Kinostart: 02.02.2023In Pilot Brodie Torrances (Gerard Butler) Flugzeug schlägt bei einem schweren Sturm der Blitz ein und alle Instrumente fallen aus. Nach der Notlandung auf einer Insel st... mehr erfahren
Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 16.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren