Dolph Lundgren erklärt, wieso The Expendables 4 gefloppt ist

Spread the love

Im vergangenen Jahr hat The Expendables 4 eine echte Bruchlandung hingelegt – in den USA hat der Actionfilm mit Jason Statham (The Beekeeper, Fast & Furious: Hobbs & Shaw), Sylvester Stallone (Rambo – Last Blood, Rocky Balboa) und Dolph Lundgren (Aquaman, The Punisher) lediglich 16.7 Millionen US-Dollar eingespielt & somit fast 85% weniger als der 2010 erschienene Originalfilm. Noch dazu wurde das Werk regelrecht in der Luft zerfetzt – und zwar von Kritikern und Fans.

Inzwischen wurde Lundgren auf den Flop angesprochen. Für ihn sei die Realität keine Überraschung: «Ich habe mir die Kritiken zum Film nicht durchgelesen, weil mir eh bereits klar war, was drinstehen würde», gibt der Mime gegenüber Screen Rant zu verstehen.

«The Expendables 4 hatte ja von Anfang an seine Schwierigkeiten, angefangen beim Skript, welches einfach nicht gut war. Da ich nicht die Hauptrolle spiele, ist es schwer für mich, solche Dinge richtig einzuschätzen, aber ich weiß, dass Sylvester Stallone nicht so involviert war wie davor. Er hat einfach nur eine Figur gespielt. Ist er jedoch derjenige, der die Hebel in Bewegung setzt, kann man sich darauf verlassen, dass die Qualität stimmt und ein gewisses Level erreicht.»

The Expendables 4 war von Beginn an zum Scheitern verurteilt

«Aber eben, er war dieses Mal kein besonders großer Teil mehr. Ich bin daher überzeugt davon, dass das Drehbuch das Problem war und noch die Tatsache, dass der Regisseur ungefähr vier Wochen vor Drehstart ersetzt wurde. Und wenn diese beiden Dinge nicht stimmen, ist es kaum mehr möglich, einen gescheiten Film auf die Beine zu stellen.»

«Außerdem ging es in den ersten beiden Teilen noch um das Team und Zusammenhalt. Das haben sie aus den Augen verloren. Ich war ziemlich traurig, dass dieser Weg eingeschlagen wurde, zumal 50 Cent dabei war, der großartig ist – ebenso Megan Fox. Zudem wurde der Streifen während dem Streik veröffentlicht, was kein kluger Schachzug war, da der Cast keine Werbung machen durfte.»

«Hätte man eine große Premiere mit Megan, 50, Sly, Jason, Andy Garcia und mir gemacht, dann hätte der Film mehr Aufmerksamkeit bekommen. Dann wäre er sicher besser gelaufen. Einfach schade – ich war richtig enttäuscht.» Lundgren würde laut eigener Aussage in Zukunft resp. The Expendables 5 nur noch mitmachen, wenn Stallone wieder das Ruder übernimmt. Doch nach diesem Box Office-Debakel dürfte der Zug nun endgültig abgefahren sein.

©Lionsgate

Geschrieben am 17.01.2024 von Carmine Carpenito



Dune: Part Two
Kinostart: 29.02.2024„DUNE: PART TWO“ erzählt die Geschichte der mythischen Reise von Paul Atreides, der sich mithilfe von Chani und den Fremen auf einen Rachefeldzug gegen die Verschwö... mehr erfahren
Ghostbusters: Frozen Empire
Kinostart: 21.03.2024In GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE kehrt die Spengler-Familie dahin zurück, wo alles begann: in die ikonische New Yorker Feuerwache. Dort tun sie sich mit den original Ghost... mehr erfahren
Godzilla x Kong: The New Empire
Kinostart: 11.04.2024Der allmächtige Kong und der furchteinflößende Godzilla treten gegen eine gewaltige, unbekannte Bedrohung an, die in unserer Welt verborgen liegt – und die ihre gesa... mehr erfahren
Furiosa: A Mad Max Saga
Kinostart: 23.05.2024Als die Welt untergeht, wird die junge Furiosa vom Grünen Ort der vielen Mütter entführt und fällt in die Hände einer großen Bikerhorde unter der Führung des Warlo... mehr erfahren
Saw X
DVD-Start: 07.03.2024Der zehnte Teil des beliebten SAW-Franchises beleuchtet die bisher unbekannte Vergangenheit zwischen SAW I und II: John Kramer, gespielt von SAW-Legende Tobin Bell, reist... mehr erfahren