Evil Dead Rise – Kompletter Anfang veröffentlicht!

Spread the love

Dämonen-Horrorfilm Evil Dead Rise ist gelungen, woran alle anderen Tanz der Teufel-Filme vor ihm gescheitert waren; das Regiewerk von The Hole in the Ground-Schöpfer Lee Cronin ist der allererste Ableger überhaupt, der weltweit über 100 Millionen US-Dollar in die Kinokassen schwemmen konnte.

Tanz der Teufel (2.9 Millionen US-Dollar), Tanz der Teufel 2 – Jetzt wird noch mehr getanzt (5.9 Millionen US-Dollar) und Armee der Finsternis (11.5 Millionen US-Dollar) kamen nicht einmal in die Nähe dieser magischen Grenze, wurden aber auch zu ganz anderen Zeiten veröffentlicht.

Lediglich das im Jahr 2013 erschienene Remake von Texas Chainsaw Massacre-Produzent & Don’t Breathe-Regisseur Fede Alvarez stand mal kurz davor, dem Club der 100 Millionen US-Dollar-Filmen beizutreten. Letzten Endes scheiterte es an 2.5 Millionen US-Dollar, da das Endeinspielergebnis 97.5 Millionen US-Dollar betrug – eine Summe, die von Evil Dead Rise bereits übertrumpft wurde.

Evil Dead Rise ist der umsatzstärkste Tanz der Teufel-Film

Im Augenblick steht das Low Budget-Projekt bei äußerst bemerkenswerten 115.8 Millionen US-Dollar. Insbesondere in internationalen Gefilden überrascht die 19 Millionen US-Dollar schwere Schauermär mit unerwartet hohem Interesse. Mit 61 Millionen US-Dollar ist man außerhalb den USA nämlich jetzt schon erfolgreicher unterwegs als der diesjährige Slasher-Blockbuster Scream VI, der das große Geld hauptsächlich in den USA gemacht hat.

Evil Dead Rise wird inzwischen ein Endeinspielergebnis jenseits der 130 Millionen US-Dollar-Marke zugetraut – für Warner Bros. hat es sich also mehr als gelohnt, die Premiere auf dem hauseigenen Streamingdienst HBO Max sausen zu lassen und stattdessen doch noch einen Kinostart anzustreben.

Bei solchen Zahlen ist es zudem nur noch eine Frage der Zeit, bis uns Neuigkeiten zum nächsten Tanz der Teufel-Kapitel erreichen werden. Ob dieses dann wieder mit Bruce Campbell (Ash vs Evil Dead, My Name Is Bruce) als Dämonenjäger Ash J. Williams sein wird?

Die Zukunft von Evil Dead

Cronin habe jedenfalls mehrere Ideen – eine davon sei eine direkte Fortsetzung zu seinem eigenen Film, eine andere würde das Geschehen wieder zurück in die Hütte im Wald befördern. Für welchen Weg sich Franchise-Schöpfer Sam Raimi (Drag Me to Hell, Spider-Man) und sein Team am Ende des Tages wohl entscheiden werden?

In den USA wurde der gegenwärtige Kinohit Evil Dead Rise bereits am 09. Mai 2023 als Video on Demand veröffentlicht – passend dazu hat Warner Bros. den kompletten Anfang des Films ins Internet gestellt. Dieser beinhaltet den mörderischen Opener und stellt uns zudem jene Familie vor, die sich im Rest des Films mit den entfesselten Deadites herumschlagen muss.

Der Film erzählt nämlich die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern (gespielt von Sutherland und Sullivan), deren Wiedersehen durch das Auftauchen dämonischer Kreaturen gestört wird. Die beiden Schwestern finden sich in der albtraumhaftesten Form eines Familienstreits wieder, den man sich vorstellen kann – und schon bald geht es ums nackte Überleben.

Jetzt im Kino: Evil Dead Rise. ©Warner Bros.

Geschrieben am 10.05.2023 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Evil Dead Rise, News