Evil Dead Rise – Evil Dead 4 wird zum HBO Max-Film, Story und Darsteller!

Eigentlich dachten wir, dass uns Evil Dead nach der Ankündigung eines neuen Films in städtischer Umgebung nicht mehr überraschen könnte. Aber Sam Raimi schafft es glatt noch einmal: Wenn in Neuseeland nächsten Monat die erste Klappe zu Evil Dead Rise fällt, dann nicht mehr im Auftrag des alten Vertriebspartners Sony Pictures, der auch das 2013er Reboot herausgebracht hatte, sondern für HBO Max, Warners hauseigene Streamingplattform, die durch Premieren wie Godzilla vs. Kong oder Mortal Kombat zuletzt rasant an Bedeutung hinzugewonnen hat.

Das macht Evil Dead 4 zum ersten reinen Streamingtitel der ikonischen Horror-Saga – zumindest in den USA. Denn in Ländern, wo der Dienst bislang nicht zur Verfügung steht, darunter Deutschland, sollen alternative Abnehmer (wie Canal Plus in Großbritannien, Metropolitan in Frankreich, berichtet Variety) aufgetan werden, was die Chance auf regionale Kinostarts deutlich erhöhen könnte.

Evil Dead meldet sich albtraumhaft zurück. ©Sony Pictures

Zurück zu den Wurzeln

In den USA aber zieht Evil Dead Rise, der geschichtlich an die Originaltrilogie anknüpft und Fede Alvarez‘ Reboot (das heimliche Sequel) links liegen lässt, als reine HBO Max-Premiere ins Feld.

Für Sam Raimi ist das aber kein Grund zur Panik, schließlich bringt ihn die Vereinbarung erstmals seit Evil Dead aus dem Jahr 1981 wieder mit dem damaligen Verleih New Line Cinema zusammen. „Es ist aufregend, dass Evil Dead nach 40 Jahren wieder in den Händen von New Line liegt“, kommentiert Raimi zur Ankündigung, wobei er New Line als Pioniere des Horrorkinos bezeichnet.

Ebenso sehr freue er sich aber auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit Nachwuchstalent Lee Cronin, dessen „Fähigkeiten als Geschichtenerzähler ihn zum idealen Partner machen, um das Vermächtnis der Saga fortzuführen.“

Evil Dead sei schon immer eine Reihe gewesen, „in der es darum geht, ganz normale Menschen unbeschreiblich grauenvollen Situationen auszusetzen und siegen zu sehen“, weiß Campbell, der Evil Dead als Hauptdarsteller zwar den Rücken gekehrt hat (Ash befindet sich offiziell in Rente und wird auch nicht mehr zurückkehren), hinter den Kulissen aber weiter als Produzent mitmischt.

Evil Dead 4 bringt neue Heldinnen mit. ©Sony Pictures

Erste Details zur Story und Cast

Denn Evil Dead soll zukünftig ohne Ash funktionieren, auf eigenen Beinen stehen können. Der 62-Jährige hat keine Lust mehr auf die erste Reihe, überlässt inzwischen lieber anderen das Feld – und das sind die beiden Evil Dead-Newcomer Alyssa Sutherland (Stephen Kings Der Nebel) aus Vikings und Lily Sullivan (Picnic at Hanging Rock, Jungle), die in Evil Dead Rise das Erbe von Mia (Jane Levy aus Don’t Breathe) aus Evil Dead (2013) antreten!

Warum es diesmal gleich zwei Hauptdarstellerinnen geworden sind? Auch hierzu liefert uns die Ankündigung eine erste, wenn auch noch recht oberflächliche und vage, aber nichtsdestoweniger vielversprechende Antwort.

Geschichtlich schlägt der Film ein ganz neues Kapitel auf, führt uns von der gewohnten Horror-Hütte im Wald in die große Stadt. Hier nimmt das Wiedersehen zweier entfremdeter Schwestern (Sutherland, Sullivan) eine albtraumhafte Wendung, als fleischfressende Dämonen aus dem Boden hervorschießen und sie zum Kampf auf Leben und Tod zwingen – mit der albtraumhaftesten Version einer Familie als Gegner, die man sich nur vorstellen kann.

Evil Dead Rise wird Anfang nächsten Monats in Neuseeland gedreht und anschließend in Irland, der Heimat Cronins, der zuvor schon The Hole in the Ground abgeliefert hatte, fertiggestellt. Wir halten eine Veröffentlichung gegen Anfang 2022 für denkbar.

Stellen sich dem Bösen: Lily Sullivan und Alyssa Sutherland ©Leonine/Amazon

Geschrieben am 26.05.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren