Freitag, der 13. – Platinum Dunes erklärt Scheitern des letzten Films, Status der Reihe

Vor genau einem Jahr deutete alles auf einen baldigen Drehstart des lange geplanten Freitag, der 13.-Reboots hin. Dann aber zog Paramount, bedingt durch das schwache Abschneiden von Rings, überraschend die Reißleine und legte den neuen Film komplett auf Eis. Jahre der Vorbereitung waren dahin. Niemanden schmerzt das mehr als Andrew Form und Brad Fuller von der bekannten Genreschmiede Platinum Dunes, wie er jetzt den Kollegen von Arrow in the Head berichtete. „Das beschäftigt uns immer noch. Es hat uns wirklich das Herz gebrochen. Der Film stand kurz vor seiner Entstehung und dann fiel plötzlich alles in sich zusammen.“ Seither vergeht wohl kein Tag, an dem das Team nicht von enttäuschten Fans angeschrieben und mit Fragen gelöchert wird. Doch die Lage sei nicht so einfach, wie viele sich das vorstellen. „Fans denken, dass wir einfach losgehen und den Film jederzeit machen könnten, wenn wir nur Lust dazu hätten, doch dem ist nicht so.“ Besonders die Rechtelage sei sehr verworren: „Ursprünglich gehörten sie Warner Bros., dann über viele Jahre hinweg Paramount und nun wandern sie wieder zurück an Warner. Über allem schwebt auch noch die laufende Klage von Victor Miller, der sich für den ursprünglichen Rechteinhaber hält.“ Platinum Dunes könne daher nicht einfach anfangen und einen neuen Film umsetzen.

Die Frage sei eher: „Will New Line Cinema den Film überhaupt mit uns machen? Wenn dem so ist, lassen wir alles stehen und liegen und setzen ihn sofort um. Wir hatten eine großartige Zeit beim letzten Freitag, der 13., mit dem für viele von uns ein Traum in Erfüllung ging. Derzeit gibt es leider keine klare Antwort.“ Bei den Erfolgen, die das Studio zuletzt mit ES oder The Conjuring feiern konnte, wird man wohl auch nicht lange untätig auf einer derartig ikonischen Reihe sitzen wollen. Ernsthafte Neuigkeiten sind daher nur noch eine Frage der Zeit.

In Platinum Dunes‘ Freitag, der 13. von Breck Eisner (The Crazies) und Aaron Guzikowksi hätte es nicht nur ein Wiedersehen mit Jasons Mutter Pamela gegeben, man hätte auch erstmals einen Blick auf seinen Vater Elias werfen dürfen. Beim Aussehen von Jason hätte diesmal Richard Brooker aus Friday the 13th: Part 3 Pate stehen sollen und zu einem eher klassischen Look geführt. Außerdem sollte der neue Film auf liebenswerte Charaktere setzen, die einem wirklich ans Herz wachsen.

©Paramount/Warner Bros.

Geschrieben am 23.03.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Freitag der 13., News



New Mutants
Kinostart: 16.04.2020The New Mutants beleuchtet jenen Zeitraum, wenn Mutanten für sich selbst und ihre Mitmenschen am gefährlichsten sind – nämlich dann, wenn ihre Kräfte erwachen.... mehr erfahren
Die Besessenen
Kinostart: 16.04.2020In The Turning ist die junge Miss Giddens zunächst hocherfreut, dass sie ihre neue Stelle als Gouvernante der beiden Waisenkinder Flora und Miles auf dem Landsitz des On... mehr erfahren
Gretel & Hansel
Kinostart: 23.04.2020Wie in der Vorlage führt ein junges Mädchen (Sophia Lillis) ihren Bruder (Sammy Leakey) auf der verzweifelten Suche nach Essen in einen düsteren Wald. Dort stolpern si... mehr erfahren
Antebellum
Kinostart: 07.05.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren
SAW: Spiral
Kinostart: 11.05.2020Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
Black Christmas
DVD-Start: 23.04.2020In Black Christmas dünnt sich die Anzahl der Hawthorne College-Studenten zusehends aus. Die Feiertage stehen vor der Tür und der Campus wird von einer Reihe grausiger M... mehr erfahren
The Wind
DVD-Start: 24.04.2020Amerika im 19. Jahrhundert: Lizzy und ihr Ehemann führen in der Einsamkeit der Prärie, wo der Wind immer heult, ein karges Leben. Umso mehr freut sich die junge Frau al... mehr erfahren
Knives Out: Mord ist Familiensache
DVD-Start: 08.05.2020Harlan Thrombey (Christopher Plummer) ist tot! Und nicht nur das – der renommierte Krimiautor und Familienpatriarch wurde auf der Feier zu seinem 85. Geburtstag umgebra... mehr erfahren
Mortal Kombat Legends: Scorpion’s Revenge
DVD-Start: 28.05.2020In Mortal Kombat Legends: Scorpion’s Revenge finden sich die Champions von Outworld und Earthrealm für einen einmaligen Wettkampf zusammen, der über das Schicksal der... mehr erfahren
Come to Daddy
DVD-Start: 29.05.2020In Come to Daddy spielt Elijah Wood einen Mann in seinen 30ern, der in einer Hütte die angespannte Beziehung zu seinem Vater zu kitten versucht. Doch statt der erhofften... mehr erfahren