Ghostbusters: Legacy – Finaler Trailer: Dr. Venkman meldet sich zu Wort!

30 Jahre sind eine lange Zeit, in denen viel passieren kann. Freunde und Jobs kommen und gehen, Kinder werden geboren, Umzüge in Angriff genommen, Menschen versterben. Fast jeder hätte die ein oder andere Geschichte zu erzählen. Das dürfte bei den Geisterjägern nicht anders sein.

Und genau dieser Umstand macht Ghosbusters: Legacy (oder Ghosbusters: Afterlife, wie er international genannt wird), Jason Reitmans Sequel zu Ghostbusters 2 von 1989, zu einem derart spannenden und von Fans heiß begehrten Unterfangen! Denn wer möchte nicht gerne wissen, was die Urgesteine der Geisterbekämpfung in all den Jahren wohl getrieben haben?

Legacy schlägt die Brücke zur alten Reihe

Inzwischen schon längst bekannt: Auf seine «alten Tage» zog sich der inzwischen bereits verstorbene Dr. Egon Spengler (Harold Ramis) aufs Land zurück, gründete eine Familie und brachte zusammen mit seiner Frau eine Tochter (Carrie Coon aus Avengers, Gone Girl) zur Welt, die jetzt, viele Jahre später, selbst Mutter zweier Kinder ist. Und genau so beginnt Legacy schließlich auch: Mit ihrer Rückkehr zum alten Familien-Landsitz, der aber alles andere als heimelig und einladend wirkt.

Uns erinnert das massive Gebäude mit seiner wettergegerbten Fassaden, den dunklen Zinnen und vielen technischen Apparaturen und Antennen auf dem Dach eher an ein waschechtes Geisterhaus, das auch vergleichbaren Gruselreihen wie Poltergeist, The Conjuring oder Insidious gut zu Gesicht gestanden hätte. Doch der äußere Eindruck trügt.

In dieses Gruselhaus ziehen Egons Nachfahren. ©Sony

In fast jedem Fenster brennt warmes Licht und man merkt, dass noch ziemlich viel Leben in dem «alten Gemäuer» steckt. Und wer noch zweifelt, dass es sich bei diesem Grusel-Anwesen um die Heimstätte des alten Egon handeln soll, muss eigentlich nur einen Blick auf den in der Einfahrt wartenden Ecto-1 (auch er hat schon bessere Tage gesehen) werfen, um sich eines Besseren belehren zu lassen: Hier wohnte einst der kluge Kopf der ursprünglichen Geisterjäger-Garde!

Neuer Cast, aber auch viele bekannte Gesichter

Dass Egons Enkel Trevor und Phoebe mindestens ebenso neugierig und technisch versiert sind wie ihr ikonischer Großvater, war schon nach einem Blick in den offiziellen Teaser zu Ghosbusters: Legacy klar, in dem beide zusammen mit ihren neuen Freunden, dazu gehören Logan Kim oder Celeste O’Connor als Podcast und Lucky, eine halsbrecherische Spritztour durch die Stadt unternommen und die Protonenstrahler zum Glühen gebracht haben.

Für richtig viel Gänsehaut dürfte aber erst jetzt der finale Trailer zum in zehn Tagen erscheinenden Spektakel sorgen, in dem wir die ursprüngliche Garde kurz angeteasert und sogar zu hören kriegen: «Na, habt ihr uns vermisst?», fragt in dieser nostalgischen Vorschau niemand Geringeres als Dr. Peter Venkman, der abermals von Bill Murray porträtiert wird und sich erneut in ein großes Abenteuer gegen furchteinflößende Geister stürzt!

Schon allein diese eine Szene sowie der legendäre Theme, der anschließend abgespielt wird und wahrscheinlich so gut wie jedem Fan umgehend ein strahlendes Lächeln auf das Gesicht zaubert, deuten darauf hin, dass Ghosbusters: Legacy der Geisterjäger-Film werden könnte, auf den wir so lange gewartet haben. Eben eine echte Liebeserklärung an die Liebhaber der Marke und die beiden Originalfilme von Ivan Reitman, Jason Reitmans Vater!

©Sony

Geschrieben am 08.11.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Ghostbusters, News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren