Godzilla vs. Kong verschiebt sich erneut, Start für Welcome to Raccoon City!

Es war ein hartes Jahr für Kinobetreiber und Filmfans gleichermaßen. Sieben Monate sind die Kinos hierzulande nun schon geschlossen und ein Ende war lange Zeit nicht absehbar. Doch mit den sinkenden Inzidenzzahlen und steigenden Impfquoten könnten einige Lichtspielhäuser endlich die lange herbeigesehnte Gelegenheit bekommen, ihre Pforten zu öffnen und Kundschaft zu empfangen. Spätestens zum 01. Juli 2021 sollen die Kinos sogar wieder bundesweit öffnen dürfen.

Constantin Film greift schon mal vor, gab diese Woche neue Termine für die komplette Verleihstaffel 2021/2022 bekannt. Die enthält nicht nur gefragte Titel (Wrong Turn wurde an Sky weitergereicht) wie Monster Hunter, der schon für letzten Dezember angekündigt war, sondern eben auch das groß angelegte Kino-Reboot der Resident Evil-Reihe, das jetzt in Welcome to Raccoon City umgetauft wurde und ab dem 25. November, also parallel zum Thanksgiving-Start in den USA, Premiere feiert.

Kaya Scodelario wird im Kino zu Claire Redfield ©Paramount

Ein kompletter Neustart für Resident Evil

Zunächst gab es die Hoffnung, den Film bereits im Spätsommer zeigen zu können – und vermutlich wäre es auch tatsächlich bei September geblieben, wenn sich im letzten Jahr seit der Pandemie nicht so viele Projekte angestaut hätten.

Denn während die Kinos geschlossen waren, wurde fleißig weiterproduziert – und letzten Endes muss für jeden Film ein Platz gefunden werden, an dem keine direkte Konkurrenz zu erwarten ist. Und diesbezüglich scheint der November momentan attraktiver zu sein.

Das moderne Reboot von Horror-Spezialist Johannes Roberts (47 Meters Down) spielt sich „während einer schicksalhaften Nacht im Raccoon City von 1998“ ab und vereint gleich zwei Klassiker: Resident Evil und Resident Evil 2! Viele der ikonischen Schauplätze aus der Reihe wurden originalgetreu nachgebildet.

So findet die erste Hälfte während der Belagerungsschlacht im Polizeirevier statt, die andere im berühmt-berüchtigten Herrenhaus, das für einige schweißtreibende Grusel-Momente gut sein soll!

Kinoreboot begrüßt uns in Raccoon City. ©Constantin Film

Die Monster-Ikonen müssen noch einmal weichen

Auch bei Warner Bros. gab es einige Veränderungen. So soll der Thriller They Want Me Dead (Those Who Wish Me Dead) mit Angelina Jolie jetzt am 8. Juli auf die Leinwände treffen, nachdem der alte Start am 13. Mai gestrichen und zwischenzeitlich durch eine VOD-Premiere ersetzt wurde.

Ebenfalls etwas länger dauert das Warten bei Godzilla vs. Kong, der sich nochmals um zwei Wochen vom 17. Juni auf den 1. Juli verschiebt. Natürlich macht Warner das nicht, um die Kinogänger zu ärgern, sondern in der Hoffnung, den mit Spannung erwarteten Kampf der Giganten endlich breitflächig im Kino zelebrieren zu können.

Und die Chancen stehen diesmal gar nicht so schlecht. Denn wenn der Inzidenzwert und die Fallzahlen auch in den kommenden Tagen und Wochen sinken, dann können Betreiber bald wieder Kundschaft in ihren Häusern begrüßen.

Begegnen sich jetzt erst im Juli ©Warner Bros.

Wirklich nötig hätte Warner den deutschen Godzilla vs. Kong-Start vermutlich nicht mehr, denn international ist die Legendary-Produktion längst ein Hit. Allein in den USA gab es für die beiden streitenden Monster-Titanen beachtliche 95 Millionen US-Dollar. Sollte sich der Film weiterhin so gut halten, dann könnte sogar noch die magische Grenze von 100 Millionen US-Dollar geknackt werden.

Damit wäre Godzilla vs. Kong dann der erste US-Kinofilm, dem das während der Pandemie, also seit mindestens einem Jahr, gelingt! International sieht es sogar noch besser aus, hier hat das monströse Spektakel bereits 427 Mio. Dollar auf der Habenseite stehen. Das sind 40 Mio. mehr als bei Godzilla 2: King of the Monsters, der bekanntlich in einem Corona-freien Jahr gestartet wurde!

Warner will das Kino mit einem großen Knall wiederbeleben. ©Warner Bros.

Geschrieben am 19.05.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Top News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren