They Want Me Dead – Kinostart gestrichen: Thriller mit Angelina Jolie direkt im Stream!

Als Warner Bros. vor einigen Wochen eine aktualisierte Startliste mit neuen Termine für Godzilla vs. Kong oder The Conjuring 3 – Im Banne des Teufels herausgab, glänzten gleich zwei Filmen durch Abwesenheit: Mortal Kombat und They Want Me Dead (Those Who Wish Me Dead) von Thriller-Spezialist Taylor Sheridan (Wind River, Sicario, Hell or High Water). Zumindest bei James Wans blutrünstigem Kampfsport-Gemetzel war auch schon klar, warum das so ist. Hier verzichtet Warner Bros. nämlich auf einen klassischen Kinostart, bringt den Film am 13. Mai vorerst rein digital und im Juli dann auch traditionell auf DVD und Blu-ray Disc auf den Markt.

Und offenbar wird Mortal Kombat nicht der einzige große Warner-Titel bleiben, dem es so ergeht. Zwar könnte uns durch die Besserung der aktuellen Impfsituation und Infektionslage demnächst eine schrittweise Wiedereröffnung der Kinos ins Haus stehen, für einige Filme kommt die aber wohl schon zu spät. Schon jetzt ist der Kinokalender 2021 voll von Filmen, wie eigentlich bereits im vergangenen Jahr hätten anlaufen sollen und neueren Produktionen den Platz wegnehmen.

Mortal Kombat: Schon nächste Woche als Leih- und Kauffassung. ©Warner Bros.

Stream statt Starttermin-Verschiebung

Nochmalige Verschiebungen würden eine unerwünschte Kettenreaktion auslösen und für Sommer eingeplante Blockbuster in den Herbst rücken. Um das zu vermeiden, fährt Warner Bros. in den USA seit einiger Zeit bewusst zweigleisig: Neben dem klassischen Kinostart in den Lichtspielhäusern, die schon wieder geöffnet haben, steht das gesamte Kinoprogramm 2021 auch digital über den hauseigenen Streamingdienst HBO Max zur Verfügung.

Der in dieser Form einmalige Schritt eines großen Hollywood-Studios wurde im vergangenen Dezember scharf kritisiert, hat Warner Bros. aber eine gewisse Vorreiterrolle eingebracht. Denn ohne die monströsen Zahlen von Godzilla vs. Kong, Mortal Kombat, Wonder Woman 1984 oder Tenet hätte es die US-Kinos deutlich schlimmer treffen können.

Und so wurde der von vielen prophezeite Sargnadel für das Kino (Warner Bros.) gewissermaßen zum Retter eben dieses Mediums. So hat das Branchenmagazin Deadline errechnet, dass rund zehn der insgesamt 18 Nummer eins-Hits des noch recht jungen Kinojahres 2021, das entspricht einem Marktanteil von etwa 50 Prozent, auf Warner Bros. entfallen.

Zwei Monster-Ikonen retten das Kino: Godzilla vs. Kong ©Warner Bros.

Nach Mortal Kombat jetzt auch They Want Me Dead als VOD

In Deutschland, wo die Kinosäle lange Zeit geschlossen hatten und man auch nicht mit einem Streamingdienst (HBO Max) am Start war, gab es diese Möglichkeit natürlich nicht. Es mussten also Alternativen her. Wurden Zack Snyder’s Justice League oder Wonder Woman 1984 noch in Zusammenarbeit mit dem Pay TV-Partner Sky unters ausgehungerte Kinovolk gebracht, geht man beim kommenden Mortal Kombat wieder andere Wege:

Der erscheint als digitale Premiere bei allen gängigen VOD-Anbietern wie Amazon Video, iTunes oder Google Play, für die dann Preise zwischen 15 und 25 Euro fällig werden. Wie viel es letztlich sind, dazu hat sich Warner Bros. noch nicht geäußert. Bald, spätestens ab dem 13. Mai, wird man sich aber selbst ein Bild machen können.

Und auf ganz ähnliche Weise, nämlich direkt im Stream und ohne klassischen Kinostart, wie im Zuge der Starttermin-Streichung schon vermutet wurde, erscheint nun auch der mit Angelina Jolie in der Hauptrolle besetzte Action-Thriller They Want Me Dead (oder Those Who Wish Me Dead). In diesem Fall wird man sich noch einen guten Monat gedulden müssen, nämlich bis zum 03. Juni. Aber auch hier wird man ab diesem Zeitpunkt entweder zur Leih- oder Kaufvariante greifen können.

Darum geht es im Action-Thriller

In der Verfilmung zum gleichnamigen Roman von Michael Koryta, der auch am Drehbuch beteiligt war, übernimmt Jolie die Rolle einer Feuerspringerin, die immer dann ausrückt, wenn es irgendwo (und das ist hier durchaus wörtlich gemeint) brenzlig wird. Dass sie bei einem Einsatz Fehler macht, die drei Menschenleben kosten, setzt ihr schwer zu. Doch all das ist plötzlich vergessen, als sie eines Tages einem traumatisierten 12-jährigen Jungen begegnet, der sich Hilfe suchend an sie wendet. Kann sie ihm helfen, seine Verfolger abzuschütteln?

Dass es sich dabei um den Action-erprobten Kraftprotz Jon Bernthal (Baby Driver, Herz aus Stahl) und Bleifuß Nicholas Hoult (Mad Max: Fury Road, Collide) handelt, macht die Situation nicht eben einfacher. Aber Jolie setzt, wie auch der Trailer beweist, in dem sie ihre Feuerwehr-Axt zückt, alle Hebel in Bewegung, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen.

Those Who Wish Me Dead (von der MPA mit einem R-Rating für „blutige Gewalt“ bewertet) ist der neueste Nervenkitzel-Garant von Thriller-Spezialist Taylor Sheridan, der schon für den mitreißenden Wind River mit Elizabeth Olsen und Jeremy Renner verantwortlich war. Auch die Drehbücher zu Sicario, Hell or High Water oder Amazon’s Gnadenlos von Tom Clancy gehen auf sein Konto.

Ab Juni direkt im Stream: They Want Me Dead  ©Warner Bros.

Geschrieben am 05.05.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren