Goosebumps – Sprechende Puppen und garstige Hexen: Monster-Parade auf Bildern

Im Sommer 2015 darf Jack Black in der Verfilmung zu Goosebumps gegen eine Horde klassischer Schreckgestalten in den Krieg ziehen. Vorab sollen die Monster nun bereits im Internet für Angst und Schrecken sorgen. Anlässlich einer Meme-Aktion hat Columbia Pictures weitere Kreaturen aus der neuesten Zusammenarbeit mit Regisseur Rob Letterman (Monsters vs. Aliens, Gullivers Reisen) vorgestellt, der sich diesmal eine der langlebigsten und erfolgreichsten Gruselreihen aus dem Jugendbereich, vergleichbar mit Geschichten aus der Gruft, vorgenommen hat. In der Kinoadaption spielt Dylan Minnette (Prisoners, Let Me In) einen Teenager namens Zach Cooper, der in seiner neuen Heimatstadt auf die schöne Nachbarstochter Hannah (Odeya Rush aus We Are What We Are) trifft. Deren Vater ist der berüchtigte R. L. Stine (Jack Black), Autor der Goosebumps-Reihe, der alles daran setzt, seine Vorstellungskraft im Zaum zu halten. Als die schaurigen Schöpfungen aus seinen Büchern durch eine sprechende Puppe schließlich doch zum Leben erwachen, müssen sie ihre Kräfte vereinen, um die Nachbarschaft vor dem drohenden Chaos und Terror zu beschützen.

Goosebumps
Goosebumps
Goosebumps
Goosebumps
Goosebumps
Goosebumps
Goosebumps
Goosebumps
Goosebumps
Goosebumps
Goosebumps

Geschrieben am 24.11.2014 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Goosebumps, News