Matrix 4 – Neben Neo und Trinity: Neuer Darsteller spielte schon in Aquaman mit

Seit seinem denkwürdigen Auftritt als Bösewicht in DC’s Aquaman greift Yahya Abdul-Mateen II in Hollywood eine Rolle nach der anderen ab. Dazu gehören Black Mirror, Candymans Fluch, Jordan Peeles kommende Fortsetzung zum Horror-Klassiker der Neunziger, oder HBO’s neue Eventserie Watchmen. Und das nächste prestigeträchtige Projekt steht schon in den Startlöchern: Matrix 4! Laut einem aktuellen Bericht von Variety wird der Schauspieler eine noch nicht näher definierte Figur im kürzlich angekündigten Kinofilm verkörpern, mit dem Warner Bros. voraussichtlich 2021 das Franchise wieder aufleben lassen will. Bekannt ist aber schon, dass es eine tragende Rolle sein wird, Abdul-Mateen II also vermutlich auch an der Seite von Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss zu sehen ist, die ihre Kultcharaktere Neo und Trinity wieder aufnehmen. Deadline wiederum vermutet, dass er als Verkörperung des jungen Morpheus, im Original gespielt von Laurence Fishburne, in Erscheinungen treten könnte. Offiziell bestätigt ist das momentan noch nicht. Bis zum angepeilten Drehstart im Frühjahr 2020 wird aber auch noch etwas Zeit ins Land ziehen.

Im neuen Matrix dabei: Yahya Abdul-Mateen II ©Warner Bros.

Der kommende vierte Teil der Kultserie knüpft an Matrix Revolutions aus dem Jahr 2003 an, ist also eine Fortführung der Geschichte um Neo und Trinity, gespielt von Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss, die beide für eine Rückkehr bestätigt sind. Damit auch in kreativer Hinsicht nichts schiefgeht, kooperiert Warner wieder mit Lana Wachowski, der einen Hälfte des Wachowski-Geschwisterduos, das schon die Originaltrilogie in Szene setzte. Und sie kann es kaum erwarten, die Zeit von damals wieder aufleben zu lassen: „Ich bin dankbar für die Chance, diese Charaktere zurück ins Leben holen zu dürfen und freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen brillanten Freunden.“

Auf welche Weise man die Geschichte wieder aufnehmen will, wissen aktuell nur einige wenige ausgewählte Personen, darunter der zuständige Autor Zak Penn. Auf sein Konto gehen einige der erfolgreichsten Kinohits der letzten Jahre, darunter The Avengers, Ready Player One von Steven Spielberg oder X-Men: Der letzte Widerstand. Bei ihm und den Wachowskis ist Matrix also in guten Händen. Gedreht wird im Frühjahr 2020, doch im Kino sollte frühestens 2021, wenn nicht sogar 2022 mit den neuen und alten Matrix-Gesichtern zu rechnen sein.

Keanu Reeves gibt noch einmal Neo. ©Warner Bros.

Geschrieben am 09.10.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren