Paranormal Activity – Von Blumhouse: Dann startet der neue Film in deutschen Kinos

Lange Zeit war Paranormal Activity aus den Kinosälen und Köpfen der Zuschauer nicht mehr wegzudenken. 2015 machten sich dann aber selbst bei hartgesottenen Fans langsam deutliche Ermüdungserscheinungen bemerkbar und so wurde weiteren übernatürlichen Aktivitäten vorerst ein Riegel vorgeschoben. Vorerst deshalb, weil das Team um Horror-Experte Jason Blum (Get Out, Happy Deathday, Insidious) seit Anfang des Jahres offiziell am nächsten Ableger arbeitet, der die einstige Erfolgsreihe zum deutschen Starttermin am 18. März 2021 mit frischen Ideen und einer veränderten Ausrichtung ins Leben zurückholen soll. Und wer könnte das besser als Jason Blum? Wenn jemand weiß, wie man den Zeitgeist und aktuellen Nerv des Horror-Publikums trifft, dann er. Blum war schon am Original beteiligt, das Oktober 2007 beim Screamfest Horror Film Festival uraufgeführt wurde, aber erst geschlagene zwei Jahre später auf die Leinwand kommen sollte. Das Warten zahlte sich aus: Der Film brach mit weltweiten Einnahmen von 193 Millionen Dollar (bei geradezu lächerlich niedrigen Kosten von 15.000 US-Dollar) alle Rekorde und machte Blum von jetzt auf gleich zum Senkrechtstarter Hollywoods.

Seitdem geht in Sachen Horror, das zeigen aktuelle Erfolge wie Glass, Halloween, Get Out (für den man letztes Jahr sogar einen Oscar mit nach Hause nehmen durfte) oder Happy Deathday, quasi nichts mehr ohne Beteiligung von Blumhouse Productions. Wenig überraschend vertraut Paramount Pictures im Fall von Paranormal Activity 7 nun auch wieder auf die Expertise der Filmschmiede. Der frische Wind ist längst überfällig, denn nach Paranormal Activity 3 aus dem Jahr 2011 ging es sowohl in finanzieller als auch kreativer/qualitativer Hinsicht steil bergab. Dennoch zählt das Paranormal Activity-Franchise über alle sechs Ableger verteilt bis heute Einnahmen von 900 Millionen Dollar – die Gewinne der Heimkino-Auswertungen noch nicht mit eingerechnet! Das macht die Reihe zum vierterfolgreichsten Horror-Franchise nach The Conjuring (1,569 Millarden US-Dollar über fünf Filme), Alien (1,5 Millarden US-Dollar, acht Filme) und SAW ($976.3 Mio. über acht Filme).

Paranormal Activity 6 spielt 2015 nur noch einen Bruchteil der Vorgänger ein. ©Paramount

Geschrieben am 28.11.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren