Quentin Tarantino – Wird sein letzter Film ein echter Horrorfilm?

Mit nur noch einem verbleibenden Projekt vor seinem angekündigten Rückzug stellt sich inzwischen auch für Quentin Tarantino die Frage: Was kommt als Nächstes? Ein potenzieller Star Trek-Film mit R-Rating oder der vielbeschworene Kill Bill 3 mit Uma Thurman (beide sollen zuletzt sogar schon ernsthafte Gespräche darüber geführt haben) gelten als wahrscheinlichste Kandidaten. Doch was wäre, wenn er sich stattdessen mit etwas völlig Unerwartetem, zum Beispiel einem waschechten Horrorfilm, von der Bühne des Filmemachens verabschieden würde? Genau diese Option scheint auch Quentin Tarantino in Erwägung zu ziehen, wie deutlich wurde, als er aktuell in einem Interview antwortete: „Wenn ihr mir eine umwerfende Idee für einen Horrorfilm aus dem Ärmel schütteln kann, werde ich diesen als meinen letzten Film umsetzen.“ Tarantino ist bekennender Horrorfan, schwärmte schon Anfang 2016, dass er gerne einen Horrortitel im Stile von William Friedkins Der Exorzist auf Film bannen würde. Bislang fehlte aber stets die passende Gelegenheit.

Auch gab er damals zu bedenken: „Ich weiß nicht genau, ob mein Sinn für Humor mit so einem Vorhaben in Einklang zu bringen wäre und ob ich dieses Gefühl von Furcht wirklich über die gesamte Lauflänge aufrechterhalten könnte. Mit The Hateful Eight habe ich mich bislang am weitesten in Richtung Horror vorgewagt. Und damit meine ich nicht nur die Inspiration durch Das Ding aus einer anderen Welt oder das Mitwirken von Ennio Morricone und Kurt Russell.“

Auch in seinem aktuellen Film Once Upon a Time in Hollywood spielt Tarantino wieder ganz offen mit Horror-Referenzen, diesmal zu Tobe Hoopers Allzeit-Klassiker The Texas Chainsaw Massacre. „Ich liebe Horrorfilme und würde auch liebend gerne einen drehen“, bestätigt er. „Ich glaube, dass die Spahn Rahnch-Sequenz aus Once Upon a Time in Hollywood einem klassischen Horrorfilm sehr nahe kommt. Da scheint vage etwas sehr Beunruhigendes durch. Das realisierte ich erst gar nicht, bis mein Editor zu mir kam und meinte, ‚Spahn Rahnch-Szene ist ein Horrorfilm. Das ist The Texas Chain Saw Massacre mit einem Budget umgesetzt.“ Der Film kommt am 15. August auch in deutsche Kinos. Mit dabei: Brad Pitt und Leonardo DiCaprio!

Mit einem ikonischen Filmemacher wie ihm an Bord dürfte es nicht schwer werden, Geldgeber und Unterstützer für so ein Vorhaben aufzutun. Doch noch scheint Tarantino mit sich zu hadern. Wie man sein filmisches Erbe beendet, will schließlich wohlüberlegt sein.

Quentin Tarantino könnte sich auch für Kill Bill 3 begeistern. ©StudioCanal

Geschrieben am 09.08.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Black Christmas
Kinostart: 12.12.2019In Black Christmas dünnt sich die Anzahl der Hawthorne College-Studenten zusehends aus. Die Feiertage stehen vor der Tür und der Campus wird von einer Reihe grausiger M... mehr erfahren
Knives Out: Ein Mord zum Dessert
Kinostart: 02.01.2020Harlan Thrombey (Christopher Plummer) ist tot! Und nicht nur das – der renommierte Krimiautor und Familienpatriarch wurde auf der Feier zu seinem 85. Geburtstag umgebra... mehr erfahren
The Grudge
Kinostart: 09.01.2020Reboot der The Grudge-Reihe mit noch unheimlicheren Geister-Begegnungen. Bei diesen handelt es sich diesmal übrigens nicht um Toshio und Kayako, die bekannten Plagegeist... mehr erfahren
Underwater: Es ist erwacht
Kinostart: 09.01.2020In die unerforschten Tiefen des Ozeans erwecken Kristen Stewart (Twilight, Lizzie, Personal Shopper), T.J. Miller (Cloverfield, Deadpool), Vincent Cassel (Irreversible, B... mehr erfahren
Baba Yaga: Terror of the Dark Forest
Kinostart: 23.01.2020Im Film wagt eine junge Familie den Umzug in die Vorstadt. Alles scheint perfekt. Doch die Nanny, die für die beiden Kinder engagiert wurde, legt ein zunehmend verstöre... mehr erfahren
I Am Mother
DVD-Start: 27.12.2019Der Sci/Fi-Thriller I Am Mother erzählt von einem Mädchen (Clara Rugaard), das in einem unterirdischen Bunker von einem Roboter (Rose Byrne) aufgezogen wird, der hier d... mehr erfahren
Amityville Horror: Wie alles begann
DVD-Start: 02.01.2020Am 13. November 1974 tötete Ronald DeFeo seine gesamte Familie, die während seiner Gräueltaten tief und fest schlief. Als er anschließend von der Polizei vernommen wu... mehr erfahren
Little Monsters
DVD-Start: 03.01.2020Der erfolglose Straßenmusiker Dave (Alexander England) meldet sich freiwillig, um den Kindergarten-Ausflug seines kleinen Neffen in einen beliebten Freizeitpark zu begle... mehr erfahren
ES: Kapitel 2
DVD-Start: 23.01.2020Das zweite Kapitel von ES greift die Geschehnisse aus Sicht der Erwachsenen auf. 30 Jahre lang glauben sie, das unvorstellbare Grauen besiegt zu haben. Doch dann kehrt "E... mehr erfahren
Quiet Comes the Dawn
DVD-Start: 30.01.2020Seit dem mysteriösen Tod ihres Bruders, leidet Sveta unter quälenden Albträumen. Auf der Suche nach Antworten, schließt sie sich im Institut für Somnologie einem Exp... mehr erfahren