Resident Evil – Neustart der Filmreihe soll sich eher an den Spielen orientieren

Die Resident Evil-Reihe erfreut sich ungebrochener Popularität und daran wird sich in nächster Zeit auch erstmal nichts ändern. Besonders Film- und Serienmacher haben Capcoms Aushängeschild wieder für sich entdeckt, was demnächst in einer eigenen Netflix-Serie und dem Kino-Reboot von Johannes Roberts (47 Meters Down, The Strangers: Prey at Night) resultieren könnte. Ob man sich dabei eher am innovativen Reboot Resident Evil 7 orientiert? Bislang schweigt man diesbezüglich. Fest scheint aber schon zu stehen: Es wird verdammt unheimlich! Das jedenfalls ließ Roberts jetzt verlauten, als er von ScreenRant auf den Neustart der Reihe von Constantin Film angesprochen wurde, in dem weder Milla Jovovich noch Kampfamazone Alice eine Rolle spielen werden. Eher sei der noch unbetitelte Film eine Rückbesinnung auf die Stärken der Videospielreihe und alle damit verbundenen Vor- und Nachteile. Mehr könne er zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht verraten.

Überhaupt gibt sich Constantin Film in Sachen Resident Evil überraschend wortkarg, dabei hätte es sich angeboten, den Kinofilm zeitgleich mit dem möglichen, offenbar in Entwicklung befindlichen Resident Evil 3: Nemesis-Remake (Gerüchte zufolge ist es Anfang 2020 so weit) zu veröffentlichen. Doch ohne Cast und einen konkreten Produktionsstart rückt dieses Crossover in weite Ferne. Kinogänger dürfte die kreative Neuausrichtung nur recht sein, denn sie hatten in der Vergangenheit so ihre Probleme mit der auf Action und Krawall getrimmten Originalreihe von Paul W.S. Anderson. Wie weit die Planungen bereits vorangeschritten sind, ist unklar. Mit dem erfolgten US-Kinostart von 47 Meters Down: Uncaged kann sich Roberts nun aber voll und ganz auf die (hoffentlich) schaurige Rückkehr ins Resident Evil-Universum konzentrieren.

Der letzte Film war mit Einnahmen von 312 Millionen US-Dollar sogar der erfolgreichste der gesamten Reihe. Dennoch erfolgt nun der Schnitt, weil Milla Jovovich nach all den Jahren als Alice etwas Neues ausprobieren wollte. Die Zusammenarbeit mit Constantin Film bleibt aber bestehen, schließlich drehen sie und Ehemann/Regisseur Paul W.S. Anderson für Constantin Film aktuell die Verfilmung von Capcoms Monster Hunter-Reihe, mit der 2019 zu rechnen ist.

Soll viel unheimlicher werden. ©Capcom

Geschrieben am 19.08.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren