Scream – Entlarven diese Plakatmotive die Identität des Killers?

Wenn alles gut geht und die Kinos hierzulande offen bleiben, werden wir ab dem 13. Januar 2022 dazu eingeladen, uns in einen Saal zu setzen und während der Filmvorführung darüber zu spekulieren, wer in Scream wohl in die legendären Fußstapfen von Billy Loomis (Skeet Ulrich), Stuart Macher (Matthew Lillard) und Co. tritt.

Angeblich handelt es sich auch dieses Mal wieder um eine Person, die das Opfer kennt – gemeint ist in diesem Fall aber höchstwahrscheinlich nicht mehr Sidney Prescott, die selbstverständlich wieder von Neve Campbell (Der Hexenclub, Skyscraper) gespielt wird, sondern Melissa Barrera’s Sam Carpenter, das eigentliche Ziel von Ghostface. Oder ist das junge Mädchen vielleicht lediglich das Mittel zum Zweck?

Die beiden Regisseure Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett sowie Produzent Kevin Williamson, Drehbuchautor des 1996er-Originalfilms, lassen die Katze in wenigen Wochen endlich aus dem Sack, es auf drei neuen Plakatmotiven jetzt so aussehen, als könnte im fünften Kapitel der inzwischen 25-jährigen Saga entweder das Gesicht von Sidney, Gale oder das von Dewey hinter der todbringenden Ghostface-Maske zum Vorschein kommen.

Wer tritt 2022 hinter der Ghostface-Maske zum Vorschein?

Aber ob die Macher, Spyglass Media Group und Paramount Pictures auch tatsächlich den heiklen Schritt wagen würden, einen vom Ur-Trio als das Böse hinzustellen? Unwahrscheinlich, da – wer die drei Horror-Ikonen kennt – es sich die Damen und der Herr in Vergangenheit zur Aufgabe gemacht haben, ihre Heimatstadt Woodsboro zu einem besseren, sicheren Ort zu machen, nachdem sie es vor der kommenden Achterbahnfahrt bereits viermal mit echten Psychopathen zu tun hatten.

Eine davon wurde in Scream 4 sogar von Julia Roberts’ Nichte Emma Roberts (Scream Queens, American Horror Story) porträtiert, einer von Scott Foley, dem Star der brandneuen Disney+-Serie The Big Leap. Ob wieder eine Cousine oder ein verschollener Bruder den schwarzen Umhang anzieht?

Prescott, Gale und Dewey gelten jedenfalls nach wie vor als unantastbar, die Plakatmotive sind daher eher symbolisch zu verstehen, zeigen und bringen viel mehr zum Ausdruck, dass es das Trio – anders als ihr Gegenspieler – nicht nötig hat, sich hinter einem falschen Gesicht zu verstecken, bereit für den nächsten Kampf ist. Und wer weiß: Möglicherweise halten sie ja jene Masken in der Hand, die den Killern in den Vorgängerfilmen abgenommen wurden.

Vom Opfer zur Kämpferin: Sidney Prescott!

Eines lässt sich aber jetzt schon mit Sicherheit sagen: Sidney, das ehemalige Mädchen, deren Welt 1996 von jetzt auf gleich komplett auf den Kopf gestellt wurde, fürchtet sich nicht mehr länger vor potenziellen Wahnsinnigen, rennt direkt auf die Bedrohung zu anstatt weinend und schreiend vor ihr wegzulaufen. Das Final Girl ist über die Jahre hinweg definitiv abgehärtet, weiß in der Zwischenzeit schließlich auch, wie man einen Ghostface-Nachfolger erfolgreich bezwingt.

Immerhin sind bislang alle von ihnen daran gescheitert, der Überlebenskünstlerin auch nur ein Haar zu krümmen. Man darf also gespannt sein, ob der diesmalige Täter eher zusticht, wenn sich ihm die Gelegenheit dazu anbietet, denn eine Prescott fackelt nicht mehr lange herum, ergreift jede Chance, um dem Schrecken erneut ein Ende zu bereiten, das jüngste Visier eines gegenwärtigen Killers zu beschützen, ihr zurück in ein normales Leben zu verhelfen.

Auch Dylan Minnette (Gänsehaut, Tote Mädchen lügen nicht), Jenna Ortega (You, The Babysitter: Killer Queen) und Mason Gooding (Booksmart, Love, Victor) könnten die Unterstützung der Scream Queen gut gebrauchen, denn auch sie stehen auf Ghostface’s Todesliste – und nicht jeder von ihnen dürfte die tödliche Konfrontation überleben…

©Spyglass/Paramount

©Spyglass/Paramount

©Spyglass/Paramount

Geschrieben am 04.12.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Scream



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren