The Hunt – Kontroverser Blumhouse-Horror kommt doch ins Kino: Trailer, Poster

Universal Pictures und Blumhouse Pictures hätten sich vermutlich keinen ungünstigeren Zeitpunkt für den amerikanischen Kinostart von The Hunt aussuchen können. Angesichts der damals gerade aktuellen Anschläge von Dayton und El Paso im vergangenen Jahr wirkte die Prämisse des Films, in dem die vermögende Elite unerbittlich Jagd auf hilflose Opfer (allesamt aus der Unterschicht) macht, reichlich pietätlos und anstößig. Weil sich am Ende sogar Präsident Trump einschaltete und öffentlich gegen den Film wetterte, entschied man sich, den Kinostart vorläufig zu streichen und auf unbestimmte Zeit zu verschieben. „Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dazu entschlossen, den Film nicht zu veröffentlichen“, kommentierte Donna Langley von Universal die Streichung damals. Man stehe aber hinter den Filmemachern und werde auch zukünftig als Partner visionärer Schöpfer auftreten, hieß es. „Auch wenn der sozialkritische Thriller durchaus satirisch zu verstehen ist, ist jetzt einfach der falsche Zeitpunkt für einen breitflächigen Kinostart.“ Anfang 2020 sieht das offenbar schon wieder anders aus. Nicht nur kommt der Film am 13. März nun doch noch breitflächig auf die Leinwand, auf dem Poster nimmt man die damalige Situation jetzt sogar aufs Korn.

„Der am meisten diskutierte Film des Jahres ist einer, den bislang noch niemand gesehen hat.“ Umrahmt wird die orange leuchtende Aussage von diversen vernichtenden Zitaten aus der Presse („Gefährlich“, „Eine kranke Mordfantasie“, „Politischer Aufruhr“, „Eine Bedrohung für unser Land“) und einem scheinbar vor sich hingrinsenden Schwein – eine explosive Mischung, die sicher dafür sorgen dürfte, dass die Diskussion von damals wieder auflammt. The Hunt basiert auf einer Idee von Prometheus-Schöpfer Damon Lindelof (Lost, World War Z) und Kollege Nick Cuse (Maniac, HBO’s Watchmen und Leftovers) und wurde anschließend von Craig Zobel (Z for Zachariah – Das letzte Kapitel der Menschheit, American Gods, The Leftovers) in Szene gesetzt.

Besetzt ist The Hunt mit Hilary Swank (I Am Mother), Emma Roberts (American Horror Story), Justin Hartley (This is Us: Das ist Leben), Betty Gilpin (Isn’t It Romantic ), Glenn Howerton, Jim Klock, Charli Slaughter und Dean West (The Highwaymen).

Die Jagdsaison ist eröffnet! Auf der Abschussliste stehen in The Hunt, dem neuen Albtraum von Blumhouse und Universal Pictures, aber nicht etwa Fuchs und Wild, sondern Menschen. Die Jäger, allesamt Schaulustige aus der reichen Elite, haben die Rechnung jedoch ohne eines ihrer Opfer, Crystal (Betty Gilpin), gemacht, die den Spieß kurzerhand umdreht und selbst mit der Jagd beginnt! Schlag und Schlag kämpft sie sich bis ins Zentrum der Gruppierung und bis zu einer mysteriösen Frau, gespielt von der zweifachen Oscar-Preisträgerin Hilary Swank, vor.

©Universal Pictures

Geschrieben am 11.02.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, The Hunt



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren