The MEG – Regisseur hätte gerne blutigere Version auf die Kinos losgelassen

Wegen seiner enorm hohen Produktionskosten verzichtet The MEG bewusst auf das risikoreiche R-Rating und eine mögliche Schmälerung der Zielgruppe. Doch wäre es nach Regisseur Jon Turteltaub gegangen, hätten wir zum Kinostart am Donnerstag eine viel blutigere Variante des bissigen Hai-Blockbusters vorgesetzt bekommen: „Ich bin etwas enttäuscht, dass der Film nicht blutiger und erschreckender geraten ist“, bestätigt er gegenüber Bloody Disgusting. „Meine Frau ist darüber eher erleichtert, denn so können wir den Film problemlos mit unseren Kindern ansehen. Auf der anderen Seite ist es aber ziemlich tragisch, dass wir die verstörenden und blutigen Tode, die wir ursprünglich eingeplant hatten, gar nicht umsetzen konnten. Da ist viel gutes Material der Schere zum Opfer gefallen.“ Mit einem R-Rating wäre The MEG für 17-Jährige nur in Begleitung eines Erwachsenen zugänglich gewesen. Bei Warner Bros. wollte man jedoch nicht auf die zusätzlichen Einnahmen verzichten, die ein massentauglicheres PG-13 Rating mit sich bringt. Schließlich zählt The MEG mit Kosten von 150 Millionen Dollar-Marke zu den teuersten Genrefilmen aller Zeiten.

Einige der blutigeren Sequenzen könnten bei der anschließenden Heimkino-Premiere Verwendung finden: „Tatsächlich liegen uns viele visuelle Effekte und fertige Szenen mit blutigeren Momenten vor. Uns war aber schnell klar, dass wir mit ihnen niemals auf das gewünschte PG-13 kommen würden. Ich bin sehr zögerlich an die Schnitte rangegangen und hätte sie nicht vorgenommen, wenn sie einen negativen Einfluss auf die Handlung gehabt hätten.“ Dennoch stellt Turtletaub die Umsetzung einer potenziellen Unrated-Fassung infrage: „Bei Unrated-DVDs kommen häufig Szenen zum Einsatz, die ohnehin schon fertig waren und im Schneideraum fallengelassen wurden. In unserem Fall wären teilweise Effektarbeiten in Millionenhöhe nötig und die wird niemand für ein bisschen Extramaterial aufbringen wollen.“

Der Urzeithai wird auch mit PG-13 Rating noch das eine oder andere Opfer verschlingen. Nur auf allzu blutige, grausame Momente, wie es sie beispielsweise in Steven Spielbergs Der weiße Hai gab, werden Kinogänger wohl verzichten müssen, wenn MEG am kommenden Donnerstag auch in deutschen Kinos zuschlägt.

Geschrieben am 07.08.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, The MEG, Top News



Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 06.05.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Mortal Kombat
Kinostart: 06.05.2021Mortal Kombat beginnt mit einer epischen Eröffnungssequenzen zwischen den Klans von Hanzo und Bi-Han (Warrior’s Joe Taslim). Aber weder Hanzo noch Bi-Han sind Hauptcha... mehr erfahren
Spell
Kinostart: 27.05.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
The Conjuring 3: Im Banne des Teufels
Kinostart: 03.06.2021Die neue Geschichte wird einen Werwolf beinhalten und sich zum Teil vor Gericht abspielen – mit den beiden Warrens als paranormalen Experten und Zeugen.... mehr erfahren
Nobody
Kinostart: 10.06.2021Bob Odenkirk ist Hutch Mansell, ein unterschätzter Vater und Ehemann, der alle Unwägbarkeiten des Lebens bislang stets mit Fassung getragen hat. Ein absoluter Niemand. ... mehr erfahren
Superdeep
DVD-Start: 22.04.2021Mehr als zwölf Kilometer tief reicht das geheime Bohrloch von Kola - so weit sind Menschen noch nie in unsere Erde vorgedrungen. Entsetzen macht sich breit, als aus den ... mehr erfahren
Shadow in the Cloud
DVD-Start: 30.04.2021Mitten im Zweiten Weltkrieg: Die Air-Force-Pilotin und Flugzeugmechanikerin Maude Garrett (Chloë Grace Moretz) wird mit der Mission beauftragt, einen Koffer mit streng g... mehr erfahren
The Seventh Day
DVD-Start: 07.05.2021Der renommierte Exorzist Pater Peter (Guy Pearce) erhält vom Erzbischof von New Orleans den Auftrag, die Ausbildung seines Schützlings Pater Daniel zu vollenden: das Er... mehr erfahren
Cosmic Sin
DVD-Start: 13.05.2021Cosmic Sin spielt im Jahr 2524. In einer fernen Zukunft wird der Ex-Soldat Kames Ford (Bruce Willis) reaktiviert, um eine feindlicher Invasion zu verhinden. Zusammen mit ... mehr erfahren
Anything for Jackson
DVD-Start: 28.05.2021Henry und Audrey leiden furchtbar unter dem Unfalltod ihrer Tochter und ihres kleinen Enkels Jackson. In ihrer Trauer sehen sie nur einen Ausweg: Ein satanistisches Ritua... mehr erfahren