The New Mutants – Gerücht: Disney will jegliche Verbindung zu X-Men kappen

Junge X-Men-Mutanten, die für sich selbst und andere zur Gefahr werden. Mit diesem interessanten Konzept wollte 20th Century Fox 2017 Angst und Schrecken in deutschen Kinos verbreiten. Doch dann war den Verantwortlichen beim Studio der neue Film von Josh Boone (Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Stephen King’s The Stand) plötzlich nicht mehr unheimlich genug und es wurden umfangreiche Nachdrehs anberaumt, um die Grundstimmung, die der erste Trailer transportierte, auf den Film zu übertragen. Zwei Jahre später wartet The New Mutants noch immer auf seine Veröffentlichung und steckt mehr denn je in einem undefinierbaren Schwebezustand fest. Nun geht man sogar noch einen Schritt weiter: Berichten zufolge planen Walt Disney und Marvel Studios, alle Verweise auf das X-Men-Franchise aus dem Film zu entfernen. Aus den verstörten Mutanten, darunter Wolfsbane, Magik, Sunspot oder Cannonball, werden also ganz normale Jugendliche mit übernatürlichen Kräften, aber ohne direkte Verbindung zu Prof. X und seinen berühmten X-Men.

Der Grund dafür ist schnell gefunden: Walt Disney will die X-Men unter dem Dach von Marvel neu aufstellen und sieht den dramatisch gefloppten X-Men: Dark Phoenix sowie The New Mutants (beide wurden noch unter alter Fox-Flagge in Auftrag gegeben) als störende Stolpersteine auf dem Weg zur vollständigen Integration ins Marvel Cinematic Universe an. Auch soll das Studio mit den jüngsten Cut von The New Mutants unzufrieden gewesen sein. Mit der aktuell geplanten Neuausrichtung könnte The New Mutants (vermutlich unter neuem Namen) dann zwar endlich veröffentlicht werden, doch damit würde dem Film auch sein Alleinstellungsmerkmal abhanden kommen. Denn der Titel sollte bekanntlich der „erste Horrorfilm im X-Men-Universum“ werden.

Das dürfte nicht nur Josh Boone, sondern auch dem Cast um Maisie Williams (Game of Thrones), Anya Taylor-Joy (Das Morgan Projekt, The Witch, Glass, Split), Henry Zaga, Charlie Heaton (Stranger Things, Marrowbone), Blu Hunt und Alice Braga (Predators, I Am Legend) sauer aufstoßen. Doch vermutlich wird man auch froh sein, dass der Film überhaupt noch erscheint.

Geschrieben am 04.09.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren