The Thing – Prequel-Regisseur bereut die Effekte & entlarvt verworfene Sequelpläne!

Spread the love

Als mit dem Sci/Fi-Horrorfilm The Thing im Jahr 2011 ein Prequel zum Genre-Klassiker Das Ding aus einer anderen Welt von Kult-Regisseur John Carpenter (The Fog – Nebel des Grauens, Halloween – Die Nacht des Grauens) erschien, war die Wiederbelebung alles andere als erfolgreich – weder an den Kinokassen, wo bei einem Budget in Höhe von 38 Millionen US-Dollar lediglich rund 31.5 Millionen wieder eingespielt wurden, noch bei den Fans.

Regisseur Matthijs van Heijningen Jr. (Die Schlacht um die Schelde, Der verlorene Soldat) erinnert sich: «Das Original war so gut, dass sich viele Liebhaber der Carpenter-Version vom Prequel beleidigt fühlten und es für überflüssig hielten», meint Heijningen Jr. gegenüber Syfy Wire. Sein Film sei zu nah am Original gewesen.

«Inzwischen ist mir vollkommen klar, dass wir damals einfach zu früh waren.» Viel Kritik mussten vor 12 Jahren auch die Spezialeffekte einstecken, da man ihnen ihre Herkunft ansah. «Ich weiß, dass über dieses Thema oft geredet wurde», gesteht der Filmemacher.

Das CGI aus The Thing

«Das Problem war, dass wir uns in einer Grauzone bewegten – Animatronics galten als veraltet, doch das CGI war noch nicht soweit. Außerdem haben wir den Fehler gemacht, die ganzen Monster erst in der Nachbearbeitungsphase am Computer zu entwerfen. Mittlerweile bereue ich das.» Da The Thing kein Kassenschlager war, wurde das Franchise seither nie wieder um einen weiteren Ableger erweitert. Sequelpläne waren aber schon vorhanden.

«Wir haben davon fantasiert. In einem Sequel wäre Kate entkommen und am See aufgegriffen worden. Auf einer Bohrinsel hätte sie schließlich den Versuch unternommen, die Welt vor dem großen Unheil zu warnen. Das Monster hätte sich da so richtig ausgetobt und irgendwie mochte ich die Idee von diesem Bohrinsel-Wahnsinn.»

Dass die Idee erneut auf dem Schreibtisch von Produktionshaus Universal Pictures landet, ist ja höchst unwahrscheinlich. Laut Carpenter sei intern aber in der Tat von einem Revival die Rede. Der wortkarge Geschichtenerzähler wollte allerdings noch keine Details enthüllen, da im Moment noch alles offen sei. Früher oder später wird das Ding aus einer anderen Welt aber sicherlich wieder zurückkehren…

©Universal Pictures

Geschrieben am 05.10.2023 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, The Thing, Top News