The Unholy – Ab Donnerstag im Kino: The Walking Dead’s Negan mal anders!

Wenn es in den Kinos unheimlich wird, dann steckt mit großer Wahrscheinlichkeit Sam Raimi oder einer seiner Partner dahinter. Seit nun schon vierzig Jahren steht der Tanz der Teufel-Schöpfer für das Makabere und Abseitige, Erschreckende oder Abstoßende. Auf dem Regiestuhl sieht man den Filmemacher heutzutage zwar seltener, aber dafür nutzt er Erfahrung und Einfluss, um anderen bei der Umsetzung ihrer Ideen zu helfen oder bislang unentdeckte Talente ausfindig zu machen.

Das klappt zwar nicht immer so gut (beste Beispiele: The Grudge, Poltergeist) wie zuletzt bei Crawl von Alexandre Aja oder Fede Alvarez‘ Don’t Breathe, aber oft genug springt zumindest grundsolide Genre-Unterhaltung heraus. Noch können wir nur Spekulationen darüber anstellen, in welcher Kategorie sein neuer Produzentenstreich The Unholy mit Jeffrey Dean Morgan (The Walking Dead) in der Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten enden wird.

Aber wenn der Plan von Sony Pictures aufgeht, dann bekommen wir überraschend schnell selbst die Gelegenheit dazu, es herauszufinden – nämlich schon am kommenden Donnerstag, den 17. Juni 2021, zum Start in deutschen Kinos!

Schlechte Karten gegen Godzilla vs. Kong

In den USA war der mit gezielten Jumpscares und religiösen Themen aufgeladene Grusel-Thriller nahezu chancenlos. Zwar reichte es am Ende immerhin für Platz zwei der Kinocharts, aber die dafür nötigen drei Millionen Dollar verblassen geradezu angesichts der Übermacht der beiden Monster-Titanen Godzilla und Kong (48 Millionen zum US-Kinostart), gegen die der von Screen Gems und Sam Raimis Ghost House Pictures produzierte Schocker am Wochenende angetreten war.

Dass The Unholy von der amerikanischen Kritikerschaft als „selten unheimliches, viel zu oft ödes Flickwerk unterschiedlicher Horror-Klischees“ eingestuft wurde, dürfte dabei nicht geholfen haben.

Auch die Tatsache, dass der US-Kinostart so überraschend kurzfristig angekündigt und ohne große Marketingbemühungen umgesetzt wurde, noch dazu begleitet von bescheidenen 29 Prozent beim Review-Barometer RottenTomatoes (nach 42 Kritiken), deutet eher darauf hin, dass wir es hier mit einem der seltenen Fehlgriffe Raimis zu tun haben könnten – von dem man sich hierzulande ab Donnerstag immerhin noch im Kino und auf der großen Leinwand überzeugen darf.

Etwas Böses ist erwacht: The Unholy. ©Sony Pictures

Jeffrey Dean Morgan im Bann des Bösen

Das vielleicht durchschlagendste Argument, das für The Unholy, eine Kino-Verfilmung von James Herberts Mystery-Novel Die Erscheinung (im Original: Shrine), spricht, ist der Hauptdarsteller: In seinen Serienhits The Walking Dead oder Supernatural gibt Jeffrey Dean Morgan stets den harten Knochen, der auf alles eine Antwort weiß. Aber wie verhält es sich mit einem vermeintlichen Wunder und der Frage: Was, wenn man den falschen Gott anbetet?

Als Journalist ist es Gerry Fenns (Jeffrey Dean Morgan) Job, skeptisch zu sein. Daher reagiert er erstmal ungläubig, als er von einem taubstummen Mädchen hört, das nach einer Berührung der heiligen Maria plötzlich wieder hören, sprechen und sogar Kranke heilen können soll. Die Kunde verbreitet sich schnell und die Menschen reisen in Scharen zur Wallfahrtskirche an, wo sie ihre göttlichen Wunder wirken soll – darunter eben auch Gerry.

Doch nur er beginnt zu hinterfragen, ob es sich bei den Taten wirklich um die Macht der heiligen Jungfrau Maria handelt oder etwas viel Beunruhigenderes hinter dem Phänomen steckt.

Jeffrey Dean Morgan traut seinen Augen nicht. ©Sony Pictures

Geschrieben am 14.06.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, The Unholy, Top News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren