Scream 6 – Neue Stadt, neues Grauen? Ghostface verlässt Woodsboro

Während sich Schauspielerin Neve Campbell (Skyscraper, Der Hexenclub) gerade auf ihre neue Rolle in der kommenden Peacock-Videospielverfilmung Twisted Metal vorbereitet, wo sie als Raven aus der gleichnamigen Vorlage zu sehen sein wird, haben sich ihre ehemaligen Kollegen Courteney Cox (Cougar Town, Friends), Melissa Barrera (Bed Rest, All the World Is Sleeping), Jenna Ortega (You – Du wirst mich lieben, The Babysitter: Killer Queen), Jasmin Savoy Brown (Yellowjackets, For the People) und Mason Gooding (Love, Victor, The Great Gatsby Live Read!) gerade an ihrem Geburtsort Kanada versammelt, um gemeinsam für Scream 6 vor der Kamera zu posieren.

Wie wir seit geraumer Zeit wissen, lehnte die 48-jährige Kanadierin, die zwischen den Jahren 1996 und 2022 als Final Girl Sidney Prescott brillierte, das ihr von Paramount Pictures und Spyglass Media Group unterbreitete Angebot ab, es 2023 erneut mit Woodsboro-Schrecken Ghostface aufzunehmen, da ihr die Gage laut eigener Aussage eine Spur zu mickrig war, dem Wert, den sie der Reihe in den letzten 26 Jahren entgegengebracht habe, nicht ansatzweise gerecht werde.

Apropos Woodsboro: Die gefährliche Kleinstadt, in der Billy Loomis und seine Nachfolger bislang am liebsten zugeschlagen haben, wird im kommenden Ableger allem Anschein nach keine Rolle mehr spielen, da alle vier Überlebenden der im letzten Teil neu eingeführten Charaktere seit den Ereignissen aus Scream (2022) ausgezogen sind, um sich ganz woanders ein neues Leben aufzubauen, weit weg von jenem Ort, der nahezu ausschließlich schlechte Erinnerungen hervorruft.

Woodsboro war einmal – schon wieder!

Wo genau sich die Clique jetzt aufhält? In Manhattan! Doch zu ihrem Nachteil werden Sam, Tara, Mindy und Chad schon bald von ihrer düsteren Vergangenheit voller blutiger Events eingeholt – ein neuer Ghostface, der Loomis und Co. komplett in den Schatten stellt, macht bewusst Jagd auf die kleine Gruppe und will jeden einzelnen von ihnen qualvoll ins Jenseits befördern.

Vor wenigen Tagen wurde nämlich das Geheimnis gelüftet, dass es sich um den Killer im neuen Ableger um den wahrscheinlich schlimmsten Widersacher handelt, der im Scream-Universum jemals eingeführt wurde – einer, der noch skrupelloser agiert und seine Opfer noch grausamer ausschaltet als alle seine Vorreiter. Stellt sich bloß die Frage, wer dieses Mal hinter der Maske zum Vorschein tritt. Wer dem Wahnsinnigen im schwarzen Umhang doch noch alles zum Opfer fällt?

Wir erfahren es aller Voraussicht nach im März 2023, wenn Scream 6 im Kino anläuft und mit der Abwesenheit von Campbell sowie David Arquette auf sich aufmerksam machen wird, da von den großen Drei nur noch Cox zurückkehren wird, um abermals als Reporterin Gale Weathers in Erscheinung zu treten. Immerhin dürfen sich Fans auf das Comeback von Hayden Panettiere als Fan-Favorit Kirby freuen, die 12 Jahre nach Scream 4 endlich wieder auftaucht.

©Creepy Duck Design

Geschrieben am 13.06.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Scream, News



Nope
Kinostart: 11.08.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Dark Glasses - Blinde Angst
DVD-Start: 29.07.2022Schrecken macht sich breit, als eine brutale Mordserie das sommerliche Rom in Atem hält: Ein bestialischer Killer hat es auf Edelprostituierte abgesehen, die er mit eine... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren