Ghostbusters – Melissa McCarthy verteidigt Jason Reitman und den neuen Film

Anders als ihre Geisterjäger-Kollegin Leslie Jones scheint Melissa McCarthy, bekannt aus solchen Hits wie Spy, Tammy oder Brautalarm, kein Problem damit zu haben, dass Jason Reitman ihr rein weiblich besetztes Reboot von 2016 quasi ungeschehen macht. Im Rahmen der Oscar-Verleihung, wo sie für einen der größten Lacher des Abends sorgte, wurde nun auch McCarthy auf ihre Meinung zum baldigen Comeback der „echten“ Geisterjäger angesprochen. Bislang noch unbestätigten Gerüchten zufolge soll der neue Film nämlich für ein Wiedersehen mit der alten Garde um Peter Venkman sorgen, was den Vorstellungen der Fans von „einem echten Ghostbusters“ bedeutend näher kommt als die ursprünglich angekündigte Fortsetzung zum Reboot. Das unterstützt McCarthy sogar, spricht Regisseur Jason Reitman Mut zu:

„Ich bin für jeden, der Filme macht“, kommentiert sie gegenüber Entertainment Tonight. „Ich habe mich mit Jason unterhalten. Er verfolgt diese Idee schon sehr lange und will die Welt zurück, in der die Jungs existieren. Als ich das hörte, sagte ich nur: ‚Ich bin voll dafür und möchte das sehen. Ich will diese Geschichte unbedingt sehen'“.

Damit widerspricht sie auch ihrer Ex-Ghostbusters-Kollegin Leslie Jones, die ihrem Ärger im Januar via Twitter Luft gemacht hatte: „Das ist so verletzend“, schrieb sie. „Das ist, als würde man uns den Mittelfinger zeigen. Wir zählen nicht. Einfach daneben. Und es interessiert mich nicht, ob jemand das für angemessen hält oder nicht.“ Von derlei Gefühlsausbrüchen kann bei McCarthy keine Rede sein.

Wie nahe Jason Reitman dem Original seines Vaters kommt, erfahren wir am 30. Juli 2020, wenn der neue Film in deutschen Kinos anläuft. Sein Film werde aber „eine Liebeserklärung an die Ghostbusters“. Und Reitman muss es wissen, schließlich war er als Sechsjähriger höchstselbst am Set dabei, als sein Vater Ivan den ersten Film rund um die Geisterjäger auf Film bannte.

Geschrieben am 26.02.2019 von Torsten Schrader



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren