My Best Friend’s Exorcism – „Der Exorzist“ trifft die Achtziger: Bestseller wird zum Filmerlebnis

Grady Hendrix (Satanic Panic) hat sich voll und ganz auf Horror eingeschossen. Seit er sich in Horrorstör eine beliebte Möbelkette vornahm und dieser ein düsteres Geheimnis andichtete, arbeitet er sich Schritt für Schritt durch alle Subgenres und Themengebiete des Horrors und lässt in seinen Geschichten mal Vampire, Serienkiller oder dämonische Mächte zu Wort kommen.

Hendrix‘ 2016 erschienene Achtziger-Hommage My Best Friend’s Exorcism etwa liefert genau das, was man bei diesem Namen erwarten würde: eine ganz tiefe, überraschend warmherzige und zuweilen richtig unheimliche Verbeugung vor den ganz großen Klassikern des Exorzismus-Fachs, die noch dazu äußerst filmtauglich geraten ist. Denn sie schafft es als erste seiner Vorlagen auf die Leinwand oder zu einem namhaften Streamingdienst.

Laut dem Hollywood Reporter soll im Moment Amazon Studios die Nase vorn haben, doch noch laufen die Verhandlungen und es ist nichts endgültig entschieden. Und auch mit Amazon an Bord könnte My Best Friend’s Exorcism – so wie zuletzt unter anderem Suspiria oder The Aeronauts – noch eine (wenn auch eher geringe) Chance auf einen Kinostart haben.

Happy Deathday-Regisseur hilft bei Verfilmung mit.

Der Exorzist mit Dauerwelle und Föhn-Frisur:

Doch der Reihe nach. Seit dieser Woche laufen in den USA die Dreharbeiten zur schrägen Exorzismus-Geschichte über die besten Freundinnen Abby Rivers und Gretchen Lang, die seit Kindestagen einfach unzertrennlich sind. Als es mit der Highschool zu Ende geht, bemerkt Abby jedoch immer größere Veränderungen an Gretchen. Sie ist impulsiv, überraschend grausam und auch sonst kaum noch wiederzuerkennen.

Als sie eines Abends gemeinsam LSD einwerfen, lässt Gretchen sie einfach sitzen und kehrt nicht mehr zurück. Am nächsten Morgen findet Abby sie völlig verwirrt in einer unheimlichen Waldhütte vor. Wie sie dort hingelangt ist, kann Gretchen nicht genau sagen. Aber diese Nacht hat etwas in ihr ausgelöst. Sie ist paranoid, leidet an Wahnvorstellungen und zieht Vögel an, die sich todesmutig gegen die Scheiben ihres Elternhauses stürzen.

Zu allem Überfluss dringen nachts Sex-Geräusche aus Gretchens Zimmer, woraufhin die christlichen Eltern ihre Jungfräulichkeit überprüfen lassen – ohne Ergebnis.  Für Gretchen erhärtet sich der schreckliche Verdacht: Ist ihre beste Freundin von einer anderen Macht besessen? Oder treibt die schwüle Hitze Charlestons nun auch Abby in den Wahnsinn?

Damon Thomas drehte schon für Penny Dreadful ©Showtime

Erfahrenes Produktionsteam an Bord

Um das beantworten zu können, hat sich Endeavor Content (Once Upon a Time In… Hollywood, Bill & Ted Face The Music) einige der vielversprechendsten jungen Gesichter Hollywoods geangelt.

Elsie Fisher, die aufstrebende Golden Globe-Kandidatin hinter dem 2019er Indie-Hit Eight Grade und auch Hulu’s Castle Rock, gibt Abby, die fest davon überzeugt ist, dass ihre beste Freundin Gretchen (Amiah Miller, die kleine Nova aus Planet der Affen: Survival) von einem Dämon in Beschlag genommen wurde. Cathy Ang (Netflix‘ Over the Moon) und Rachel Ogechi Kanu spielen Bekannte der beiden BFFs.

Auf dem Regiestuhl wiederum sitzt Killing Eve– und Penny Dreadful-Stammregisseur und Produzent Damon Thomas, der zwar schon reichlich für das Fernsehen gedreht hat, aber noch nie im Auftrag eines der großen Streaminganbieter oder gar fürs Kino.

Dafür steht ihm mit Blumhouse-Stammgast Christopher Landon (Happy Deathday, Paranormal Activity, Freaky) ein erfahrener Produzentenkollege und Horror-Filmemacher zur Seite, der für einige der erfolgreichsten Kino-Schocker der letzten Jahre verantwortlich war. Für fachkundige Unterstützung und einen reibungslosen Ablauf sollte also gesorgt ein.

Aufgemacht wie ein VHS-Video: My Best Friend’s Exorcism  ©Quirk Books

Geschrieben am 10.04.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren