Resident Evil – Im Kasten: Großes Kino-Reboot der Reihe schließt Dreh ab

Constantin Film hätte sich vermutlich keinen ungünstigeren Zeitpunkt für den Dreh eines Resident Evil-Reboots aussuchen können. Am Ende erschwerte die Pandemie und der damit verbundene Lockdown die Produktion zwar, das Ergebnis aber war dasselbe: Ein fertiger Film, der planmäßig im September 2021 in den Kinosälen starten kann. Wobei „fertig“ in diesem Zusammenhang natürlich nur auf den eigentlichen Dreh zutrifft. Während der mindestens ebenso wichtigen Nachbearbeitung warten jetzt noch Schritte wie der Schnitt, Ton oder die digitale Nachbearbeitung auf das Team um Filmemacher Johannes Roberts (The Other Side of the Door, Strangers: Opfernacht), der uns eine originalgetreue Adaption der Vorlage in Aussicht stellt. Und er scheint nicht zu viel versprochen zu haben. Erste Setbilder erwecken einige der ikonischsten Schauplätze aus der Resident Evil-Reihe, vornehmlich aber Teil 1 und 2 der populären Spielesaga, zum Leben. Hierzu zählen Elemente wie die berühmte Einführung des allerersten Resident Evil-Zombies, eine Nachbildung des Racoon City Police Departments oder die Helikopter-Absturzstelle aus dem ersten Resident Evil.

Hinzu kommen bekannte Franchise-Figuren, denen man erstmals ein reales Gesicht zuordnen kann. Mit dabei sind Kaya Scodelario (Maze Runner-Trilogie, Pirates of the Caribbean: Salazars Rache, Crawl) und Hannah John-Kamen aus der Netflix-Serie Ich schweige für dich als Claire Redfield beziehungsweise Jill Valentinem, Robbie Amell (Upload) in der Rolle von Chris Redfield, Tom Hopper (The Umbrella Academy) als Albert Wesker, Avan Jogia (Zombieland 2: Doppelt hält besser) als Leon S. Kennedy und Neal McDonough (Yellowstone) in der Rolle von William Birkin.

Die schlicht Resident Evil getaufte Neuauflage spielt sich während einer schicksalhaften Nacht im Racoon City von 1998 ab. Zusätzlich zum Kinofilm von Constantin Film befinden sich auch noch eine Resident Evil-Live Action-Serie und animierte CGI-Show namens Resident Evil Infinite Darkness (direkt von Capcom) in Arbeit. Beide gehen 2021 exklusiv bei Netflix auf Sendung.

Die neue Jill Valentine: Hannah John-Kamen in Ready Player One. ©Warner Bros.

Geschrieben am 28.12.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren