Spuk in Bly Manor – Keine Verschiebung in Sicht: Hill House-Sequel bleibt auf Kurs

Während Hollywood weiter unter erheblichen Verzögerungen, Kino-Schließungen, gestrichenen Terminen und Corona-bedingter Unsicherheit leidet, zeigen sich viele Serien (vorrangig jene, die das Glück hatten, noch rechtzeitig vor dem Ausbruch der Pandemie abgedreht zu werden) von den aktuellen Geschehnissen relativ unbeeindruckt und laufen wie geplant weiter – so wie The Haunting of Bly Manor (Spuk in Bly Manor), Netflix‘ kommende Fortsetzung zum Geisterhit Spuk in Hill House (The Haunting of Hill House). Serienschöpfer Mike Flanagan (Doctor Sleep, Das Spiel und Oculus) glaubt nicht, dass die Krise negative Auswirkungen auf den Zeitplan und die Fertigstellung haben könnte. Tatsächlich umschreibt er den Stand der Dinge sogar mit den Worten: „Wir gehen nicht mal von einer geringen Verschiebung aus. Ob ihr es glaubt oder nicht, aber wir liegen voll im Zeitplan“, freut sich Flanagan. „Wir hatten das Glück, gerade noch rechtzeitig mit dem Dreh fertig geworden zu sein. So mussten wir während des Lockdowns lediglich noch Mitteln und Wegen suchen, wie wir die Nachbearbeitung von zu Hause aus fortsetzen. Aber der Dank gebührt vor allem meiner Post-Crew, die sich einmal mehr so richtig ins Zeug gelegt hat, auch wenn diesmal alles virtuell abläuft.“

Mike Flanagan führt uns 2020 in ein anderes Spukhaus. ©Netflix

Man werde definitiv am Termin gegen Jahresende festhalten, versichert der Doctor Sleep-Schöpfer, ohne aber ein konkretes Datum zu nennen. Netflix-Abonnenten dürfen sich also auch dieses Jahr auf ihre erhoffte Dosis Spuk und Grauen freuen! Schon die erste Staffel wusste durch gezielt gesetzte Schockmomente und einen spannenden Handlungsverlauf zu begeistern. Bei Season 2, die auf den Werken von Henry James beruht, gibt Flanagan einen Teil der Verantwortung nun allerdings an Regiekollegen wie Ciarán Foy (Citadel, Sinister 2, Netflix’ Eli), Yolanda Ramke & Ben Howling (Cargo), Liam Gavin (Dark Song) oder Axelle Carolyn (Tales of Halloween) ab, um sich nebenbei auf seine andere Netflix-Serie Midnight Mass konzentrieren zu können. Bei Spuk in Hill House war er noch für alle Episoden verantwortlich. Wer dazu auf eine Fortführung der Geschichte um Familie Crane gehofft hat, wird enttäuscht.

Dafür holt Spuk in Bly Manor (die Horror-Anthologie American Horror Story lässt grüßen) einen Großteil des alten Stammcasts (mit Ausnahme von Carla Gugino) für neue Rollen zurück! Dazu gehören unter anderem Oliver Jackson-Cohen (Der Unsichtbare), Kate Siegel (Still, Das Spiel), Henry Thomas oder Victoria Pedretti (Netflix‘ You – Season 2). Jackson-Cohen (Der Unsichtbare) spielte in Season 1 den von Sucht gebeutelten, von Geistern heimgesuchten Luke Crain und gibt dieses Mal einen charmanten Gefährten namens Peter – so die knappe Charakterbezeichnung von Netflix. Victoria Pedretti, die leidgeplagte Nell aus Spuk in Hill House, spielt Dani, eine Gouvernante, die auf zwei eigensinnige Kinder aufpassen soll und dafür ins hoch-herrschaftliche Bly Manor zieht. Zunächst scheint auch alles wunderbar zu laufen, doch dann erfährt sie vom mysteriösen Tod ihrer Vorgängerin.

Wieder mit dabei: Victoria Pedretti ©Netflix

Geschrieben am 17.07.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 16.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren