Superdeep – Trailer fängt die Schreie aus der Hölle ein: Ab Juni im Handel

Es muss nicht immer Horror aus den Vereinigten Staaten oder Großbritannien sein. Dank Netflix und findiger Labels wie Splendid Film, Tiberius oder Koch Media ist blankes Grauen aus Fernost auf dem Vormarsch. Und solches erwartet uns ohne Frage auch im aus Russland stammenden Science Fiction-Schocker Superdeep! Denn was Regisseur Arseniy Sukhin in seinem schaurigen Spielfilmdebüt, das in wenigen Wochen endlich auch bei uns im Handel einkehrt, zutage fördert, darf getrost als albtraumhaft und verstörend bezeichnet werden.

Kreaturen, wie man sie nur in der Hölle erwarten würde, lauern hier auf Olga (Albina Chaykina) und ihre angereisten Kollegen von der Oberfläche. Anders als sein Landsmann Egor Abramenko, dessen Sputnik: Es wächst in dir letztes Jahr ein absolutes Überraschungserfolg war und jetzt sogar ein US-Remake erhält, orientiert sich Sukhin aber weniger an Ridley Scotts Meilenstein Alien als John Carpenters Klassiker Das Ding aus einer anderen Welt.

Horror mit einem wahren Hintergrund

Zusätzlich mischt Arseniy Sukhin seinem Superdeep noch eine gehörige Portion Event Horizon – Am Rande des Universums und Monster-Action im Stile der Resident Evil-Filme bei. Heraus kommt ein Sci/Fi-Horrorfilm, der seine großen Vorbilder zwar nicht leugnen kann, das aber offenbar auch gar nicht will. Spannend und makaber macht Superdeep aber besonders die Tatsache, dass der im Film erzählten Geschichte ein wahrer Kern zugrundeliegt.

Um mehr über die Beschaffenheit der Erdschichten zu erfahren, gab Russland Ende der Siebziger nämlich die Aushebung des tiefsten Bohrlochs der Welt in Auftrag. Zehn Jahre nach Inbetriebnahme der sogenannten Kola-Bohrungen in zwölf Kilometern Tiefe mehrten sich allerdings Berichte über merkwürdige Geräusche und Begebenheiten.

Schnell verbreitete sich die urbane Legende, man habe möglicherweise die Hölle angebohrt. Denn das, was auf den hinabgelassenen Mikrofonen aufgezeichnet wurde, hätte sich ganz so angehört wie „menschliche Schreie aus Tausenden gequälter Kehlen“.

Heute gleicht das Gelände der Bohrstation einer Geisterstadt, nachdem die Arbeiten schon kurz nach Zusammenbruch der Sowjetunion eingestellt wurden. Und genau hier setzt Superdeep an.

Uns erwartet ein direkter Abstieg in die Hölle. ©Koch Films

Darum geht es in Superdeep

Mehr als zwölf Kilometer tief reicht das geheime Bohrloch von Kola – so weit sind Menschen noch nie in unsere Erde vorgedrungen. Entsetzen macht sich breit, als aus den Tiefen Schreie und verzweifelte Stimmen zu hören sind. Umgehend lassen die Behörden das Loch wieder schließen.

Die Wissenschaftlerin Anna und ein kleines Team von Forschern wagt sich noch ein letztes Mal so tief unter die Erde und will dem Ursprung der Vorkommnisse auf den Grund gehen. Was ist verborgen im Inneren unseres Planeten? Die Antwort übertrifft ihre schlimmsten Befürchtungen: Mit einem Mal liegt das Schicksal der Menschheit in ihren Händen…

Dann erscheint Superdeep

Wer starke Nerven und Erfahrung im Kampf gegen die Ausgeburten der Hölle mitbringt, kann bald auch hierzulande den Abstieg ins unheimliche Bohrloch von Kola wagen.

Nachdem der ursprünglich schon für April geplante Veröffentlichungstermin aufgrund einer Verschiebung des internationalen Releasefensters verlegt werden musste, soll es nun am 24. Juni so weit sein. Dafür steht zusätzlich zur regulären DVD und Blu-ray-Variante jetzt noch ein schickes Mediabook (etwa bei Amazon.de) inklusive Ultra HD-Blu-ray zur Auswahl.

©Koch Films

Geschrieben am 26.05.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren