Moviebase Rohtenburg

Rohtenburg
Rohtenburg

Bewertung: 65%

Userbewertung: 40%
bei 46 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: Butterfly - A Grimm Lovestory
Kinostart: 18.06.2009
DVD/Blu-Ray Verkauf: 25.09.2009
DVD/Blu-Ray Verleih: Unbekannt
Freigabe: FSK 18
Lauflänge: 90 Minuten
Studio: Atlantic Streamline / Senator Film
Produktionsjahr: 2006
Regie: Martin Weisz
Drehbuch: T.S. Faull
Darsteller: Keri Russell, Thomas Kretschmann, Angelika Bartsch, Alexander Martschewski, Nikolai Kinski, Valerie Niehaus, Anatole Taubman, André Reissig, Thomas Huber, Rainier Meissner, Nils Dommning, Markus Lucas, Pascal Andres, Helga Bellinghausen, Tatjana Clasing, Stefan Gebelhoff

Für den Abschluss ihres Studiums der Kriminalpsychologie hat sich die junge Amerikanerin Katie Armstrong (KERI RUSSELL) ein bizarres Thema ausgesucht: Sie will einen Blick hinter die marktschreierischen Schlagzeilen werfen und herausfinden, was Oliver Hartwin (THOMAS KRETSCHMANN) zu dem notorischsten Mörder in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland werden ließ. Im Internet hatte Hartwin nach einem Partner gesucht, der sich einverständlich von ihm töten und danach verspeisen lassen würde. Simon Grobeck (THOMAS HUBER) hatte sich bereit erklärt und gab sein Leben in einem bizarren Akt des Selbstopfers. Im Heimatdorf von Hartwin beginnt Katie ihre Spurensuche. Sie findet Indizien für ein isoliertes Leben in Einsamkeit unter der Knute einer dominanten Mutter, für verzweifelte Ausbruchsversuche aus der Umklammerung und Einöde, für immer weiter ausufernde Gewaltfantasien. Und schließlich wird ihr anonym ein Video zugespielt. Darauf hat Hartwin die letzten Stunden im Leben von Simon Grobeck minuziös festgehalten...

Die Liste der obskuren Gewalttaten der letzten Jahre und Jahrzehnte ist lang - und geprägt mit uns wohlbekannten Namen. Gein, Manson, Dahmer, Toole - Mörder und Serienkiller gab es viele, doch die ungewöhnlichen Umstände ihrer Verbrechen lassen gewisse "Persönlichkeiten" nie in Vergessenheit geraten. Auch in Deutschland gab es bereits derartige Vorfälle: in den 20er Jahren trieb der "Vampir von Hannover", Fritz Haarmann, sein Unwesen. Er töt...

Zur Besprechung
  • Entstand vollständig in Deutschland und basiert lose auf dem echten Fall des Kannibalen Armin Meiwes.
  • Meiwes erwirkte kurz vor Veröffentlichung ein Verbot für die Kinoauswertung in Deutschland, woraufhin die Veröffentlichung um mehrere Jahre verschoben werden musste. Ein Deutscher Kinostart erfolgte erst 2009, drei Jahre nach dem ursprünglichen Termin im März 2006.
  • Über 20 Minuten Filmszenen mit Hauptdarstellerin Keri Russel wurden aus der finalen Kinofassung entfernt.
  • Martin Weisz drehte wenige Jahre später die Fortsetzung The Hills Have Eyes 2.




Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren