Day of the Dead – Syfy feiert Tag der Toten: Romero-Film als Serien-Neuauflage

Dass The Walking Dead schwächelt und demnächst den Rückzug antritt, könnte die Gelegenheit sein, mit frischen Zombieformaten zu punkten. Syfy ist schon zur Stelle und kündigt eine 10-teilige Serie basierend auf George A. Romeros Zombie-Phänomen Day of the Dead an, für die mit Steven Kostanski (zu seinen Werken zählen Void, Leprechaun Returns und der aktuelle Psycho Goreman) inzwischen auch ein geeigneter und durchaus fähiger Genre-Regisseur zur Verfügung steht. Das hierzulande vor allem für seine Gewaltdarstellung berüchtigte Original genießt Kultstatus, wurde in der Vergangenheit schon mehrfach zitiert und neu aufgelegt – der letzte Versuch, Day of the Dead: Bloodline, ist gerade erst zwei Jahre alt. Die verantwortlichen Produzenten von Cartel (Creepshow) werden sich also gehörig ins Zeug legen müssen, wenn sie gestandene Romero- und Zombiefans hinter dem Ofen hervorlocken wollen. Dass der Bunker-Schauplatz der Vorlage in der ersten Serien-Beschreibung mit keinem Wort erwähnt wird, spricht zumindest für eine neue Herangehensweise. Keenan Tracey (Bates Motel), Daniel Doheny (Alex Strangelove), Kristy Dinsmore (Vikings), Natalie Malaika (Fractured) und Morgan Holmstrom übernehmen die Rollen der potenziellen Zombie-Opfer.

Comeback im Fernsehen: Day of the Dead

Im Horror-Klassiker von George A. Romero hat sich eine kleine Gruppe von Menschen in einer postapokalyptischen Welt in einen Bunker retten können und forscht jetzt nach einem Heilmittel gegen die Zombies. Es wird der Versuch gestartet, die ‚lebenden Toten‘ zu kontrollieren. Als die Experimente keine Früchte tragen und der Chef herausfindet, dass einer seiner toten Männer von Oberarzt ‚Frankenstein‘ an einen Zombie verfüttert wurde, dreht er durch. Jetzt kämpfen die Wissenschaftlerin und ihre beiden verbliebenen Freunde gegen das Militär und die Zombies…

Die Serie hingegen soll sechs Fremde während der ersten 24 Stunden dieser grauenerregenden Zombie-Invasion begleiten. Jed Elinoff (The Banana Splits Movie) und Scott Thomas (MTV’s My Super Psycho Sweet 16, Celebrity Deathmatch) teilen sich die Autoren-Tätigkeit und werden dem Klassiker zudem als Showrunner ihren eigenen Stempel aufdrücken. Wegen seiner schockierenden Gewalt-Sequenzen hat George A. Romeros Zombie 2 – Das letzte Kapitel (aka Day of the Dead) auch 30 Jahre nach Erscheinen noch den Status eines beschlagnahmten Films inne. Blutig und gewalttätig dürfte es auch in der Syfy-TV-Serie zugehen, wenn auch nicht ganz so schonungs- und erbarmungslos wie im berüchtigten Romero-Original.

Steven Kostanski drehte schon den gefeierten The Void.

Geschrieben am 14.10.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren