Mile 81 – The Diabolical-Schöpfer verfilmen Story von Stephen King

Spread the love

Seit dem Erfolg von ES ist der Name Stephen King bei den Studiobossen Hollywoods wieder in aller Munde. Mit Friedhof der Kuscheltiere, In the Tall Grass, Doctor Sleep oder The Long Walk stehen gleich mehrere Verfilmungen basierend auf seinen Schöpfungen in den Startlöchern – und mit Mile 81 (Raststätte Mile 81) gesellt sich nun eine weitere hinzu! Ross M. Dinerstein, dessen Verfilmung von Kings 1922 letztes Jahr bei Netflix Premiere feierte, will die 2011 veröffentlichte Kurzgeschichte mithilfe von Regisseur Alistair Legrand (Clinical) und Autor Luke Harvis (The Diabolical – Das Böse ist zeitlos) als abendfüllende Schauermär adaptieren. Das Duo war bereits für den mit Ali Larter (Resident Evil, Final Destination) besetzten Horror-Thriller The Diabolical und den ebenfalls über Netflix veröffentlichten Clinical mit Vinessa Shaw verantwortlich. Die Vorlage spielt sich vornehmlich an der Wegmarkierung Mile 81 des Maine-Turnpike und einer mit Brettern vernagelten Raststätte ab.

Hier treffen sich sonst die älteren Schüler, um zu trinken und Dinge zu tun, die ältere Schüler gern in Schwierigkeiten bringen. Der 11-jährige Pete Simmons ist heute aber allein hier, weil er weiß, dass die Großen woanders sind. Er findet eine halbvolle Wodkaflasche und trinkt davon so viel, dass er benebelt einschläft. Kurz darauf rollte ein schlammverdreckter Kombi (komischerweise hat es in Maine seit Wochen nicht geregnet) auf den von Unkraut überwachsenen Parkplatz, obwohl auch der Tankstellenbetrieb vor Längerem eingestellt wurde. Die Fahrertür öffnet sich, aber niemand steigt aus. Doug Clayton, Versicherungsvertreter aus Bangor, ist ein gottesfürchtiger Mensch.

Der verlassen dastehende Kombi weckt den Samariter in ihm. Er biegt von der Schnellstraße ab und hält mit seinem Prius hinter dem schlammigen, kennzeichenlosen Kombi. Etwas später hält auch Julianne Vernon, die gerade mit ihrem Pferdeanhänger unterwegs ist. Die beiden leeren Autos haben sie neugierig gemacht. Sie findet Claytons zerbrochenes Handy neben der offenen Kombitür – und kommt dieser dabei selbst zu nahe. Als Pete aus seinem Dämmerschlummer erwacht, steht ein halbes Dutzend Autos an der Raststätte. Die Besitzer sind wie vom Erdboden verschluckt.

Jemand oder etwas scheint Jagd auf die Anwesenden zu machen…

Raststaette Mile 81 von Stephen King. ©Heyne Verlag

Geschrieben am 08.02.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Dune: Part Two
Kinostart: 29.02.2024„DUNE: PART TWO“ erzählt die Geschichte der mythischen Reise von Paul Atreides, der sich mithilfe von Chani und den Fremen auf einen Rachefeldzug gegen die Verschwö... mehr erfahren
Ghostbusters: Frozen Empire
Kinostart: 21.03.2024In GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE kehrt die Spengler-Familie dahin zurück, wo alles begann: in die ikonische New Yorker Feuerwache. Dort tun sie sich mit den original Ghost... mehr erfahren
Godzilla x Kong: The New Empire
Kinostart: 11.04.2024Der allmächtige Kong und der furchteinflößende Godzilla treten gegen eine gewaltige, unbekannte Bedrohung an, die in unserer Welt verborgen liegt – und die ihre gesa... mehr erfahren
Furiosa: A Mad Max Saga
Kinostart: 23.05.2024Als die Welt untergeht, wird die junge Furiosa vom Grünen Ort der vielen Mütter entführt und fällt in die Hände einer großen Bikerhorde unter der Führung des Warlo... mehr erfahren
Saw X
DVD-Start: 07.03.2024Der zehnte Teil des beliebten SAW-Franchises beleuchtet die bisher unbekannte Vergangenheit zwischen SAW I und II: John Kramer, gespielt von SAW-Legende Tobin Bell, reist... mehr erfahren