Monster Hunter – Capcom-Monster im Kampf gegen Godzilla vs. Kong: Deutscher Kinotrailer!

Dass die Kinos am 01. Juli 2021 wieder im großen Stil öffnen dürfen, ist für viele Zuschauer ein Grund zum Feiern. Und wie ginge das besser als mit dem Kampf gleich zweier (oder eher dreier) Giganten? Denn nicht nur Godzilla vs. Kong, Warners Showdown der legendären Monster-Ikonen, lassen zur bundesweiten Wiedereröffnung gehörig die Wände wackeln und Erde beben.

Auch die nicht weniger gefährliche und monströse Welt von Monster Hunter öffnet in zwei Wochen (und damit in direkter Konkurrenz zum Warner-Blockbuster) endlich ihre Pforten, nachdem der deutsche Kinostart (ursprünglich: 03. Dezember 20220) immer wieder verschoben und um ein halbes Jahr hinausgezögert wurde. Doch jetzt hat das Warten, wie Constantin Film auch noch einmal sehr anschaulich mit dem neuen deuschen Kinotrailer unterstreicht, endlich ein Ende!

Monster Hunter kommt wie geplant ins Kino. ©Constantin Film

Ein Scherz mit schlimmen Folgen

Aufsehen erregte die Videospielverfilmung zuletzt eher durch einen rassistisch geprägten Witz gleich zu Anfang des Films, der im asiatischen Raum so große Wellen schlug, dass der in Pandemiezeiten extrem wichtige chinesische Kinostart kurzerhand abgeblasen wurde.

Dadurch könnten dem Studio Einnahmen in Höhe von mehr als 30 Mio. US-Dollar durch die Lappen gegangen sein, schätzt Analyst Daniel Ahmad. Ein herber Rückschlag und Verlust für Paul W.S. Anderson, der selbst an der Produktion beteiligt war, über den ein halbes Jahr später aber schon wieder reichlich Gras gewachsen ist – wohl auch deshalb, weil deutsche Kinogänger die fragliche Szene gar nicht erst zu Gesicht bekommen werden.

Worauf man sich aber einstellen und freuen darf, ist der schon aus den Resident Evil-Filmen bekannte Mix aus actionreichen Szenen, Monstern (in diesem Fall echte und keine Zombies) und sympathischen Helden, mit denen man mitfiebern kann. Es gilt aber auch wieder:

Wie bei der anderen Capcom-Saga betrachtet Paul W.S. Anderson die Originalreihe eher als lose Vorlage, an der man sich orientieren kann, aber eben nicht muss. Dadurch ergeben sich einige Momente, die bei Monster Hunter-Fans eher Stirnrunzeln auslösen dürften.

Monster Hunter erobert die Kinos – und davon handelt der Film

Das soll dem monströsen Action-Spaß, den sein Monster Hunter freilich ebenfalls zu bieten hat, nicht zuletzt aufgrund der routinierten Monster-Begegnungen, aber keinen Abbruch tun. Schließlich kommt es nicht alle Tage vor, dass uns Monster wie Diabolos und Co. auf der Leinwand begegnen!

Besonders ein schwarzes Ungetüm, Fans der Reihe als Gore Magala bekannt, scheint der von Resident Evil-Amazone Milla Jovovich gespielten Artemis Kopfzerbrechen zu bereiten. Es besitzt die Fähigkeit, ein Virus abzusondern, das sowohl Mensch als auch Monster infiziert, was Gore Magala zu einer tödlichen Gefahr für alle Bewohner des Planeten macht.

Milla Jovovich zeigt wieder vollen Körpereinsatz. ©Constantin Film

Kurz darauf trifft die Einheit von Artemis, die durch einen mysteriösen Sandsturm in die Welt von Monster Hunter transportiert wurde, auf den mysteriösen Hunter (Tony Jaa), dessen einzigartige Fähigkeiten es ihm ermöglichen, den mächtigen Kreaturen immer einen Schritt voraus zu sein.

Als Artemis und Hunter langsam Vertrauen zueinander aufbauen, entdeckt sie, dass er Teil eines Teams ist, das vom Admiral (Ron Perlman) angeführt wird. Angesichts einer monströsen Gefahr (Gore Magala), die so groß ist, dass sie ihre Welt zu zerstören droht, schließen sich die tapferen Krieger mit ihren Fähigkeiten zusammen, um Seite an Seite im ultimativen Showdown zu kämpfen.

Monster Hunter macht seinem Namen alle Ehre. ©Constantin Film

So monströs und unheimlich beginnt der Kinosommer

Und nicht nur Monster Hunter und Godzilla vs. Kong sorgen dafür, dass die Wiedereröffnung mit einem großen Knall beginnt. Parallel dazu läuft auch noch der ebenfalls von Warner vertriebene dritte Teil der ikonischen The Conjuring-Saga um die Parapsychologen Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga) in deutschen Kinos an.

Diesmal finden sich beide vor Gericht wieder, um im Fall auszusagen, der „Amerika schockierte“. Wer es noch actionreicher mag, dürfte bei Nobody vom John Wick-Erfolgsteam David Leitch (Atomic Blond, Deadpool) und Derek Kolstad auf seine Kosten kommen. Noch früher, nämlich schon kommenden Donnerstag (24.06), laufen A Quiet Place 2 und Freaky in deutschen Kinos an, die blanken Horror als Kontrastprogramm zur aktuellen Hitzewelle bereithalten.

Schon kommende Woche:  A Quiet Place 2 ©Paramount

Geschrieben am 18.06.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Monster Hunter, News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren