Resident Evil – Geplante Netflix-Serie soll ganz neue Wege gehen!

Die Resident Evil-Reihe ist zwar vorrangig auf PC und Konsolen zu Hause, aber eben nicht nur. Schon seit 2002 bringen Zombies und die bösartigen Machenschaften der Umbrella Corp. auch Kinokassen zum Klingeln, stets in Verbindung mit der eigens fürs Kino kreierten Heldin Alice von Milla Jovovich. Deren Abenteuer gelten zwar offiziell als beendet, doch damit ist in Sachen Film und Fernsehen natürlich noch nicht Schluss. Schon länger halten sich Gerüchte, dass Resident Evil zur eigenen Serie für Netflix umfunktioniert werden könnte. Im Frühjahr 2019 bestätigte der Hollywood-Branchendienst Deadline dies zwar, doch seitdem hüllen sich sowohl Netflix als auch die dafür zuständige Produktionsfirma (wie bei den Kinofilmen: Constantin Film) in Schweigen. Erste Details aus dem kürzlich geleakten Drehbuch der Pilotfolge machen aber eines ganz deutlich – Kenner der Spiele und bisherigen Kinofilme müssen sich auf einige (böse) Überraschungen gefasst machen!

Splash Report bewertet die starken Abweichungen von der Vorlage aber durchaus positiv und zieht im Fazit sogar Vergleiche zur HBO-Serie Watchmen, die sich ebenfalls einige kreative Freiheiten herausnahm, aber gerade dafür gefeiert wurde. Geht Constantin Film also erneut das Risiko ein, Capcoms Reihe lediglich als lose Vorlage zu verwenden, um etwas ganz Eigenes auf die Beine zu stellen?

Doch kommen wir zu den Einzelheiten: Laut dem Bericht soll sich die Handlung gleichzeitig auf zwei verschiedenen Zeitebenen abspielen – eine im Jahr 2022 in der futuristisch-paradiesischen Stadt Racoon 2, die wie eine Utopie wirkt, und 2036 im von Zombies belagerten London. Immer im Mittelpunkt: Jade und Billie, die Kinder von Resident Evil-Erzfeind Albert Wesker. In dieser neuen Zeitlinie erfreut sich Wesker bester Gesundheit, lebt 2022 zurückgezogen in Racoon 2, einer von Umbrella errichteten Stadt, wo wir den inzwischen 60-Jährigen als liebevolle und weise Vaterfigur kennenlernen. Im Laufe der Handlung soll die heile Fassade allerdings langsam bröckeln und seine dunkle Vergangenheit und Verbindung zu Umbrella kommt zum Vorschein.

Ebenfalls im Arbeit: Das Kino-Reboot soll sich an den Spielen orientieren. ©Capcom

Parallel dazu springt die Handlung immer wieder nach London, das 2036 einem verwüsteten Schlachtfeld gleichkommt. Hier erhofft sich die erwachsene Jade Antworten auf den Ursprung der Zombieepidemie (für die, wir wir natürlich längst wissen, Umbrella selbst verantwortlich ist). Dabei kommt sie auch mit den wenigen Menschen in Berührung, die die Katastrophe unbeschadet überstanden haben. Sie leben in einer neuen, zweckmäßigen Welt, die sich aus zerklüfteten Siedlungen und Staaten zusammensetzt – einer davon soll übrigens auf den Namen Umbrella hören. Mit den Jahren hat die Zombie-Bedrohung aber nicht ab-, sondern sogar zugenommen. So trifft Jade auf neuartige Zerons, die zwar weder hören noch sehen, ihre Feinde dafür aber ausgezeichnet erschnüffeln können. Auch gigantische Raupen-Zombies sollen eine Rollen spielen.

Doch wie ist der aktuelle Leak zu bewerten? Splash Report hat sich in der Vergangenheit schon mit ersten Storydetails zu Joker oder Rambo: Last Blood einen Namen gemacht und genießt unter Filmfans einen durchaus seriösen, ernstzunehmenden Ruf. Dass der Bericht inzwischen wieder entfernt wurde, könnte ebenfalls dafür sprechen, dass hier tatsächlich das Skript zur kommenden Netflix-Serie besprochen wurde. Bestätigen lässt sich das im Moment allerdings nicht, weshalb wir die Infos vorerst als (wenn auch glaubwürdiges) Gerücht einstufen.

Albert Wesker: Hier mit Shawn Roberts in Resident Evil: Afterlife ©Constantin Film

Geschrieben am 03.02.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Resident Evil



Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren