Bermuda – Scott Derrickson inszeniert Thriller über Teufelsdreieck, Chris Evans an Bord?

Jetzt, da Scott Derrickson vom Amt „befreit“ wurde, Doctor Strange 2 auf die Kinoleinwände zu bringen, muss sich der Filmemacher wieder ganz neu orientieren. Mit Bermuda scheint der 53-Jährige aber schon sein nächstes Regieprojekt gefunden zu haben. Wer kennt ihn nicht, den sagenumwobenen Mythos rund um das Teufelsdreieck, das auch schon Filmreihen wie Fluch der Karibik oder Percy Jackson inspirierte? Sogar Christoph Kolumbus soll zu Lebzeiten davon berichtet haben, dass der Kompass in dieser Region auf einmal verrückt spielte und eine Flamme ins Meer stürzte. Ordentlich Nahrung bekam der Mythos aber erst, als sich am 5. Dezember 1945 eine Staffel aus fünf amerikanischen Avenger-Bombern mit 14 Mann an Bord, bekannt als Flight 19, bei einem Übungsflug über dem westlichen Atlantik verirrte und genauso spurlos verschwand wie jenes Rettungsflugzeug, das nach der verloren gegangenen Staffel gesucht hatte. Damals herrschten dort äußerst starke Winde und hoher Seegang. Überhaupt ist dieses Seegebiet dafür bekannt, dass es dort sehr tief und vor allem rau zugeht.

Wagt sich in unruhige Gewässer: Chris Evans. ©Leonine

Was Scott Derrickson aus dieser spannenden Legende macht, bleibt abzuwarten, da bislang nichts über die genaue Handlung verraten wurde. Das Verschwinden von Schiffen und Flugzeugen soll aber Teil der Thematik sein. Das Drehbuch zum Thriller steuert er gleich selbst bei, teilt sich die Arbeit allerdings mit seinem Autor-Kollegen C. Robert Cargill. Die beiden haben 2012 auch schon Sinister gemeinsam auf die Beine gestellt. Und was den Cast betrifft: Im Moment soll Chris Evans (zuletzt mit der Murder Mystery-Knives Out im Kino) ganz oben auf der Wunschliste von Scott Derrickson (Der Exorzismus von Emily Rose) stehen. Verträge wurden bis dato aber noch keine unterzeichnet, weshalb es erst noch Evans‘ Verfügbarkeit und Interesse abzuklären gilt. Mit einem Kinostart soll gegen 2022 zu rechnen sein, während Skydance produziert. Angekündigt wurde Bermuda schon 2017, damals noch mit Tanz der Teufel-Schöpfer und Drag Me to Hell-Regisseur Sam Raimi auf dem Regiestuhl. Ironischerweise ist er es auch, der Derrickson bei Doctor Strange 2 beerben soll. Raimi und Derrickson haben also im Grunde nur die Filmprojekte getauscht.

Die See um das Bermuda-Dreieck ist berüchtigt.

Geschrieben am 06.03.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren