Freitag, der 13. – Schöpfer legt schon wieder Klage ein, kein neuer Jason in Sicht

Wer ist der rechtmäßige Eigentümer von Freitag, der 13.? Um diese Frage ein für alle Mal zu klären, zogen Sean S. Cunningham und Victor Miller bis vor Gericht. Miller, Drehbuchautor des Originalfilms, beruft sich hierbei auf ein neues US-Urheberrechtsgesetz, das Drehbuchautoren die Möglichkeit einräumt, ihr geistiges Eigentum nach 35 Jahren zurückzuverlangen. In erster Instanz bekam Miller zwar tatsächlich Recht und damit einen Teil der Marke (sein Skript) zugesprochen, aber das wollte Cunningham, der bisherige Franchise-Inhaber und Regisseur des Films, nicht auf sich sitzen lassen und legte Revision ein. Und während wir noch auf eine Entscheidung in diesem Fall warten, klagt Cunningham laut dem Hollywood Reporter munter weiter.

Keine Einigung in Sicht: Jason bleibt verschollen. ©Paramount Pictures

Diesmal behauptet er, Warner Bros. und Paramount Pictures hätten ihm bewusst Gewinne aus den Franchise-Einnahmen des 2009er Kinoreboots vorenthalten und die Zahlen durch Paketdeals so verschleiert, dass es unmöglich sei, den genauen Verlauf des Geldes nachzuverfolgen. In der Klageschrift führt er unter Wert verkaufte Lizenzen, Merchandise-Artikel oder Pay TV-Gebühren an und pocht auf Freigabe der notwendigen Dokumente, die seine Vorwürfe bestätigen würden. Beiden Firmen wirft er „systematische Fehlbuchhaltung“ vor.

Das Tauziehen um Jason Voorhees geht also weiter! Selbst wenn Victor Miller auch im zweiten Anlauf Recht zugesprochen bekommen würde, könnte die zweite Klage Cunninghams Einfluss auf die Machbarkeit eines neuen Films nehmen. Für Studios bleiben Marken, deren Rechtesituation nicht endgültig geklärt ist, ein rotes Tuch. Zu groß ist die Gefahr, dass ein fertiger Film kurz vor der Veröffentlichung gestoppt und auf unbestimmte Zeit eingefroren werden könnte. Für die Rückkehr der Kultmarke muss also ein endgültiges Urteil her, und das lässt nach wie vor auf sich warten. Die Auswirkungen sind nicht nur im Kino spürbar. Auch Gun Media zog kürzlich Konsequenzen aus der ungewissen Gesamtlage und stellte die Entwicklung von Friday the 13th: The Game kurzerhand ein.

Warner und Paramount sollen Gewinne unterschlagen haben. ©Paramount Pictures

So sollte Freitag, der 13. (2017) werden

Aktuell befinden wir uns in der längsten Zeitspanne ohne Freitag, der 13.-Film seit Einführung der Reihe im Jahr 1980. Paramounts letzter Anlauf blieb 2017 ohne Ergebnis, wohl auch aus Angst vor dem sich damals schon anbahnenden Rechtsstreit und möglichen Konsequenzen, die dieser auf den Kinostart und Gewinn gehabt hätte.

Das einst geplante Reboot von Breck Eisner (The Crazies) und Prisoners-Autor Aaron Guzikowksi (Raised by Wolves) wäre Halloween (2018) nicht unähnlich gewesen und sollte nicht nur Jasons Mutter Pamela zurückholen, sondern uns erstmals auch einen Blick auf seinen Vater Elias ermöglichen. Dabei war es Guzikowksi ein besonderes Anliegen, Charaktere zu erschaffen, die einem wirklich ans Herz wachsen, deren Ableben also tatsächlich eine Bedeutung gehabt hätte. Optisch sollte Jason an Richard Brooker aus Friday the 13th: Part 3 erinnern. Für die Regie waren Filmemacher wie Alexandre Aja (The Hills Have Eyes, Piranha 3D und Mirrors) vorgesehen.

Sehen wir Jason noch einmal wieder? ©Paramount Pictures

Geschrieben am 30.01.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Freitag der 13., News



Spell
Kinostart: 04.03.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
Godzilla vs. Kong
Kinostart: 25.03.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 08.04.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Mortal Kombat
Kinostart: 08.04.2021Mortal Kombat beginnt mit einer epischen Eröffnungssequenzen zwischen den Klans von Hanzo und Bi-Han (Warrior’s Joe Taslim). Aber weder Hanzo noch Bi-Han sind Hauptcha... mehr erfahren
Horizon Line
Kinostart: 29.04.2021Was ein Routineflug zur Hochzeit ihres besten Freundes werden sollte, entwickelt sich für das Ex-Paar zur absoluten Katastrophe. Nur Minuten nach dem Start erleidet ihr ... mehr erfahren
Greenland
DVD-Start: 05.03.2021In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Jiu Jitsu
DVD-Start: 12.03.2021Alle sechs Jahre steht ein alter Orden von Jiu-Jitsu-Kriegern einem außerirdischen Herausforderer in einem Kampf um das Schicksal der Erde gegenüber. Viele tausend Jahr... mehr erfahren
Fear of Rain
DVD-Start: 26.03.2021Die 17-jährige Rain Burroughs ist eigentlich eine typische Teenagerin - würde sie nicht unter Schizophrenie leiden. Als Rain nach einem längeren Krankenhausaufenthalt ... mehr erfahren
Superdeep
DVD-Start: 22.04.2021Mehr als zwölf Kilometer tief reicht das geheime Bohrloch von Kola - so weit sind Menschen noch nie in unsere Erde vorgedrungen. Entsetzen macht sich breit, als aus den ... mehr erfahren
The Seventh Day
DVD-Start: 07.05.2021Der renommierte Exorzist Pater Peter (Guy Pearce) erhält vom Erzbischof von New Orleans den Auftrag, die Ausbildung seines Schützlings Pater Daniel zu vollenden: das Er... mehr erfahren