Alle Beiträge aus der Kategorie Crazies, The – Fürchte deinen Nächsten (Remake)


The Crazies – Remake zum Romero Klassiker scheitert in deutschen Kinos

Am vergangenen Wochenende startete Kinowelt Filmverleih das aktuelle Remake The Crazies – Fürchte deinen Nächsten auch in deutschen Kinos. Die von Regisseur Breck Eisner (Sahara) inszenierte Produktion wurde mit 146 Kopien ins Rennen geschickt: 30.000 Kinogänger und rund 300.000 Dollar an Einnahmen bedeuteten jedoch lediglich einen Kopienschnitt von circa 2.000 Dollar und den Einzug in die Top 15 der deutschen Kinocharts. In den USA schaffte es das von Overture Films (Pandorum) realisierte Werk auf 40 Millionen Dollar. Weltweit steht die Neuverfilmung, die auf einem Klassiker von Kultregisseur George A. Romero (Dawn of the Dead) basiert, bei aktuell 50 Millionen Dollar. Bei Produktionskosten von 20 Millionen Dollar ein annehmbares Ergebnis. Wer sich noch nicht für einen Kinobesuch entscheiden konnte, kann sich unser ausführliches Interview mit Filmemacher Breck Eisner durchlesen, das sich hier findet.

Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten..



The Crazies – Pakete zum aktuellen Kinostart der Neuverfilmung gewinnen

Seit dem heutigen Donnerstag sorgen die infizierten Einwohner des amerikanischen Städtchen Ogden Marsh schließlich auch hierzulande für Aufruhr, Terror und Schockzustände. Passend zum aktuellen Kinostart des Horror-Remakes von Breck Eisner verlosen wir im Anhang drei Fanpakete zu The Crazies, unter anderem mit Soundtracks, Freikarten, Poster oder einem obligatorischen und für den Kinobesuch angeratenen Mundschutz. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

 
 

Frage…

Welcher bekannte Genre-Filmemacher zeichnete für die gleichnamige Vorlage aus dem Jahr 1973 verantwortlich?

Gewinnen…

Für die Teilnahme: Sendet eine E-Mail mit eurer vollständigen Anschrift und der richtigen Antwort unter dem Stichwort "The Crazies" an gewinnspiel@blairwitch.de.

Donnerstag, 27.05.2010


The Crazies – Eine Kleinstadt am Abgrund: Neuer Spot zum Remake

Die Bewohner des amerikanischen Städtchens Ogden Marsh wüten ab dem 27. Mai dieses Jahres schließlich auch in deutschen Lichtspielhäusern. Passend zur kommenden Premiere hat Kinowelt Filmverleih einen exklusiven Onlinespot zum Horror-Remake von Overture Films veröffentlicht, den wir ab sofort im Anhang dieser Meldung zur Schau stellen. Für das amerikanische Produktionshaus nahm Breck Eisner auf dem Regiestuhl Platz, der sich demnächst auch bei Verfilmung von Flash Gorden hinter der Kamera verdingt. The Crazies erzählt folgende Geschichte: Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…





The Crazies – Der deutschsprachige Filmtrailer zum hiesigen Kinostart

Nachdem die verseuchten Bewohner aus Ogden Marsh bereits in Amerika für Aufruhr sorgten, hält die Neuverfilmung der gleichnamigen George A. Romero-Regiearbeit schließlich auch in deutschen Gefilden Einzug. Den deutschsprachigen Kinotrailer zu The Crazies präsentieren wir ab sofort an dieser Stelle. Kinowelt Filmverleih wird das mit Radha Mitchell und Timothy Olyphant in den Hauptrollen besetzte Projekt ab dem 27. Mai in Deutschland auswerten. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

Donnerstag, 25.03.2010


The Crazies – Blutige Spuren eines Arbeitstages: Deutscher Teaser-Poster

Im Jahre 1973 zeigte George A. Romero mit seinen The Crazies, was mit einem beschaulichen US-Städtchen und seinen Bewohnern geschieht, wenn die Idylle zur Hölle mutiert. Für Overture Films machte sich Breck Eisner (Sahara) dann im vergangenen Jahr die inszenatorische Leitung der gleichnamigen Horror-Neuauflage, die an US-Kinokassen bislang rund 30 Millionen Dollar einnehmen konnte. Im Anhang präsentieren ab sofort wir das deutsche Teaser-Poster zum kommenden Lauf in den Lichtspielhäusern über Kinowelt Filmverleih. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…



The Crazies – Remake startet auch im Vereinigten Königreich erfolgreich

Breck Eisners aktuelle Neuverfilmung The Crazies wurde am vergangenen Wochenende neben den USA auch im Vereinigten Königreich erfolgreich in den Kinos gestartet. In britischen Gefilden nahm das 20 Millionen Dollar teure Projekt rund 1.8 Millionen Dollar ein, was den Film direkt auf den dritten Platz der Kinocharts hievte. Bei der Anzahl von 345 Startkopien konnte ein Kopienschnitt von 5.300 Dollar erreicht werden. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

Donnerstag, 04.03.2010


The Crazies – Überzeugender Kinostart in amerikanischen Gefilden

Mit 2.476 Kopien wurde das aktuelle Remake The Crazies eher vorsichtig in US-Kinos gestartet. Dennoch gelang es dem von Regisseur Breck Eisner inszenierten Film zu überzeugen, denn am vergangenen Wochenende konnte das Werk 16,5 Millionen Dollar in die Kassen schwemmen. Es handelt sich um das zweitbeste Startergebnis einer Produktion aus dem Hause Overture Films. Lediglich der Action-Thriller Das Gesetz der Rache hatte mit 21 Millionen Dollar noch ein besseres Startergebnis. Der Kopienschnitt von The Crazies beträgt beachtliche 6.700 Dollar. Am Samstag konnte das 20 Millionen Dollar teure Projekt mit Radha Mitchell und Timothy Olyphant in den beiden Hauptrollen mit 6,4 Millionen Dollar sogar das Ergebnis vom Starttag (6,0 Millionen Dollar) überbieten, was für das Horror-Genre eher untypisch ist. Am Wochenende schaffte es die Neuverfilmung zum George A. Romero Klassiker immerhin auf den dritten Platz der Kinocharts. Hierzulande wird The Crazies am 27. Mai dieses Jahres über die Kinoleinwände flimmern.



The Crazies – Infizierte Mitbürger ab sofort in US-Kinos: Neues Material

Ab dem heutigen Freitag heißt es in amerikanischen Kinos abermals: Ogden Marsh wird unter Quarantäne gestellt. Wie es den Bewohnern trotz der Verseuchung ergeht, zeigt Regisseur Breck Eisner mit der Neuverfilmung der George A. Romero-Schöpfung The Crazies. Passend zum heutigen US-Kinostart hat Apple weiteres Material (Sizzle Reel) zum Horror-Thriller veröffentlicht. Kinowelt Filmverleih wird die Produktion von Overture Films ab dem 27. Mai 2010 auch hierzulande auswerten. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…



The Crazies – Ohne Möglichkeit zur Flucht: Neuer Clip zur Neuverfilmung

Am kommenden Freitag wandeln infizierte Mitbürger durch die amerikanische Kleinstadt Ogden Marsh. Passend zum kommenden US-Kinostart von The Crazies hat Overture Films den mittlerweile achten Filmclip zum Horror-Remake von Regisseur Breck Eisner veröffentlicht, den wir im Anhang präsentieren. Kinowelt Filmverleih wird die Neuverfilmung ab dem 27. Mai 2010 auch in deutschen Lichtspielhäusern auswerten. Overture Films adaptierte den gleichnamigen Horror-Thriller von George A. Romero mit Radha Mitchell und Timothy Olyphant in den Hauptrollen. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…


Mittwoch, 24.02.2010


The Crazies – Verrückte überrennen die Stadt: Neuer Clip zum Remake

Auch im siebten Clip zur kommenden Genre-Neuverfilmung The Crazies geht es wieder blutig zur Sache. Die bewegten Bilder zur aktuellen Regiearbeit von Breck Eisner präsentieren wir ab sofort im Anhang dieser Meldung. Der Filmemacher wurde von Spyglass Entertainment erst kürzlich mit dem Cronenberg-Remake The Brood beauftragt. Während amerikanische Kinogänger bereits in der kommenden Woche in das beschauliche Städtchen Ogden Marsh reisen, müssen sich hiesige Kinogänger noch bis zum 27. Mai 2010 gedulden. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…



Mittwoch, 17.02.2010


The Crazies – Einsam auf weiter Flur: Quad-Motiv zum britischen Kinostart

Unter der inszenatorischen Leitung von Breck Eisner machten sich Overture Films und Participant Media an die Adaption des Genre-Klassikers The Crazies von George A. Romero. Bevor die 12 Millionen Dollar teuere Produktion am 26. Februar 2010 zeitgleich in amerikanischen und britischen Lichtspielhäusern startet, macht das zuständige Verleihhaus von der Insel mit einem neuen Quad-Motiv auf die mit Radha Mitchell und Radha Mitchell besetzte Neuverfilmung aufmerksam. Ein hiesiger Kinostart erfolgt am 27. Mai über Kinowelt Filmverleih. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…



The Crazies – Die feurigen Erlebnisse einer Familie: Weiterer Filmclip

Nach dem fünften Filmclip, den wir an dieser Stelle präsentierten, folgt am heutigen Tage auch schon der sechste Ausblick auf die kommende Genre-Neuverfilmung The Crazies. Während Amerikaner bereits am 26. Februar dieses Jahres in den Genuss der aktuellen Regiearbeit von Breck Eisner kommen, müssen sich deutsche Kinogänger noch bis 27. Mai 2010 gedulden. Overture Films adaptierte den gleichnamigen Horror-Thriller von George A. Romero mit Radha Mitchell und Timothy Olyphant in den Hauptrollen. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…



Donnerstag, 11.02.2010


The Crazies – Neuer Filmclip: Wer oder was lauert vor der Haustür?

Obwohl der kommende US-Kinostart des Horror-Remakes The Crazies erst für den 26. Februar dieses Jahres angesetzt ist, findet sich im Anhang dieser Meldung der bereits fünfte Clip zur Regiearbeit von Breck Eisner. Der auf einem Klassiker von Filmemacher George A. Romero basierende Film wurde von Produktionshaus Overture Films realisiert und wird voraussichtlich am 27. Mai 2010 über Kinowelt Filmverleih auch in hiesigen Gefilden über die Kinoleinwände flimmern. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten..



Mittwoch, 10.02.2010


The Crazies – Der offizielle Superbowl-Trailer zur Neuverfilmung

Wie jedes Jahr nutzen US-Produktionshäuser das Superbowl-Wochenende dazu, um ihre kommenden Filme zu bewerben. Overture Films setzt dabei auf das aktuelle Remake The Crazies, das in den USA bereits in wenigen Wochen über die Kinoleinwände flimmern wird. Der offizielle TV-Trailer lässt sich bei IGN begutachten. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten..


Mittwoch, 03.02.2010


The Crazies – Erster Clip und weitere Szenenbilder zum kommenden Remake

Zum baldigen US-Kinostart von The Crazies wurden aktuell weitere Szenenbilder und ein erster Clip veröffentlicht. Das neueste Projekt von Breck Eisner wird in hiesigen Gefilden ab Mai dieses Jahres auf die Kinoleinwände treffen. Neben Schauspielerin Radha Mitchell, die unter anderem im australischen Tier-Horror Rogue und der Videospielverfilmung Silent Hill zu sehen war, wird auch Timothy Olyphant aus dem aktuellen Psycho-Thriller A Perfect Getaway in einer Hauptrolle agieren und den Kampf gegen die sich ausbreitende Seuche aufnehmen. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns.

Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

 
 

 

Dienstag, 02.02.2010


The Crazies – Eine Stadt in Aufruhr: TV-Spots zum amerikanischen Kinostart

Zeigen sich die deutschsprachigen The Crazies in den Mai verschoben, erfreut sich die kommende Neuverfilmung des gleichnamigen Horror-Thrillers von George A. Romero in amerikanischen Gefilden auch weiterhin an einem altbekannten Termin. Zur Premiere der Adaption hat das strauchelnde Verleihhaus Overture Films zwei erste TV-Spots veröffentlicht, die wir im Inneren zur Schau stellen. Für den Altmeister des Zombie-Kinos nahm Breck Eisner auf dem Regiestuhl Platz, der für Spyglass Entertainment demnächst außerdem das Cronenberg-Remake The Brood in Szene setzen wird. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…





The Crazies – Deutscher Remake-Kinostart auf Mai 2010 verschoben

Deutsche Kinogänger müssen sich auch weiterhin in Geduld üben, bis sie ein erneutes Wiedersehen mit den Bewohnern von Ogden Marsh begehen können. Kinowelt Filmverleih verschob den ursprünglich für April vorgesehen Kinostart des US-Remakes The Crazies nun um einen guten Monate auf den 27. Mai 2010. Die Produktion von Overture Films läuft bereits am 26. Februar in amerikanischen und britischen Kinos an. In den Hauptrollen der Neuverfilmung von Breck Eisner spielen Radha Mitchell (Silent Hill), Timothy Olyphant (Scream 2) und Danielle Panabaker (Freitag der 13.). Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

Mittwoch, 27.01.2010


The Crazies – Dritter Trailer zum kommenden Remake erschienen

Kurz vor US-Kinostart des kommenden Remakes The Crazies, das auf dem gleichnamigen Original von Kultregisseur George A. Romero basiert, wurde aktuell ein dritter Trailer veröffentlicht, der sich im Anhang findet. Overture Films, das Studio hinter dem Sci-Fi-Horror Pandorum, wird die Neuverfilmung am 26. Februar 2010 in amerikanischen Gefilden auswerten. Hierzulande wird The Crazies, unter anderem mit Radha Mitchell und Danielle Panabaker in den Hauptrollen, am 22. April über Kinowelt Filmverleih über die Kinoleinwände flimmern. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns.

Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten..



Donnerstag, 14.01.2010


The Crazies – Charakter-Motive zeigen Einwohner von Ogden Marsh

Die Gemeinde von Ogden Marsh weiß ganz genau, wie man mögliche Touristen auf das idyllische Fleckchen im Herzen Amerikas aufmerksam machen kann. Drei neue Charakter-Poster zum amerikanischen Kinostart von The Crazies finden sich ab sofort im Anhang dieser Meldung. Das Projekt markiert die offizielle Neuverfilmung des gleichnamigen Horror-Thrillers von George A. Romero. Für den Altmeister des Zombie-Kinos nahm Breck Eisner auf dem Regiestuhl Platz, der für Spyglass Entertainment demnächst außerdem das Cronenberg-Remake The Brood in Szene setzen wird. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

 
 
 
Dienstag, 12.01.2010


The Crazies – Das finale Plakatmotiv zum amerikanischen Kinostart

Mit der Mistgabel im Anschlag geht es sich doch gleich viel angenehmer durch die verseuchten Räumlichkeiten einer amerikanischen Kleinstadt. Overture Films hat heute das zweite und finale Filmplakat zum amerikanischen The Crazies Kinostart enthüllt, der nach aktueller Planung am 26. Februar des kommenden Jahres erfolgen wird. Das Poster präsentieren wir wie gewohnt im Anhang dieser Meldung. Kinowelt Filmverleih startet die Neuverfilmung nach George A. Romero ab dem 22. April 2010 auch hierzulande. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…



The Crazies – Weitere Szenenbilder zum kommenden Romero-Remake

Nach der Veröffentlichung des zweiten Filmtrailers legte Overture Films heute mit weiteren Szenenbildern zum kommenden Horror-Remake The Crazies nach, die Timothy Olyphant und Radha Mitchell in der verwüsteten US-Kleinstadt zeigen. Kinowelt Filmverleih wird die Neuverfilmung aus der Feder von Ray Wright und Scott Kosar ab dem 22. April 2010 in den deutschen Lichtspielhäusern auswerten. Das Projekt basiert auf dem gleichnamigen Film von Horror-Urgestein George A. Romero, der hier lediglich als ausführender Produzent fungierte. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

 
 
Dienstag, 15.12.2009


The Crazies – Virenalarm in der US-Kleinstadt: Zweiter Filmtrailer

Rund drei Monate ziehen noch ins Land, bis The Crazies als Neuverfilmung des gleichnamigen Horror-Thrillers von George A. Romero auf amerikanische Kinoleinwände trifft. Passend zur kommenden Veröffentlichung der aktuellen Breck Eisner Regiearbeit hat Verleih- und Produktionshaus Overture Films einen zweiten Trailer veröffentlicht, den wir im Anhang dieser Meldung präsentieren. In den Hauptrollen der Neuverfilmung spielen Radha Mitchell (Silent Hill), Timothy Olyphant (Scream 2) und Danielle Panabaker (Freitag der 13.). Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…



The Crazies – Mitchell auf der Trage: Neues Szenenbild zum Remake

Nach seinem Wüsten-Abenteuer Sahara und einer Folge für Fear Itself machte sich Breck Eisner an die filmische Auferstehung des George A. Romero Horror-Thrillers The Crazies. Das Ergebnis wird geneigten Kinogänger ab Ende April 2010 in den deutschen Lichtspielhäusern präsentiert. Ein neues Szenenbild, das Hauptdarstellerin Radha Mitchell festgezurrt auf einer Trage zeigt, präsentieren wir ab sofort im Anhang dieser Meldung. In den Hauptrollen des Overture Films-Remakes spielen Mitchell (Silent Hill), Timothy Olyphant (Scream 2) und Danielle Panabaker (Freitag der 13.). Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

Donnerstag, 29.10.2009


The Crazies – Amerikanisches Remake des Romero-Klassikers verschoben

Die Epidemie trifft erst verspätet in Deutschland ein. Ursprünglich für einen hiesigen Kinostart am 8. Apirl 2010 vorgesehen, verschob Kinowelt Filmverleih das Horror-Remake The Crazies aktuell um wenige Wochen auf den 22. April 2010, wo die Regiearbeit von Breck Eisner nun gegen die Fortsetzung Wall Street 2 antreten wird. In den Hauptrollen der Romero-Neuverfilmung spielen Radha Mitchell (Silent Hill), Timothy Olyphant (Scream 2) und Danielle Panabaker (Freitag der 13.). Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

 

 

Dienstag, 20.10.2009


The Crazies – Der offizielle Trailer zum Remake des Romero-Klassikers

Während wir Euch vor wenigen Tagen bereits das offizielle Poster zu The Crazies, ein von Breck Eisner inszeniertes Remake, präsentieren konnten, haben wir aktuell auch schon den ersten Trailer zur kommenden Adaption des George A. Romero Klassikers aus dem Jahr 1973 für Euch parat, der sich im Inneren dieser Newsmeldung begutachten lässt. Kinowelt Filmverleih wird den Film, der in den USA über Produktionshaus Overture Films (Pandorum) in den Kinos starten wird, am 8. April des kommenden Jahres auch in deutschen Lichtspielhäusern auswerten. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…





The Crazies – Das neue Poster zum kommenden Remake von Breck Eisner

Im kommenden Jahr werden Radha Mitchell (Silent Hill), Timothy Olyphant (Scream 2) und Danielle Panabaker (Freitag der 13.) mit einer ganz anderen Art von Gefahr konfrontiert. Zum im nächsten Jahr erscheinenden Horror-Thriller The Crazies, dessen Original von George A. Romero, Regisseur von Kultfilmen wie Dawn of the Dead und Day of the Dead, 1973 über die Kinoleinwände flimmerte, wurde aktuell ein neues Poster veröffentlicht, das sich im Anhang begutachten lässt. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten..

 

Dienstag, 29.09.2009


Neue Kinostarts – The Crazies und Piranha 3D ab 2010 über Kinowelt

Ob infizierte Bürger einer amerikanischen Kleinstadt oder gefrässige, durch die Wissenschaft mutierte Piranhas aus einem örtlichen See: Kinowelt Filmverleih hat im kommenden Jahr beide Varianten der filmischen Unterhaltung im Programm. Fielen die Auswertungsrechte an dem George A. Romero Remake erst im Zuge der Filmfestspiele in Cannes in die Hände der Leipziger, zeigt sich bereits jetzt ein deutscher Kinostart für die nahe Zukunft anberaumt. The Crazies, eine von Breck Eisner (Sahara) inszenierte Neuauflage des gleichnamigen Horror-Klassikers, wird ab dem 08. April 2010 auf deutschen Kinoleinwänden Premiere feiern. Dem Virus sehen sich Schauspieler wie Radha Mitchell (Silent Hill) und Timothy Olyphant ausgeliefert. Ebenfalls ein Remake: Piranha 3D, den der bereits für The Hills Have Eyes und Mirrors verantwortliche Franzose Alexandre Aja aktuell für Dimension Films inszeniert, wird ab dem 12. Mai 2010 in deutschen Lichtspielhäusern Einzug halten. In den Hauptrollen spielen Adam Scott (The Return), Richard Dreyfuss (My Life in Ruins), Ving Rhames (Dawn of the Dead) und Elisabeth Shue (Hide And Seek).



The Crazies – Offizielles Behind the Scenes Video zum Remake von Eisner

"Es wird sich um keinen typischen Horrorfilm handeln", erklärt Breck Eisner, Regisseur des kommenden The Crazies Remakes, dessen Original aus dem Jahr 1973 von George A. Romero (Diary of the Dead) umgesetzt wurde, gegenüber MTV, als der TV-Sender für einen Besuch bei den Dreharbeiten anwesend war. In einem offiziellen Behind the Scenes Report kommen Liebhaber des Genres nun erstmals in den Genuss weniger Szenen aus der Neuverfilmung. "Das wird ein richtig verrückter Film werden", so Timothy Olyphant, einer der Hauptdarsteller in The Crazies. Auch Danielle Panabaker, die in diesem Jahr bereits im Remake zu Freitag der 13. zu sehen war, scheint von dieser Neuverfilmung begeistert zu sein: "In Freitag der 13. war immer klar, wovor alle wegrennen. Da war es Jason, der Crystal Lake Killer, von dem die Gefahr ausging. Aber in The Crazies weiß man nie so richtig, was auf einen zukommt." In den USA wurde das Werk auf den 26. Februar 2010 verschoben. Wann The Crazies in deutschen Kinos Premiere feiern wird, steht noch aus. 



The Crazies – Neues Bild zum kommenden Remake von Breck Eisner

Im Anhang dieser Meldung findet sich ein erstes Teaser-Bild, das auf der offiziellen Twitter-Webseite von The Crazies aufgetaucht ist. Ursprünglich wäre die Neuverfilmung bereits im September diesen Jahres in den US-Kinos gestartet. Doch vor wenigen Wochen wurde The Crazies mit Radha Mitchell, Timothy Olyphant und Danielle Panabaker auf den 26. Februar 2010 verschoben. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

 

Donnerstag, 30.04.2009


The Crazies – Kinostart in den USA um halbes Jahr nach 2010 verschoben

Wie Produktionsfirma Overture Films berichtet, wurde der US-Kinostart von The Crazies, dem Remake zum George A. Romero Klassiker aus dem Jahr 1973, um ganze fünf Monate verschoben. Das mit Radha Mitchell (Silent Hill), Timothy Olyphant (Scream 2) und Danielle Panabaker (Freitag der 13. 2009) in den Hauptrollen besetzte Projekt wird nun nicht bereits im September diesen Jahres über die amerikanischen Kinoleinwände flimmern, sondern voraussichtlich am 26. Februar 2010. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten..



The Crazies – Die pure Furcht auf dem ersten Szenenbild zum Remake

Im Herbst erlebt eine amerikanische Kleinstadt die Hölle auf Erden. Über Overture Films und unter der Regie von Sahara Regisseur Breck Eisner geht mit The Crazies die Neuverfilmung des gleichnamigen Horror-Klassikers von George A. Romero an den Start. Liegen die Dreharbeiten aktuell noch in den letzten Zügen, ließ es sich das Filmteam nicht nehmen, am heutigen Tage einen ersten Blick auf das Werk zu gewähren. Das offizielle und mit Timothy Olyphant besetzte Szenenbild findet sich wie gewohnt im Anhang dieser Meldung. In weiteren Rollen des Remakes spielen unter anderem Radha Mitchell (Silent Hill), Joe Reegan (Motel 2), Danielle Panabaker (Freitag der 13.) und Joe Anderson (Ruinen). Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns.

Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten.

Mittwoch, 15.04.2009


The Crazies – The Signal Darsteller mimt ebenfalls einen Infizierten

Während die Dreharbeiten zu The Crazies, dem gleichnamigen Remake zum Original von Kultregisseur George A. Romero, in Georgia auf Hochtouren laufen, wurde die aus Timothy Olyphant, Radha Mitchell, Danielle Panabaker, Joe Anderson, Brett Rickaby, Christie Lynn Smith, Preston Bailey und Joe Reegan bestehende Castriege nachträglich durch ein weiteres Gesicht komplettiert. Die Rede ist von Justin Welborn, der sich aufgrund von Genre-Werken wie The Signal, Dance of the Dead oder dem kommenden Final Destination 4 einen Namen bei geneigten Anhänger machen konnte. Welborn und die restlichen Schauspieler agieren momentan unter der Regie von Breck Eisner, der ein Drehbuch des Autorenduos Ray Wright und Scott Kosar filmisch umsetzt. Die Neuverfilmung wird über Overture Films ab dem 25. September in amerikanischen Gefilden an den Start gehen, während ein deutscher Starttermin zum aktuellen Zeitpunkt noch immer aussteht.

Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik unter den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

Donnerstag, 09.04.2009


The Crazies – Danielle Panabaker präsentiert uns die Scheune

Die Dreharbeiten zum Remake The Crazies laufen seit dem 5. März 2009 auf Hochtouren. Hauptdarstellerin Danielle Panabaker, die wir im Februar bereits in einem Remake zu sehen bekamen (damals als Opfer von Jason Voorhees in Freitag der 13.), veröffentlichte jetzt ein offizielles Foto, das in Georgia am Set der Neuverfilmung geschossen wurde. Darauf sehen wir eine Scheune aus dem Film. Weitere Setbilder sollen bereits in den nächsten Tagen bzw. Wochen folgen. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten…

Mittwoch, 01.04.2009


The Crazies – George A. Romero über das kommende Remake

Am vergangenen Wochenende fand in Chicago das Weekend of Horrors von Fangoria statt, bei dem Kultregisseur George A. Romero zu Gast war. Beim aus dem Jahr 1973 stammenden Original nahm der Filmemacher auf dem Regiestuhl Platz. Nun durfte der Schöpfer der wankenden Zombies einen Blick in das The Crazies 2009 Drehbuch werfen und dementierte beim Event zudem, dass er mit dem Projekt in Verbindung steht. "Ich habe gerade das Drehbuch gelesen. Es war nie die Rede davon, dass ich etwas mit dieser neuen Version am Hut hätte. Mit dem Remake habe ich so gut wie gar nichts zu tun. Ich habe nur Wind davon bekommen, dass ich als ausführender Produzent gelistet werde. Aber ganz ehrlich? Ich habe keine Ahnung, aus welchem Grund. Aber ich möchte trotzdem sagen, dass das Drehbuch seine interessanten Seiten hat. Ich weiß zwar nicht, welches Budget dem Remake zur Verfügung stand, aber ich bin der Ansicht, dass es ein wirklich guter Film werden könnte."



The Crazies – Danielle Panabaker offiziell unter Vertrag genommen

Es ist noch nicht sehr lange her, als Danielle Panabaker als Jenna im Remake zu Freitag der 13. von Jason Voorhees quer durch den Crystal Lake gejagt wurde. In The Crazies wird die gerade einmal 21 Jahre junge Darstellerin nun allerdings mit einer ganz anderen Form des Horrors konfrontiert. Wie Hollywood Reporter berichtet, wurde Danielle Panabaker jetzt offiziell unter Vertrag genommen und wird in The Crazies, dem Remake zum George A. Romero Klassiker, eine Rolle übernehmen. Auch neu mit an Bord ist Joe Anderson, bekannt aus der Romanverfilmung Ruinen. Timothy Olyphant (Scream 2, A Perfect Getaway) wird einen Sheriff verkörpern. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten.

Mittwoch, 04.03.2009


The Crazies – Reegan im aussichtslosen Kampf gegen das Unsichtbare

Radha Mitchell (Rogue, Silent Hill) und Timothy Olyphant (Scream 2, Hitman) bekommen Unterstützung im Kampf gegen die Regierung und einen unsichtbaren Virus. Wie die Kollegen von Shock in Erfahrung bringen konnte, wird der aus Jeepers Creepers 2 und Motel 2 bekannte Joe Reegan ebenfalls in dem Remake des George A. Romero Klassikers The Crazies zu sehen sein, das ab dem 01. März für Overture Films in die Dreharbeiten entsendet wird. Reegan wird die Rolle des Billy Babcock verkörpern. Das Produktionshaus, welches ebenso als Verleiher fungieren wird, hat den amerikanischen Kinostart bereits für den 25. September diesen Jahres angesetzt. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten.

 



The Crazies – Offizielles Teaser-Poster zum nahenden Romeo-Remake

Die erste Klappe zum The Crazies Remake fällt zwar erst am 01. März 2009, doch das hindert Produktionsfirma Overture Films dennoch nicht daran, bereits vor Drehbeginn mit dem ersten Teaser-Poster an die Öffentlichkeit zu treten, das sich im Anhang dieser Meldung findet. Für die Hauptrollen der Neuverfilmung konnten unter anderem Timothy Olyphant (Scream 2, Hitman) und Radha Mitchell (Rogue, Silent Hill) verpflichtet werden, die im Horror-Genre jeweils schon einige Erfahrung gesammelt haben. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten.

Donnerstag, 19.02.2009


The Crazies – Radha Mitchell und Timothy Olyphant in den Hauptrollen

Unsere letzte Meldung zum anstehenden Remake des gleichnamigen George A. Romero Films The Crazies liegt schon etwas zurück, da geben die Verantwortlichen der Neuverfilmung bekannt, dass Schauspielerin Radha Mitchell, zuletzt mit der Gameverfilmung Silent Hill und dem Kroko-Horror Rogue auf der Leinwand zu sehen, neben Timothy Olyphant (Hitman) die Hauptrolle übernehmen wird. Der Klassiker aus dem Jahre 1973 wird unter der Regie von Sahara-Regisseur Breck Eisner einen Neuanstrich verpasst bekommen. Die Vorlage zum Remake stammt von Scott Kosar (Amityville Horror, Der Maschinist) und Ray Wright (Pulse, Fall 39). Urgestein Romero ist bei diesem Projekt nicht gänzlich ausgeschlossen und wird als ausführender Produzent fungieren. Mit dem 25. September diesen Jahres steht zumindestens schon der US-Kinostart von The Crazies fest. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten..



The Crazies – Timothy Olyphant übernimmt die Hauptrolle

Timothy Olyphant, jüngst mit Hitman auf der Kinoleinwand zu sehen, hat für die Hauptrolle in The Crazies unterschrieben, dem Remake des George A. Romero Klassikers von 1973. Sahara Regisseur Breck Eisner wird die amerikanische Neuverfilmung im kommenden Jahr auf Basis einer Drehbuchvorlage der beiden Autoren Scott Kosar (Amityville Horror, Der Maschinist) und Ray Wright (Pulse, Fall 39) realisieren. Romero wird bei diesem Remake von Overture Films als ausführender Produzent auftreten, Michael Aguilar und Dean Georgaris produzieren. Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten.



The Crazies – Dreharbeiten starten im kommenden Frühjahr

Lange Zeit war es still, doch der Wahnsinn nimmt kein Ende. Overture Films wird The Crazies produzieren und ein vertreiben, ein gleichnamiges Remake des klassischen Horrorfilms von George A. Romero (Die Nacht der lebenden Toten) aus dem Jahr 1973. Breck Eisner (Sahara), der demnächst auch für die Neuverfilmung von Creature from the Black Lagoon verantwortlich zeichnen wird, nimmt auf dem Regiestuhl Platz und inszeniert das Remake auf Basis einer Drehbuchvorlage von Ray Wright (Pulse, Case 39) und Scott Kosar. Michael Aguilar und Dean Georgaris werden als Produzenten auf den Plan treten, während Romero die Produktion als ausführender Produzent überwacht. Das Projekt, welches vormals unter der Leitung von Rogue Pictures und Paramount entstehen sollte, geht im Frühjahr des kommendes Jahres in die Dreharbeiten. "Ray Wright hat einen tollen Job bei der Ausarbeitung des Drehbuchs für The Crazies abgeliefert," wie Eisner im Interview verriet. Welchen Anteil Romero bei der Neuverfilmung seines Stoffes einbringt, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch ungeklärt.

Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten.

Mittwoch, 08.10.2008


The Crazies und Black Lagoon – Breck Eisner über kommende Projekte

Obwohl sich mit Sahara und A Sound of Thunder (als ausführender Produzent) zwei überaus erfolglose Projekte in der Filmografie von Breck Eisner einnisten konnten, denkt der Amerikaner nicht daran, dem Geschäft Lebewohl zu sagen. Mit zwei kommenden Remakes, der Neuverfilmung von The Crazies für Paramount Pictures und Creature From the Black Lagoon für Universal Pictures, wirft sich der Filmemacher nach einer Episode für das Masters of Horror Spin-off Fear Itself auf den Spielfilm-Regiestuhl zurück. Mit Fangoria sprach Eisner aktuell über beide Projekte: "Ray Wright hat einen tollen Job bei der Ausarbeitung des Drehbuchs für The Crazies abgeliefert," wie Eisner im Interview verriet. Die Dreharbeiten zu The Crazies, der Neuverfilmung des bekannten George A. Romero Klassikers, sollen bereits in Kürze beginnen, sobald Paramount grünes Licht für die Produktion gibt. Romero wird lediglich geringfügig oder gar nicht in die Umsetzung involviert sein, sondern lediglich mit einem Credit als Drehbuchautor verantwortlich zeichnen. Wright, der erste Erfahrungen mit dem Verfassen von Drehbüchern bereits bei Pulse und dem lange verschobenen Case 39 sammelte, übernahm die schriftlichen Arbeiten.

Kurz nach Beendigung der Dreharbeiten zur Romero Neuverfilmung werden die Kiemenmonster erneut aus dem Sumpf stapfen. Creature From the Black Lagoon markiert die Reinkarnationen des Universal Klassikers Der Schrecken vom Amazonas und soll im Frühjahr 2009 gedreht werden. Um den Charme des Alten nicht vollends außer Acht zu lassen, wurde Gary Ross, seines Zeichens Sohn des Original-Black Lagoon Schreiberlings, als Drehbuchautor engagiert. Eisner: "Unser Remake hält sich strikt an die Vorgaben des Originals. Es handelt sich um einen Creature-Film, nicht um ein brachiales Monster-Movie. Daher wird es uns mit Sicherheit auch hier gelingen, Gefühle für das Wesen beim Publikum zu erzeugen". Der Filmemacher, der sich aktuell auf der Suche nach passenden Drehorten befindet, erklärt weiter: "Unsere Kreatur wird aus einer Mischung von CGI, Animatronics und einem Mann im Kostüm entstehen". Für die Spezialeffekt konnte das Team die Mannen von Spectral Motion gewinnen, die mit Arbeiten an Hellboy, Blade 2 oder Vergeltung bereits ausreichend Erfahrung auf dem Gebiet sammeln konnten. Die Vorbereitungen und das Casting zu beiden Filmen laufen momentan auf Hochtouren.

The Crazies: Nachdem eine Militär-Flugzeug, welches biologische Waffen transportiert, in der Nähe des Ortes Evans City/Pennsylvania abstürzt, verseucht der an Bord befindliche Virenstamm das Trinkwasser der Umgebung – was Folgen für die Betroffenen hat: Tod oder irreparable Schädigung des Gehirns. Die Regierung lässt durch die U.S. Army das Gelände abriegeln, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Doch die mangelnde Informationspolitik und das brutale Vorgehen der Soldaten schürt Misstrauen und Panik under den Einwohnern. Als es dann auch noch brutalen Gewaltausbrüchen durch die Infizierten kommt, die auch Todesopfer unter den Soldaten fordern, gerät die Lage komplett außer Kontrolle. Insbesondere, da das hochansteckende Virus auch die Soldaten infiziert. Das Ende lässt sich nicht mehr aufhalten. Creature From the Black Lagoon: Ein Team von Wissenschaftlern unternimmt eine Expedition zum Oberlauf des Amazonas und entdeckt dort einen lebendigen Kiemenmenschen, das fehlende Glied in der Kette zwischen Amphibien und Menschen. Die Wissenschaftler betäuben und fangen das Wesen, das sich in die Assistentin des Expeditionsleiters verliebt. Aber die einsame Kreatur entkommt und entführt das Objekt seiner Begierde, als sie auf verführerische Weise in dessen heimischen Gewässern schwimmt. Um seine Assistentin zu befreien, startet der Expeditionsleiter einen regelrechten Kreuzzug…

Mittwoch, 04.06.2008


The Crazies – Regisseur Eisner spricht übers Remake

Die Kleinstadt Evan’s City in Pennsylvania wird das Zentrum einer erschreckenden Epidemie. Das Militär reagiert schnell und versucht den von ihnen selbst erschaffenen Erreger mit Gewalt einzudämmen. Aber die Krankheit, welche die Bürger dem Wahnsinn verfallen lässt, breitet sich rasant aus. Eine kleine Gruppe von Zivilisten versucht, zu entkommen, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt… Laut einem Interview mit unseren Kollegen von Shock Till You Drop freut sich Breck Eisner (Sahara) ungemein auf das Remake zum Romero-Klassiker The Crazies (1973). "Offensichtlich beinhaltete Romeros Version eine Antikriegs-Haltung als Nachwirkung von Korea und dem Vietnam, jetzt befinden wir uns nahezu in der gleichen Situation. Es ist die gleiche Geschichte, wir haben alle diese Waffen aus dem Kalten Krieg, die als Vorräte lagern und die zerstört werden müssen. […] Romero ist definitiv involviert, aber er ist nicht jeden Tag da. Er produziert das Ding und wird von uns über die aktuellen Geschehnisse auf dem Laufenden gehalten. Wir ehren das Original, auch wenn es Platz für Neuerungen bietet." Wie diese aussehen? Wir werden es bald erfahren.



25/8 und The Crazies – Remake findet Regisseur

Gleich zwei große Titel entstehen demnächst unter der Leitung Rogue Pictures', dem Genre-Arm des Arthouse-Labels Focus Features. Dass es sich bei diesen Projekten um zwei Arbeiten großer Altmeister der phantastischen Art handelt, dürfte einen weiteren Pluspunkt darstellen. Wie Variety meldet, soll The Crazies nach jahrelanger Planung endlich in Produktion geschickt werden. Für den Regieposten hat die Chefetage Breck Eisner auserkoren, welcher bereits bei Sahara, einem übermäßig gefloppten Abenteuerfilm mit Penelope Cruz, als Regisseur fungierte. Ebenfalls für Rogue Pictures und Universal Pictures soll Eisner im kommenden Jahr das Remake zu Creature from the Black Lagoon umsetzen. George A. Romero wird bei der Neuverfilmung von The Crazies ausschließlich als ausführender Produzent tätig sein. Wie weit Romero in die Arbeiten involviert ist, steht nicht fest.

Auf der anderen Seite gab Rogue dem neuen Filmprojekt von Wes Craven (Scream) grünes Licht. Craven wird sowohl die Rolle des Autor als auch die des Regisseurs bedienen. Es handelt sich um das erste Drehbuch, das der Filmemacher nach New Nightmare aus dem Jahr 1994 eigenständig verfasste. Die Dreharbeiten zu 25/8 werden ab April abgehalten, während Iya Labunka produziert. Im Film soll sich alles um einen berüchtigten Serienkiller drehen, der in die verschlafene Gemeinschaft von Riverdale zurückkehrt, um dort die sieben Kinder umzubringen, die in der Nacht seines Todes geboren wurden. Aber ist der Killer wirklich tot oder immer noch präsent..?

Mittwoch, 13.02.2008


The Crazies – Comeback nach 35 Jahren

Gähn. Pünktlich zum 35-jährigen Jubiläum des George A. Romero-Films The Crazies stehen die Chancen für eine Neuauflage weiterhin gut. Vor gut drei Jahren berichteten wir schon einmal über ein mögliches Remake. Aktuellen Informationen zufolge wurde Drehbuchautor Ray Wright verpflichtet, den Füller zu schwingen, um dem Streifen ein neues Gewand zu verschaffen. Wright zeichnet unter anderem für die Skripte von Pulse und Case 39 verantwortlich. Ob das Remake allerdings noch immer über Filmstudio Paramount auf die Leinwände gebracht wird, ist unklar. Im Original The Crazies von 1973 geht es um die Kleinstadt Evan’s City in Pennsylvania, die das Zentrum einer erschreckenden Epidemie wird. Das Militär reagiert schnell und versucht den von ihnen selbst erschaffenen Erreger mit Gewalt einzudämmen. Aber die Krankheit, welche die Bürger dem Wahnsinn verfallen lässt, breitet sich rasant aus. Eine kleine Gruppe von Zivilisten versucht, zu entkommen, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt..

Donnerstag, 07.02.2008



Midsommar
Kinostart: 26.09.2019Midsommar begleitet Dani (Florence Pugh), Josh (Will Poulter), Christian (Jack Reynor) oder Karin (Anna Åström), die eigens fürs Mittsommerfest ins schwedische Hinterl... mehr erfahren
Ready or Not
Kinostart: 26.09.2019Ready or Not thematisiert das glückliche Leben einer jungen Braut, die die reiche Familie ihres Ehemannes kennenlernt, allerdings auch deren langjährige, grausame Tradi... mehr erfahren
3 From Hell
Kinostart: 27.09.2019Seit der Feldzug von Captain Spaulding, Otis und Baby von der Polizei beendet wurde, sitzt das mörderische Trio im Gefängnis und muss sich für die Verbrechen verantwor... mehr erfahren
We have always lived in the Castle
Kinostart: 03.10.2019American Horror Story-Star Taissa Farmiga (The Final Girls, The Nun) und Alexandra Daddario (Texas Chainsaw 3D, Percy Jackson) spielen die beiden unter Platzangst leidend... mehr erfahren
Joker
Kinostart: 10.10.2019Wie wurde der Joker zu der tragischen Figur, die wir heute kennen? Genau das versucht Todd Phillips mit seiner Ursprungsgeschichte Joker zu ergründen.... mehr erfahren
Im hohen Gras
DVD-Start: 04.10.2019In der Verfilmung der gleichnamigen Novelle von Stephen King und Joe Hill hören die Geschwister Becky und Cal aus einem Feld die Hilfeschreie eines Jungen, der sich im h... mehr erfahren
Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr
DVD-Start: 10.10.2019Als vier Jugendliche nach dem Abschlussball mit einer Autopanne liegen bleiben, erhoffen sie sich Hilfe in einer nahegelegenen Kleinstadt. Doch eine anfänglich freundlic... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
DVD-Start: 24.10.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
Charlie Says
DVD-Start: 24.10.2019Selbst Jahre nach den schockierende Morden, die den Namen Charles Manson zum Synonym für das unfassbar Böse gemacht haben, sind Leslie van Routen, Patricia Krenwinkel u... mehr erfahren
Rabid
DVD-Start: 25.10.2019Rose ist eine unscheinbare und zurückhaltende Schneiderin. Ihr größter Wunsch ist es, eine berühmte Designerin zu werden. Dieser Traum scheint zu platzen, als ein sch... mehr erfahren