Alle Beiträge aus der Kategorie Schön bis in den Tod


Schön bis in den Tod – Remake startet im unteren Bereich der Kinocharts

In den USA wurde Sorority Row (Schön bis in den Tod), ein Slasher-Remake des Films House on Sorority Row, bereits im vergangenen Sommer über Summit Entertainment in den Kinos gestartet und längst auch auf DVD ausgewertet. Hierzulande flimmert die Produktion mit Rumer Willis, Briana Evigan und Julian Morris in den Hauptrollen erst jetzt über hiesige Kinoleinwände – allerdings stark limitiert. Concorde Film startete Schön bis in den Tod am vergangenen Wochenende mit zehn Kopien und ging damit ordentlich baden: lediglich 1.200 deutsche Kinogänger konnten zum Kauf einer Eintrittskarte animiert werden, was einen katastrophalen Besucherschnitt von 120 bedeutet. Das Einspielergebnis beträgt etwas mehr als 10.000 Dollar. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Dienstag, 06.07.2010


Schön bis in den Tod – Horror-Remake klammheimlich auf Juli verschoben

Still und heimlich hat Concorde Filmverleih den deutschen Kinostart der aktuellen Slasher-Neuverfilmung Schön bis in den Tod (Sorority Row) verlegt. Der ursprünglich für den gestrigen Donnerstag vorgesehene Start der amerikanischen Produktion aus dem Hause Summit Entertainment wurde kurzfristig auf den 01. Juli 2010 verschoben. Kinogänger, die sich auf einen Besuch eingestellt hatten, müssen sich so auch weiterhin in Geduld üben. Das Drehbuch stammt von Josh Stolberg und Pete Goldfinger, dem Duo hinter Piranha 3D. Sorority Row erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Freitag, 05.03.2010


Sorority Row – Der deutsche Filmtrailer zum Kinostart über Concorde

Ab dem kommenden März darf wieder ordentlich gekreischt werden. Concorde Filmverleih schickt das Slasher-Remake Sorority Row unter dem wenig getreuen Titel Schön bis in den Tod auch in deutsche Lichtspielhäuser. Den synchronisierten Filmtrailer zur aktuellen Regiearbeit von Stewart Hendler präsentieren wir ab sofort an dieser Stelle. In den Hauptrollen der Summit Entertainment-Produktion spielen unter anderem Rumer Willis (Ellie), Briana Evigan (Cassidy), Jamie Chung (Claire), Leah Pipes (Jessica), Audrina Patridge (Megan) und Margo Harshman (Chugs). Das Drehbuch stammt von Josh Stolberg und Pete Goldfinger, dem Duo hinter Piranha 3D. Sorority Row erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.



Montag, 18.01.2010


Sorority Row – Schön bis in den Tod? Deutscher Titel und Plakatmotiv

Im kommenden März kehren die Bewohner der Sorority Row auch in deutschen Kinos ein. Passend zum kommenden Start des amerikanischen House on Sorority Row-Remakes hat Concorde Filmverleih aktuell den deutschen Filmtitel und ein abgewandeltes Plakatmotiv enthüllt. So wird der Horror-Slasher hierzulande unter dem wenig getreuen Titel Schön bis in den Tod in den Lichtspielhäusern anlaufen. Die Türen zum Mädchenwohnheim öffnet Concorde am 4. März 2010. Stewart Hendler (Whisper) inszenierte hier nach einer Vorlage des Piranha 3D-Duos Josh Stolberg und Pete Goldfinger. Sorority Row erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Montag, 07.12.2009


Sorority Row – Slasher-Remake startet im kommenden Jahr in Deutschland

Concorde Filmverleih holt das amerikanische Horror-Remake Sorority Row demnächst auch nach Deutschland. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, wird die Neuverfilmung des House on Sorority Row ab dem 04. März 2010 in deutschen Gefilden aufschlagen, nachdem Summit Entertainment die Eigenproduktion von Stewart Hendler (Whisper) bereits am 11. September dieses Jahres in den amerikanischen Kinos startete. Für die Drehbuchvorlage zeichneten Josh Stolberg und Pete Goldfinger verantwortlich, das Duo hinter der nahenden Aja-Neuverfilmung Piranha 3D. Sorority Row erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Donnerstag, 05.11.2009


Sorority Row – Zwei TV-Spots zur gefährlichen Studentenverbindung

Bevor Genrefans am 11. September in die Lichtspielhäuser stürmen, wird das allgemeine Kinovolk wie gewohnt mit TV-Spots auf das Kommende eingestimmt. Die ersten beiden HD-Ausschnitte zum Horror-Remake Sorority Row von Summit Entertainment lassen sich ab sofort bei Apple in Augenschein nehmen. Ein Kinostart für den deutschen Raum lässt auch weiterhin auf sich warten. Stewart Hendler inszenierte nach einer Drehbuchvorlage von Josh Stolberg und Pete Goldfinger, dem Duo hinter der nahenden Aja-Neuverfilmung Piranha 3D. Sorority Row erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Freitag, 04.09.2009


Sorority Row – Neues Poster zum baldigen US-Kinostart des Teen-Slashers

Lediglich eine Woche vor dem offiziellen Kinostart in den USA wurde aktuell ein neues Poster zum von Summit Entertainment (Twilight) umgesetzten Remake-Slasher Sorority Row veröffentlicht, das sich wie gewohnt im Anhang dieser Newsmeldung findet. Briana Evigan aus den beiden Fortsetzungen S. Darko und Step Up 2 the Streets, Rumer Willis, Tochter von Schauspieler Bruce Willis, und Julian Morris aus Donkey Punch und dem kommenden Psycho-Thriller Something Wicked werden unter anderem im von Stewart Hendler inszenierten Film in den Hauptrollen agieren. Ein deutscher Kinostart steht momentan noch nicht fest. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

 

Mittwoch, 02.09.2009


Sorority Row – Durch das Schaumbad waten: Weitere Szenenbilder

Bereits in der kommenden Woche erfreuen sich amerikanische Kinogänger an neuer Slasherkost. Unter der inszenatorischen Leitung von Whisper Regisseur Stewart Hendler schickt Summit Entertainment die Mädchen aus Sorority Row ins Rennen, begleitet von einer Schrotflinten schwingenden Carrie Fisher als Mrs. Crenshaw. SSechs frische Impressionen zum Horror-Remake des House on Sorority Row finden sich ab sofort im Anhang dieser Meldung. Die Drehbuchvorlage stammt von Josh Stolberg und Pete Goldfinger, dem Duo hinter der nahenden Aja-Neuverfilmung Piranha 3D. Sorority Row erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

 
 
 
 
 
Dienstag, 01.09.2009


Sorority Row – Zwei weitere Filmclips zur Stewart Hendler Regiearbeit

Passend zur kommenden US-Premiere am 11. September wartet Summit Entertainment heute mit einem zweiten und dritten Clip zum amerikanischen Remake Sorority Row auf – wie gewohnt im Anhang dieser Meldung. Das Projekt markiert die erste Regiearbeit Stewart Hendlers nach dem 2007 abgedrehten Mystery-Thriller Whisper, in dem unter anderem Josh Holloway und Jennifer Shirley spielten. Die Drehbuchvorlage stammt von Josh Stolberg und Pete Goldfinger, das Duo hinter der nahenden Aja-Neuverfilmung Piranha 3D. Sorority Row erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.




Dienstag, 25.08.2009


Sorority Row – Das Messer und die Dusche: Aktueller Clip zum Remake

Sechs Mädchen, ein Geheimnis. Wer von dem schändlichen Treiben um Rumer Willis (Ellie), Briana Evigan (Cassidy), Jamie Chung (Claire), Leah Pipes (Jessica), Audrina Patridge (Megan) und Margo Harshman (Chugs) weiß, werden die Mädels im Horror-Remake Sorority Row schon bald hautnah zu spüren bekommen. Einen weiteren Einblick in die Produktion von Summit Entertainment gewähren wir ab sofort im Anhang dieser Meldung. Über einen deutschen Starttermin liegen uns zum aktuellen Zeitpunkt keine Informationen vor. Das Werk erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.



Freitag, 21.08.2009


Sorority Row – Weiteres Poster zum kommenden Teen-Horror von Summit

Zur baldigen Auswertung in amerikanischen Gefilden wurde aktuell ein neues Poster zu Sorority Row, ein mit Briana Evigan, Julian Morris und Rumer Willis in den Hauptrollen besetzter Teen-Slasher aus dem Hause Summit Entertainment (Twilight), veröffentlicht, das sich im Anhang begutachten lässt. Wann der Film in der Tradition bekannter Neunziger-Slasher in deutschen Kinos startet, steht noch aus. In den USA feiert Sorority Row bereits am 11. September 2009 Premiere. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

 

Donnerstag, 13.08.2009


Sorority Row – Erster TV-Spot zur baldigen Auswertung in den US-Kinos

Am 11. September dieses Jahres startet US-Produktionshaus Summit Entertainment (Twilight) das Horror-Remake Sorority Row in den Kinos, ein Film in der Tradition bekannter Neunziger-Slasher wie Scream, Urban Legend oder I Know What You Did Last Summer. Passend zum kommenden Kinolauf wurde aktuell ein erster TV-Spot veröffentlicht, der sich an dieser Stelle begutachten lässt. Ein deutscher Termin steht zum aktuellen Zeitpunkt auch weiterhin aus. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Montag, 10.08.2009


Sorority Row – Summit Entertainment widmet sich der Charaktervorstellung

Ganze sechs Charakter-Videos warten am heutigen Tage auf geneigte Anhänger des House on Sorority Row. Rumer Willis (Ellie), Briana Evigan (Cassidy), Jamie Chung (Claire), Leah Pipes (Jessica), Audrina Patridge (Megan) und Margo Harshman (Chugs) sprechen einzeln über ihre Rollen in dem kommenden US-Remake von Summit Entertainment, das sich anno 2009 schlicht Sorority Row nennt. Die Videos finden sich wie gewohnt im Anhang dieser Meldung. Den Posten des Regisseurs übernahm Stewart Hendler, nachdem dieser zuletzt den Mystery-Thriller Whisper inszenierte. Das Werk erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.













Freitag, 07.08.2009


Sorority Row – Impressionen aus dem Mädchenwohnheim: Szenenbild

Sechs Mädchen, ein Geheimnis. Dass verborgene Tatsachen nicht bis in alle Ewigkeit unter Verschluss bleiben können, offenbart sich auch im amerikanischen Remake des Achtziger-Slashers The House on Sorority Row, das unter der Regie von Whisper Schöpfer Stewart Hendler in eine neue Runde geht. Passend zum amerikanischen Kinostart, der 11. September 2009 über Summit Entertainment erfolgen wird, findet sich im Anhang dieser Meldung abermals ein aktuelles Szenenbild aus dem von Josh Stolberg und Pete Goldfinger verfassten Drehbuch. Ein deutscher Kinostart für Sorority Row steht zum aktuellen Zeitpunkt noch aus. Das Werk erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Dienstag, 04.08.2009


Sorority Row – Das brasilianische Poster zum kommenden Teen-Horror

Im kommenden Teen-Slasher Sorority Row ahnt der 26-jährige Jungschauspieler Julian Morris nicht, dass Briana Evigan, seine Filmfreundin, ein dunkles Geheimnis plagt, das zu eskalieren droht. Denn das Geheimnis ist längst keines mehr… Zum im September dieses Jahres in den US-Kinos startenden Film von Stewart Hendler wurde aktuell ein brasilianisches Poster veröffentlicht, das sich wie gewohnt im Anhang findet. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

 

Dienstag, 28.07.2009


Sorority Row – Erster Clip zum kommenden Slasher-Remake von Hendler

Vor über zehn Jahren avancierte ein kleiner Film namens I Know What You Did Last Summer zum Überraschungserfolg in den weltweiten Kinos und zog Jahre später zwei weitere Ableger nach sich. Nun wird das ehemalige Schema wieder aufgegriffen und im kommenden Teen-Horror Sorority Row, der ein Remake von The House on Sorority Row darstellt, abermals verwendet. Versehentlich musste eine Person ihr Leben lassen. Schnell beseitigen die Verantwortlichen die Leiche und versuchen die unerwartete Situation zu verdrängen. Doch ein Jahr später werden sie von einer mysteriösen und maskierten Person heimgesucht, die über ihr dunkles Geheimnis Bescheid weiß und nun einen nach dem anderen ins Jenseits befördert. Der Film wird in den USA am 11. September 2009 über Summit Entertainment in den Kinos starten. Aktuell wurde ein erster Clip veröffentlicht, der sich wie gewohnt im Anhang befindet. Ein deutscher Starttermin steht noch in den Sternen.




Mittwoch, 22.07.2009


Sorority Row – Das finale Plakatmotiv zum Stewart Hendler Remake

Schwestern im Leben, Schwestern im Tod. Dementierte Summit Entertainment die Verwendung eines ersten Teaser-Posters noch vor wenigen Monaten, wurde genau dieses nun zum finalen Plakatmotiv des amerikanischen Kinostarts zu Sorority Row bestimmt. Das Kinoposter lässt sich wie gewohnt im Anhang dieser Meldung betrachten. Das Projekt markiert die amerikanische Neuverfilmung des 1983 enstandenen Slashers The House on Sorority Row. Summit, das Produktionhaus hinter der Twilight Saga, wird die Regiearbeit von Stewart Hendler (Whisper) am 11. September in US-Kinos auswerten. Das Werk erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Freitag, 03.07.2009


Sorority Row – Remake von Summit Entertainemt startet drei Wochen früher

Um sich vom Oktober dieses Jahres zu distanzieren, wo unter anderem Filme wie Zombieland, Night of the Demons und The Stepfather in den US-Kinos starten werden, entschied sich Summit Entertainment (Twilight) aktuell dafür, den kommenden Teen-Slasher Sorority Row, in dem Jungschauspieler wie Briana Evigan, Rumer Willis und Julian Morris in den Hauptrollen agieren, um drei Wochen nach vorne zu verlegen. So wird das Remake schon am 11. September 2009 über die amerikanischen Kinoleinwände flimmern. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Donnerstag, 25.06.2009


Sorority Row – Neue Szenenbilder zum kommenden Slasher-Remake

Basierend auf dem Achtziger-Slasher The House on Sorority Row wird der Teen-Horror Sorority Row im Oktober dieses Jahres in den US-Kinos starten und eine ähnlich traditionelle Handlung erzählen, wie schon Filme wie Scream und I Know What You Did Last Summer, die beide vor über zehn Jahren zu internationalen Hits avancierten. Aktuell wurden weitere Szenenbilder zur kommenden Neuverfilmung veröffentlicht, die sich im Anhang finden. Neben Briana Evigan und Rumer Willis wird auch der in London geborene Jungdarsteller Julian Morris in einer Hauptrolle zu sehen sein, der in unserem exklusiven Interview bereits auf Fragen zum Remake einging. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

 

 

Donnerstag, 18.06.2009


Sorority Row – Autor Josh Stolberg über die Neuverfilmung von Summit

War es in unserem exklusiven Interview zuletzt Hauptdarsteller Julian Morris, ließ sich nun auch Drehbuchautor Josh Stolberg über das kommende Remake Sorority Row aus, das für ein Budget von 16 Millionen Dollar für Summit Entertainment entstand. "Sorority Row ist abgeschlossen! Wirklich aufregend. Ich habe vielen Screenings in den vergangenen zwei Monaten beigewohnt und das Ergebniss wurde besser und besser. Die letzte Aufführung verlief dann einfach großartig. Sorority Row erfüllt all meine gehegten Hoffnungen. Er ist gruselig, witzig, spannend, stylish, blutig und sexy. Ich bin der festen Überzeugung, dass Stewart Hendler einen fantastischen Job auf dem Regiestuhl gemacht hat. Gibt es immer wieder Projekte, die von unseren ursprünglichen Ideen abweichen, habe ich hier das Gefühl, die Arbeit von Pete [Goldfinger] und mir 1:1 umgesetzt zu sehen," erklärt Josh Stolberg, der ebenso für das Drehbuch zum kommenden Piranha 3D Remake für Dimension Films verantwortlich zeichnete. Über einen deutschen Starttermin liegen uns zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Informationen vor.

Montag, 15.06.2009


Sorority Row – Remake aus dem Hause Summit erhält ein hartes R Rating

Das im Oktober in den US-Kinos startende Slasher-Remake Sorority Row wurde aktuell von der MPAA unter die Lupe genommen und mit einem R Rating (entspricht hierzulande einer FSK 16/18) abgesegnet. "Ein R-Rating wegen brutaler und blutiger Gewaltszenen, Alkoholkonsum und Sex". Ob es bei dieser Altersfreigabe bleiben wird, oder das Produktionshaus Summit Entertainment die Schere anlegt, bleibt abzuwarten. Für die Hauptrollen in dieser Neuverfilmung konnten unter anderem Jungdarsteller wie Julian Morris, der in der aktuellen Arztserie Emergency Room zu sehen ist, Rumer Willis, die Tochter von Actionstar Bruce Willis, und Briana Evigan, die Hauptdarstellerin aus Step Up 2, unter Vertrag genommen werden. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Donnerstag, 28.05.2009


Sorority Row – Ein Blick auf das erste Teaser-Poster zur Neuverfilmung

Im studentischen Verbindungshaus ist die Hölle los. Wäre es nicht schon schlimm genug, dass eines der Mädchen durch einen verunglückten Scherz ums Leben kommt, werden sie fortan von einem unbekannten Killer verfolgt, der um ihr Geheimnis weiß. Machte die amerikanische Neuverfilmung des Slashers The House on Sorority Row zuletzt durch einen offiziellen Trailer von sich reden, meldet sich die Summit Entertainment Produktion nun mit einem ersten Teaser-Poster zurück, um den demnächst anstehenden US-Kinostart einzuläuten. Für die Hauptrollen konnten unter anderem Audrina Patridge, bekannt aus der MTV-Serie The Hills, Rumer Willis (From Within, House Bunny) und Briana Evigan (Step Up 2 the Streets, S. Darko) gewonnen werden. Das Remake erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen nun nachstellt.

Donnerstag, 14.05.2009


Sorority Row – Die offizielle Website zum kommenden Teenie-Slasher

Nachdem wir Euch vor wenigen Wochen den ersten Trailer zu Sorority Row präsentieren konnten, hat jetzt auch die offizielle Website des Remakes ihre Pforten geöffnet. Neben dem bereits bekannten Trailer finden sich auf der Website momentan jedoch lediglich ein paar (ebenfalls bereits bekannte) Bilder und eine ausführlichere Inhaltsangabe. Für weitere Updates kann man sich wie gewohnt registrieren lassen. In den USA wird Sorority Row, ein Teenie-Slasher in der Art von I Know What You Did Last Summer und Scream, im Oktober diesen Jahres in den Kinos starten. Regie führte Stewart Handler. Briana Evigan, bekannt aus Step Up 2 the Streets, Rumer Willis, Tochter von Actionstar Bruce Willis, und Julian Morris (aktuell im deutschen Fernsehen in der Arztserie Emergency Room zu sehen) aus Cry_Wolf und dem im Juni in Deutschland auf DVD erscheinenden Psycho-Thriller Donkey Punch, werden unter anderem in diesem Remake zu sehen sein. Ein deutscher Kinostart zum von Summit Entertainment (Twilight) produzierten Film steht leider noch aus. 

Samstag, 28.03.2009


Sorority Row – Der offizielle Trailer zur kommenden Neuverfilmung

In den Neunzigern waren Teenie-Slasher sehr populär, haben Filme wie Scream und I Know What You Did Last Summer den jeweiligen Filmstudios doch überaus grüne Zahlen beschert. Danach wurde es eher ruhig um das Untergenre und es war härtere Kost gefragt, die mit dem Saw Franchise und den Hostel Filmen die oberste Grenze der MPAA erreicht haben. Doch wie Prom Night von Screen Gems im letzten Jahr, My Bloody Valentine 3D von Lionsgate Films und Freitag der 13. von Universal Pictures in diesem Jahr gezeigt haben, besteht durchaus auch noch (oder wieder) Interesse an Slashern. Im Oktober 2009 versucht nun auch Summit Entertainment mit Sorority Row, ebenfalls ein Remake, für volle Kinosäle zu sorgen. Bereits sieben Monate vor dem offiziellen US-Kinostart wurde jetzt ein erster Trailer veröffentlicht, der sich im Anhang dieser News findet. Wann das Projekt mit Julian Morris (Cry_Wolf) in deutschen Kinos startet, steht noch aus.

Donnerstag, 19.03.2009


Sorority Row – Trailer zum Teenie-Slasher noch in dieser Woche?

Am kommenden Wochenende startet der Mystery-Thriller Knowing mit Nicolas Cage und Rose Byrne in den Hauptrollen in den US-Kinos. Wie die Kollegen bei Shock in Erfahrung gebracht haben wollen, soll ein erster Trailer zum Remake Sorority Row im Vorprogramm der Proyas Regiearbeit zu sehen sein. Dies berichten auch einige Mitarbeiter amerikanischer Kinoketten, die den Film auf ihrer Trailer-Liste der Neuverfilmung haben. Sinn ergeben würde dies allemal, da sowohl Knowing als auch Sorority Row unter der Flagge von Summit Entertainment (Twilight) produziert worden sind. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Dienstag, 17.03.2009


Sorority Row – Neue Mieter für mordende Studentenverbindung gesucht

Kaum aus den Dreharbeiten entlassen, stehen uns auch schon erste Impressionen aus dem House on Sorority Row bevor. Der Film, schlicht als Sorority Row betitelt, markiert das US-amerikanische Remake des gleichnamigen Horror-Thrillers aus dem Jahre 1983. Summit Entertainment, zuletzt für Titel wie Knowing, Twilight oder Pandorum verantwortlich, produzierte die Umsetzung unter der inzenatorischen Leitung von Stewart Hendler (Whisper), der auf eine Drehbuchvorlage von Piranha 3-D Autor Josh Stolberg zurückgreifen konnte. Die ersten Szenenbilder zum mit Briana Evigan, Rumer Willis und Leah Pipes besetzten Film finden sich wie immer im Anhang. Wer noch im Vorfeld einen Blick auf das Original werfen möchte, wird zum aktuellen Zeitpunkt enttäuscht. The House on Sorority Row ist bisher nicht in Deutschland erschienen. Die Neuverfilmung erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

 
 
Donnerstag, 08.01.2009


Sorority Row – Patridge, Willis und Evigan bekommen Unterstützung

Audrina Patridge, bekannt aus der MTV-Serie The Hills, Rumer Willis (From Within, House Bunny), Tochter von Bruce Willis und Demi Moore, und Briana Evigan (Step Up 2 the Streets, S. Darko) bekommen weiblichen Darstellerzuwachs bei der Summit Entertainment Neuverfilmung von The House on Sorority Row. Caroline D’Amore, zuletzt in Ghost Game und Daydreamer zu sehen, wird eine der Hauptrollen in dem US-Remake des Anfang der Achtziger aus der Taufe gehobenen Originals übernehmen. Wie mit einem kurzen Blick auf die Filmhandlung zu erkennen ist, fehlt zum aktuellen Zeitpunkt lediglich ein weiterer Einzügler in das Haus des Grauens, um die Riege vollständig werden zu lassen. Stewart Hendler (Whisper) inszeniert die schlicht als Sorority Row betitelte Umsetzung nach einem Drehbuch von Josh Stolberg (Piranha 3-D) ab Ende Oktober in Pittsburgh, Amerika. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Montag, 20.10.2008


Sorority Row – Stößt Carrie Fisher zur Castriege?

Vermehrt berichteten wir bereits über das anstehende Remake des Streifens The House on Sorority Row auf dem Jahr 1983. Damals wie heute ist der Handlungsort eine Universität und die Hauptpersonen eine Gruppe elitärer Verbindungsschwestern, die durch einen vermeintlich unschuldigen Streich eine Kommilitonin umbringen und ihre Tat vertuschen wollen, aber kurz darauf selbst durch einem Serienmörder in tödliche Gefahr geraten. Aktuelle Gerüchte besagen nun, dass Carrie Fisher (Star Wars, Scream 3) in Verhandlung für eine Rolle steht. Ihre Zusage sollte bald erfolgen, denn der Drehbeginn in Pittsburgh ist bereits für Anfang Oktober anberaumt. Produziert wird die Neuinszenierung des Horrorfilms unter dem Titel Sorority Row durch Darin Holender und Mike Karz. Stewart Hendler (Whisper) wird die Regie übernehmen und die bereits bestätigte Cast um Jamie Chung (Dragon Ball), Briana Evigan (S. Darko), Margo Harshman (Simon Says), Audrina Patridge (Into The Blue 2), Leah Pipes (Her Best Move), Julian Morris (Valkyrie) sowie Rumer Willis (The House Bunny) gehörig in Angst und Schrecken versetzen.

Donnerstag, 18.09.2008


Sorority Row – Neuverfilmung bekommt Darstellerzuwachs

Und am Ende waren es vorerst drei Darsteller an der Zahl, die für eine Rolle in dem Summit Entertainment Remake von The House on Sorority Row verpflichtet werden konnten. Audrina Patridge, bekannt aus der MTV-Serie The Hills, wird sich neben Rumer Willis (From Within, House Bunny), Tochter von Bruce Willis und Demi Moore, und Briana Evigan (Step Up 2 the Streets, S. Darko) den Fängen eines verrückten Serienkillers stellen. Wie mit einem kurzen Blick auf die Filmhandlung unschwer zu erkennen ist, fehlen zum aktuellen Zeitpunkt dann lediglich zwei weitere Einzügler in das Haus des Grauens, um die Riege vollständig werden zu lassen. Stewart Hendler (Whisper) inszeniert die schlicht als Sorority Row betitelte Umsetzung nach einem Drehbuch von Josh Stolberg (Piranha 3-D) ab Oktober in Pittsburgh, Amerika. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Dienstag, 16.09.2008


The House on Sorority Row – Willis und Evigan in Neuverfilmung

Die Arbeiten an Summit Entertainments (Twilight) Remake von The House on Sorority Row schreiten weiter voran. Verkündeten wir im Frühjahr diesen Jahres, Stewart Hendler (Whisper) würde nach einem Drehbuch von Josh Stolberg (Piranha 3-D) Regie führen, stehen nun erstmals Zugänge beim Casting bevor. Briana Evigan (Step Up 2 the Streets, S. Darko) und Rumer Willis (From Within, House Bunny) werden die Hauptrollen in der Neuverfilmung des Horror-Klassikers von 1983 bekleiden, der unter der Leitung von Mark Rosman entstand. Trotz seines Alters ist das Original bisher nicht in Deutschland erschienen, da der hiesige Verleiher VCL lediglich eine Veröffentlichung über die Niederlande vorsah. Der Film erzählt von einer Gruppe junger Mädchen, die in einem Studenverbindungshaus untergebracht sind und dort auf die Eigentümerin treffen, die so gar nichts von ihren neuen Mietern hält. Ihr forsches Verhalten wird prompt mit einem Streich der Bewohner quittiert, bei dem die Vermieterin ihr Leben lässt. Voller Panik, den leblosen Körper schnell zu verscharren, merken die Bewohner nicht, dass es einen unfreiwilligen Zeugen gab, der ihnen ab sofort nachstellt.

Mittwoch, 10.09.2008


The House on Sorority Row – Summit sichert sich Remake-Rechte

Die Original-Story von The House on Sorority Row handelt von einer Gruppe Mädchen, die in einem Studentenverbindungshaus auf die Hauseigentümerin treffen, die die Gruppe raus haben möchte. Sie beschließen, dem Hausdrachen einen Streich zu spielen, der aber deutlich daneben geht, so dass die Frau stirbt. Panisch versuchen die Mädchen, den leblosen Körper zu verstecken. Doch jemand hat das ganze Spektakel mitbekommen und stellt den Studentinnen jetzt nach… Bereits vor zwei Wochen berichteten wir, dass dem Horrorfilm von 1983 eine Neuauflage blüht. Summit Entertainment sicherte sich jetzt die Recht an dem Remake. Summit produzierte bereits die Genrefilme P2 und Twilight. Das Drehbuch wurde bearbeitet und von Josh Stolberg und Pete Goldfinger als neue Version in den Rechner getippt. Ob The House on Sororit Row im neuen Gewand ein Hit wird? Wir werden sehen und bleiben für Euch weiterhin am Ball!

Mittwoch, 30.04.2008


House on Sorority Row – Das nächste Remake im Anmarsch

1983 feierte House on Sorority Row Premiere. Seitdem sind 25 Jahre ins Land gegangen und was erwartet uns denn wohl im nächsten Jahr? Auszusprechen wagt man es sich kaum. Wir bekommen mal wieder ein Remake! Da ist die Freude doch groß. Wie unsere Kollegen von Fangoria erfahren haben wollen, sitzen Josh Stolberg und Pete Goldfinger am Schreibtisch und tippen das Drehbuch zur Neuauflage. Die beiden verbuchen außerdem den ebenfalls aus der Mottenkiste hervorgeholten und neu aufgelegten Piranha 3 D (Regie: Alexandre Aja) auf ihrem Konto. Weitere Crewmitglieder sind bis jetzt noch nicht bekannt. Ob die Geschichte von damals genauso aufgegriffen wird, bleibt ebenfalls abzuwarten. Die Original-Story handelt von einer Gruppe Mädchen, die in einem Studenverbindungshaus auf die Hauseigentümerin treffen, die die Gruppe raus haben möchte. Sie beschließen, dem Hausdrachen einen Streich zu spielen, der aber deutlich daneben geht, so dass die Frau stirbt. Panisch versuchen die Mädchen, den leblosen Körper zu verstecken. Doch jemand hat das ganze Spektakel mitbekommen und stellt den Studentinnen jetzt nach…

Dienstag, 15.04.2008



Rambo 5: Last Blood
Kinostart: 19.09.2019Rambo 5: Last Blood beleuchtet John Rambo von einer neuen Seite, nämlich als Oberhaupt seiner „adoptierten Familie“, Gabriella und Maria. Sie ist der Ausgangspunkt d... mehr erfahren
Ad Astra - Zu den Sternen
Kinostart: 19.09.2019Brad Pitt spielt den Astronauten Roy McBride (Brad Pitt), der an den äußersten Rand des Sonnensystems reist, um seinen vermissten Vater zu finden und ein Rätsel zu lö... mehr erfahren
Midsommar
Kinostart: 26.09.2019Midsommar begleitet Dani (Florence Pugh), Josh (Will Poulter), Christian (Jack Reynor) oder Karin (Anna Åström), die eigens fürs Mittsommerfest ins schwedische Hinterl... mehr erfahren
Ready or Not
Kinostart: 26.09.2019Ready or Not thematisiert das glückliche Leben einer jungen Braut, die die reiche Familie ihres Ehemannes kennenlernt, allerdings auch deren langjährige, grausame Tradi... mehr erfahren
3 From Hell
Kinostart: 27.09.2019Seit der Feldzug von Captain Spaulding, Otis und Baby von der Polizei beendet wurde, sitzt das mörderische Trio im Gefängnis und muss sich für die Verbrechen verantwor... mehr erfahren
Greta
DVD-Start: 20.09.2019Frances (Chloë Grace Moretz) findet eine Handtasche in der New Yorker U-Bahn und zögert nicht, sie der rechtmäßigen Besitzerin nach Hause zu bringen. Die Tasche gehö... mehr erfahren
Im hohen Gras
DVD-Start: 04.10.2019In der Verfilmung der gleichnamigen Novelle von Stephen King und Joe Hill hören die Geschwister Becky und Cal aus einem Feld die Hilfeschreie eines Jungen, der sich im h... mehr erfahren
Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr
DVD-Start: 10.10.2019Als vier Jugendliche nach dem Abschlussball mit einer Autopanne liegen bleiben, erhoffen sie sich Hilfe in einer nahegelegenen Kleinstadt. Doch eine anfänglich freundlic... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
DVD-Start: 24.10.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
Charlie Says
DVD-Start: 24.10.2019Selbst Jahre nach den schockierende Morden, die den Namen Charles Manson zum Synonym für das unfassbar Böse gemacht haben, sind Leslie van Routen, Patricia Krenwinkel u... mehr erfahren