Alle Beiträge aus der Kategorie Pulse – Du bist tot, bevor Du stirbst!


Pulse 2 + 3 – Battlestar Galactica Darsteller mit an Bord

Was steht bei den amerikanischen Studios neben der ausgiebigen Produktion von Remakes noch an der Tagesordnung? Die Antwort liegt auf der Hand. Es werden zudem einfach noch ein paar Sequels in Angriff genommen. So zuletzt geschehen mit Pulse von Jim Sonzero, welcher demnächst zwei Ableger nach sich ziehen wird. Die Titel für die beiden nächsten Spielfilme sind auch schon beschlossene Sache: Pulse: Afterlife und Pulse: Invasion werden sie heißen, auf dem Regiestuhl wird es sich Joel Soisson gemütlich machen. Darüber hinaus wird er auch die Drehbücher verfassen. Ein erster Darsteller für Pulse 2 + 3 hat sich bereits eingefunden. Es handelt es sich um Jamie Bamber, besser bekannt als Apollo aus der Serie Battlestar Galactica. Die Sequels werden wahrscheinlich erst im Jahre 2009 anlaufen. Pulse: Afterlife handelt von einer neuen Zivilisation, in der Menschen mit Geistern und ohne Technologie leben müssen; Pulse: Invasion behandelt die primitive Lebensart dieser neuen Umgebung, mit der auch eine Familie zurechtkommen muss, die vor technischen Geräten flieht.

Mittwoch, 12.09.2007


Pulse 2 + 3 – Wenn etwas überlebt, dann im Doppelpack

Die Welle asiatischer Horror-Remakes ebbt auch in Hollywood langsam aber unaufhörlich ab, was Dimension Films jedoch nicht daran hindert, von ihrem mit einigen Startschwierigkeiten behafteten Remake Pulse zwei weitere Sequels für den Videomarkt zu produzieren. Wie es der Zufall will, sind erste Informationen durchgesickert, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten möchten. Für die Regie wurde Joel Soisson auserkoren, der als Produzent bereits Titel wie Feast oder Mimic 2 auf dem Kerbholz hat und als Debüt in der Regiefraktion momentan Buried dreht, bei dem es sich um einen Horrorfilm handelt, der im zweiten Weltkrieg spielt. Pulse: Afterlife handelt von einer neuen Zivilisation, in der Menschen mit Geistern und ohne Technologie leben müssen; Pulse: Invasion behandelt die primitive Lebensart dieser neuen Umgebung, mit der auch eine Familie zurechtkommen muss, die vor technischen Geräten flieht.

Sonntag, 22.07.2007


Pulse – Zwei Sequels gehen in Planung

Wie erfolgreich muss ein Film sein, um eine Fortsetzung zu rechtfertigen? Die Weinstein Company unter Leitung der Brüder Bob und Harvey hat die Grenze scheinbar ziemlich weit unten angesetzt. Wie unsere Kollegen bei Moviehole.net heute berichten, geht die Flucht vor gefährlichen Computerviren im Pulse-Universum demnächst gleich doppelt weiter. Kristen Bell und Ian Somerhalder werden für weitere Filme nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Nachfolger werden mit großer Wahrscheinlichkeit direkt für den Videomarkt konzipiert. Im Remake von Jim Sonzero geht es um einen jungen Mann der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die ruckelige Videoaufnahmen einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind…

Mittwoch, 07.02.2007


Pulse – Deutscher Kinotrailer zur Seuche

Kurz vor dem eigentlichen Kinostart hat Kinowelt nun auch den deutschen Kinotrailer veröffentlicht, den wir Euch natürlich in unsere Trailer-Datenbank gestellt haben. Mit einigen Verschiebungen im Rücken, startet Pulse am 30. November dann endlich mit 80 Kopien in den deutschen Lichtspielhäusern. Den Trailer findet Ihr hier. Basierend auf dem gleichnamigen Original aus Japan, handelt Pulse von Mattie (Kristen Bell), die eine schreckliche Entdeckung macht: Ihr Freund Josh hat sich umgebracht. Doch als sie Emails mit seinem Absender erhält, wird aus dem Schock schnell nackte Angst. Sie und ihre College-Freunde versuchen Joshs Computer zu finden und stoßen auf den Bastler Dexter (Ian Somerhalder), der von ungewöhnlichen Ereignissen berichtet. Kairo, wie der Horrorfilm von Kiyoshi Kurosawa ursprünglich heißt, zeichnet sich durch die ruhige Machart aus und erscheint kurz vor dem Kinostart des Remakes als Special Edition in Deutschland.

Mittwoch, 08.11.2006


Pulse – Und wieder gehen zwei Wochen ins Land

Die Starttermin-Fee war wieder am Werk und hat Pulse nun bereits zum dritten Mal in der Mangel. Um weitere zwei Wochen verschob sich das Remake nun auf den 30. November, wo mit Severance bereits der nächste Kontrahent auf den Film von Jim Sonzero wartet. Ob Splendid nun doch noch auf einen anderen Termin ausweicht, bleibt unklar. Basierend auf dem gleichnamigen Original aus Japan, handelt Pulse von Mattie (Kristen Bell), die eine schreckliche Entdeckung macht: Ihr Freund Josh hat sich umgebracht. Doch als sie Emails mit seinem Absender erhält, wird aus dem Schock schnell nackte Angst. Sie und ihre College-Freunde versuchen Joshs Computer zu finden und stoßen auf den Bastler Dexter (Ian Somerhalder), der von ungewöhnlichen Ereignissen berichtet. Kairo, wie der Horrorfilm von Kiyoshi Kurosawa ursprünglich heißt, zeichnet sich durch die ruhige Machart aus und erscheint kurz vor dem Kinostart des Remake als Special Edition in Deutschland. Unsere Kritik folgt demnächst…

Mittwoch, 11.10.2006


Pulse – DVD Cover der amerikanischen Unrated Version gesichtet

Während das rund 20,5 Millionen Dollar Remake Pulse in den USA eher schwach anlief, warten wir noch immer auf den 16. November 2006, denn dann kommen auch wir endlich in den Genuss des neuen Horror-Remakes. Anfang Dezember erscheint in den USA bereits die Unrated Version, welche knapp drei Minuten länger dauert als die Kinofassung. Das Cover der DVD sieht indes sehr nett aus. Da kann man nur hoffen, dass bei uns ein ähnliches erscheinen wird. Kristen Bell & Ian Somerhalder übernahmen die Hauptrollen im Film. Von Kritikern auseinandergenommen, hat Pulse in den USA bisher nur 20,4 Millionen Dollar eingespielt. Um den Film doch noch sanft in die Polster sinken zu lassen, schnitt die Weinstein Comp. aus dem übrig gebliebenen Material diese Fassung zusammen. Bereits kommendes Wochenende startet Texas Chainsaw Massacre: The Beginning in den USA und knapp zwei Wochen später kommt mit Saw III bereits das nächste Highlight.

Montag, 02.10.2006


Pulse – Das deutsche Plakat zum Kinostart

Und noch ein Poster, das wir Euch in kurzer Zeit präsentieren können. Kinowelt bringt das Remake Pulse am 16. November nach vielen Verschiebungen endlich in die hiesigen Kinos. Das deutsche Poster ist ab sofort in dieser News verfügbar. Wie erwartet, halten sich die Änderungen zum US-Pendant jedoch in engen Grenze. Bekannt wurde das Original unter dem Namen Kairo und ist seit einigen Monaten auch in Deutschland auf DVD erhältlich – eine Special Edition folgt im November. Mattie (Kristen Bell) ist schockiert: Ihr Freund Josh hat sich umgebracht. Doch als sie Emails mit seinem Absender erhält, wird aus dem Schock schnell nackte Angst. Sie und ihre College-Freunde versuchen Joshs Computer zu finden und stoßen auf den Bastler Dexter (Ian Somerhalder), der von ungewöhnlichen Ereignissen berichtet.

 

Dienstag, 26.09.2006


Pulse – Remake rutscht in die kühlen Tage

Von Kritikern und Kinobesuchern geächtet, verzieht sich Pulse voller Scham in die hinteren Regionen des Kalenders. Kinowelt Filmverleih verschiebt den Filmstart des Remakes von Mitte Oktober auf den 16. November. Als Untertitel wurde " Du bist tot bevor du stirbst" auserkoren, der sich damit nahtlos in die Sammlung unnötiger Filmtitel einreiht. Bekannt wurde das Original unter dem Namen Kairo und ist seit einigen Wochen auch in Deutschland auf DVD erhältlich. Die Story: Mattie (Kristen Bell) ist schockiert: Ihr Freund Josh hat sich umgebracht. Doch als sie Emails mit seinem Absender erhält, wird aus dem Schock schnell nackte Angst. Sie und ihre College-Freunde versuchen Joshs Computer zu finden und stoßen auf den Bastler Dexter (Ian Somerhalder), der von ungewöhnlichen Ereignissen berichtet.

Donnerstag, 17.08.2006


Pulse – Kommt nicht nur bei den Kritikern schwach an

Nach unzähligen Terminänderungen, war es vergangenes Wochenende in den US-Kinos endlich (?) soweit. Das Horrorremake Pulse von Filmemacher Jim Sonzero lief in über 2'300 amerikanischen Kinos an. Bei den Kritikern ist der Film so ziemlich durchgefallen. Nach vorerst 14 Kritiken, steht der Film bei Metacritic bei lausigen 25%. Der Film kam schon bei Testvorführungen schlecht an, wo vor allem das Ende kritisiert wurde. Dieses wurde dann in Nachdrehs geändert. Doch wirklich geholfen hat es Pulse scheinbar nicht. Kommen wir nun zu der Frage, wie viel Geld das Horrorremake an den US-Kinokassen an seinem ersten Wochenende einspielen konnte und welchen Platz er mit dieser Summe erobern durfte. 8,2 Millionen US Dollar reichten gerade noch knapp für den Einstieg in die Top 5 der Kinocharts. Demnach lag der Kopienschnitt bei nur schwachen 3'500 Dollar. The Grudge & The Ring hatten über 10'000 Dollar pro Kopie eingespielt. Ein ähnliches Schicksal erlitt auch Dark Water mit Schauspielerin Jennifer Connelly 2005. Ebenfalls ein Remake zu einem Asia-Horror, der bei Testvorführungen scheiterte, schlechte Kritiken erhielt, ewig verschoben wurde & schliesslich an den Kassen floppte. Doch ist Pulse wirklich ein grosser, finanzieller Verlust? Nein, denn er hat nicht einmal 8 Millionen Dollar gekostet. Mit ein wenig Glück wird er in den USA die 20 Millionen Dollar Grenze knacken. Alles in allem könnte er weltweit die Spesen also wieder einholen. Vom Einspiel wandern ca. 55% wieder zurück an die Studios. Zwar kommen dann noch die Marketing Kosten hinzu, aber wir werden sehen, wohin es Pulse letztendlich schaffen wird. Den Einbrüchen von den Wochenend-Tagen zu urteilen, wird das Remake kommendes Wochenende um mehr als 55% einbrechen. Ob der Film wirklich so schlecht geworden ist, darüber können wir uns im Oktober alle selbst ein Bild machen. Kinowelt veröffentlicht den Horrorfilm mit Kristen Bell, Ian Sommerhalder & Christina Millian in den Hauptrollen am 19. Oktober 2006 in den deutschen Kinos.

Dienstag, 15.08.2006


Pulse – Vernichtende Kritik

Die Einen warten noch gespannt bis man ihn das erste Mal zu Gesicht bekommt, bei den Anderen wird er mit der ersten Kritik schon vernichtend abgewertet. Die Rede ist vom kommenden "Pulse"-Remake, Regie führt Jim Sonzero mit dem Fangoria ein interessantes Interview führte. Die Review sowie Interviews gibts wie immer im Inneren der News. Darsteller(in) Kirstin Bell (Interview), Steve Talley und unter anderem Christina Milian werden beteiligt sein. Zurück zur Kritik von Fangoria, die schnell deutlich werden lässt, dass sie maßlos enttäuscht waren, als sie den Saal verließen. Anscheinend muss man schon in einer sehr langweiligen, traurigen Welt leben wenn heftige Schnitte und laute Geräusche den modernen Horrorfilm ausmachen, so laut der Fangoria Redaktion. Nun bleibt zu sagen, dass man auf die ersten Sichtungen in unserem Lande gespannt sein darf, ob das "Pulse"-Remake wirklich so ein Disaster ist…

Freitag, 11.08.2006


Pulse – Neue Bilder in unserer Galerie

Kristin Bell ist Star der bekannten TV-Serie Veronica Mars, in der sie die gleichnamige Heldin mimt und als Detektivin Morden auf die Schliche kommt. Auch in ihrem neusten Film, dem Asia-Horror-Remake Pulse, muss sich die hübsche Amerikanerin um die Toten kümmern, die hier jedoch weit weniger friedlich auftreten. Über 25 Bilder umfasst unsere frische Galerie zum Film, die durch einen Klick hier zu erreichen ist. In Pulse geht es um einen jungen Mann, der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind. Bekannt wurde das Original unter dem Namen Kairo und ist seit einigen Wochen auch in Deutschland auf DVD erhältlich.

 

Samstag, 05.08.2006


Pulse – Zwei neue Bilder des Remakes

Am 19. Oktober diesen Jahres ist es soweit, ein neues Remake eines noch gar nicht so alten japanischen Horror-Streifens begrüßt unsere Kinos. Nein, die Rede ist nicht von "The Call", auch nicht von "The Grudge" (der kommt eine Woche später), sondern von Pulse, der Neuauflage von Kairo/Pulse aus dem Jahr 2001. Anlässlich dazu gibt es zwei neue Bilder, welche ihr im Inneren betrachten könnt. Eines zeigt die Hauptdarstellerin mit Handy und das andere einen, so scheint es, vergrößerten Ausschnitt des ersten Posters. Wir sind gespannt, wie stark der Pulse im Herbst die deutschen Lichtspielhäuser unsicher macht…

Der Film handelt von einem jungen Mann, der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind…

 

 

Freitag, 28.07.2006


Pulse – Das Virus kommt erst Mitte Oktober

Auch in Deutschland rückt Pulse etwas nach hinten. Der Oktober präsentiert gleich zwei Remakes asiatischer Horrorfilme, die durch The Grudge 2 und Pulse vertreten werden. Ob die Kinowelt mit dem neuen Start am 19. Oktober (ehemals 5. Oktober) besser fahren wird, ist ungewiss. Sorgen müsste sich demnach eher Constantin Film machen, ob ein Kinostart (26. Oktober) im Fahrwasser von Pulse das Richtige für ihr Remake-Sequel wäre. Den Trailer zum Film findet Ihr in unserer nagelneuen Trailerdatenbank. Viel Spaß! In Pulse geht es um einen jungen Mann, der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind…

Mittwoch, 19.07.2006


Pulse – Alle guten Trailer sind drei

Moviefone hat den bereits dritten Trailer zum Pulse Remake online gestellt, das aller Wahrscheinlichkeit nach am 05. Oktober diesen Jahres den Einzug in die deutschen Kinos findet. Der Trailer macht richtig Lust auf mehr und lässt auf eine (endlich) gelungene Neuverfilmung hoffen – auch wenn die bisherigen Kritiken eine andere Sprache sprechen. Der Film von Jim Sonzero wird wohl mit einem PG-13-Rating in den USA anlaufen und hier und da schon mit dem Mysterie-Thriller White Noise verglichen. In den Hauptrollen sollen uns Kristen Bell (Deepwater) und Ian Somerhalder (Lost) das Fürchten lehren. Ob sie das nach den vernichtenden Test-Screening-Ergebnissen allerdings hinbekommen, bleibt abzuwarten. In Pulse geht es um einen jungen Mann, der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind…

Den Trailer gibt es übrigens hier.

 

Freitag, 02.06.2006


Pulse – Webseite zum Film online

Bei Testscreenings komplett durchgerasselt, musste die Pulse Crew noch einmal an die Arbeit. Der Aufwand scheint sich gelohnt zu haben, denn die offizielle Webseite, die Ihr euch hier ansehen könnt, macht bereits jetzt einen überzeugenden Eindruck. Undeutliche Botschaften bestimmten das Gesamtbild der Webseite, die mit unzähligen Clips gespickt ist, die leider noch nicht funktionieren. Kristin Bell schnüffelt sich als Privatdetektivin durch die TV-Serie Veronica Mars, kann jedoch auch anders, wie sie im Remake zum asiatischen Grusler Kairo wohl eindeutig unter Beweis stellen wird. In Deutschland verbreitet sich das Virus ab dem 5. Oktober, denn dann bringt Kinowelt Filmverleih das mysteriöse Abenteuer auch in die deutschen Kinos.
Der Film handelt von einem jungen Mann der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind…

Dienstag, 16.05.2006


Pulse – Trailer Nummer 2 online

Im Grunde wäre das Remake zu Pulse bereits am 3. März 2006 in den US Kinos angelaufen. Allerdings liefen die Testvorführungen übelst schlecht und man verschob den Film um ganze 4 Monate auf den 14. Juli 2006. Jetzt versucht man das Publikum mit einem neuen Trailer zu überraschen, den ihr euch bei IGN ansehen könnt. Dieser beinhaltet hauptsächlich Szenen, die bereits im ersten Trailer zu sehen waren. Allerdings sind auch ein paar neue Szenen hinzugefügt worden und die sehen nicht einmal so schlecht aus, im Gegenteil. Sie machen Lust auf mehr, aber nach den katastrophalen Reviews kann es natürlich auch sein, dass die besten Szenen gleich in den Trailer gepackt wurden, wer weiss.. Lassen wir uns einfach überraschen. Es wird so oder so noch lange dauern, bis es der Film in die deutschen Kinos schaffen wird, wenn überhaupt. Regie führte quasi ein Neuling. Jim Sonzero drehte seinen ersten Film War of the Angels 1999 und erst 7 Jahre später folgt ein 2. Film. In den Hauptrollen werden wir u.a. Kristen Bell, Tate Hanyok, Ian Somerhalder, Christina Milian, Rick Gonzalez & Jonathan Tucker zu Gesicht bekommen. Der Film handelt von einem jungen Mann der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind…

Montag, 20.02.2006


Pulse – Zu schlecht für US-Kinos

Vor einer Woche schrieben wir bereits über ein erstes Review zum Remake Pulse, dass bei den Besuchern eines Screenings nicht gerade gut angekommen zu sein scheint. Auch Dimension Films reagiert nun und verschiebt den US-Start um mehrere Monate, um wohl noch einige Änderungen am Verlauf vorzunehmen. Somit wird der Film nicht, wie geplant, am 3. März in die US Kinos kommen, sondern erst am 14. Juli. Ob und wann das Kairo Remake auf die deutschen Kinos treffen wird, hängt wohl wie immer vom Erfolg in Übersee ab. Wie schlecht ein Film wirklich ist, zeigt sich bekanntlich an den Kinokasse. Neuigkeiten, sobald es sie denn gibt, erfahrt Ihr natürlich bei uns.

Pulse handelt von einem jungen Mann, der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind. Die Hauptrollen übernehmen Kristen Bell und Christina Milian, die den Anweisungen von Regisseur Jim Sonzero folgen. Den Trailer zum Remake gibt es hier.

Freitag, 03.02.2006


Pulse – Erstes (negatives) Review online

Es kommt die Zeit, in der Remake immer schlechter werden. Was mit The Ring außerst vielversprechend began, scheint nun mit Pulse den entgültigen Tiefpunkt erreicht zu haben, wenn man einem ersten Review glauben schenkt, dass bei unseren Kollegen von Arrow aufgetaucht ist. Hier ein kurzer Auszug: „Pulse ist das Remake eines 2001 erschienenen Films mit dem selben Namen. Die Regie übernahm Jim Sonzero. Äh, wer? Jim Sonzero. Jim. Du kennst doch Jim. Seine letzte Regiearbeit lieferte er 1999 mit War of the Angels ab. Aber es ist ja auch nicht schlimm, dass man erst sechs Jahre seit seinem Debüt ein neues Werk angeht. Das schlimme daran ist nur, dass Jim in den letzten sieben Jahren wohl anscheinend keinen Film mehr gesehen hat und auch kein bisschen vom Regieführen weiß.“ Wer das ganze Review lesen möchte, dass keinerlei Spoiler enthält, klickt einfach auf diesen Link.

Pulse handelt von einem jungen Mann, der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind. Die Hauptrollen übernehmen Kristen Bell und Christina Milian, die den Anweisungen von Regisseur Jim Sonzero folgen. Den Trailer zum Remake gibt es hier.

Freitag, 27.01.2006


Pulse – Trailer zum Remake nun auch in Quicktime

Wir haben Euch den neuen/alten Trailer zum kommenden Remake Pulse online gestellt, den man sich nun in scharfem Quicktime Format ansehen kann. An sich scheint die Umsetzung des bekannten Gruslers Kairo nicht gerade sehr innovativ geworden zu sein, denn viele Szenen aus dem Trailer wurden 1:1 aus dem Original übernommen. Pulse handelt von einem jungen Mann, der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind. Die Hauptrollen übernehmen Kristen Bell und Christina Milian, die den Anweisungen von Regisseur Jim Sonzero folgen

Trailer Download

Mittwoch, 25.01.2006


Pulse – Neue Bilder veröffentlicht

Die Kollegen bei blackfilm.com haben eine Schlag neuer Bilder zum kommenden Pulse Remake online gestellt. Viel Neues gibt es zwar nicht zu sehen, einen Blick sind sie aber dennoch wert. Pulse ist die Neuverfilmung des Asia-Horrors Kairo, der unter Fans seit geraumer Zeit Kultstatus genießt. Stammt er doch von keinem Geringeren als Kiyoshi Kurosawa, der Horrorfans bereits mit „Seance“ und „Cure“ das Fürchten lehrte. Der Film handelt von einem jungen Mann der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind…

Freitag, 16.12.2005


Pulse – Erster Trailer mit Geistergarantie

Zwar gibt es das Original weiterhin nicht auf einer deutschen DVD, aber immerhin gibt es nun den Trailer zum Dimension Films Remake. Pulse ist die Neuverfilmung des Asia-Horrors Kairo, der unter Fans seit geraumer Zeit Kultstatus genießt. Stammt er doch von keinem geringeren als Kiyoshi Kurosawa, der Horrorfans bereits mit „Seance“ und „Cure“ das Fürchten lehrte. Der Trailer macht bereits einen erstklassigen Eindruck, scheint aber keine neue Elemente einzubringen, wie es The Ring damals für Ringu tat. Von Geistern geplagt werden u.a. Christina Millian, Corryn Cummins, Joseph Gatt, Rick Gonzalez (War of the Worlds), Samm Levine (Schweiber from Freaks and Geeks), Riki Lindhome (Million Dollar Baby), Christina Milian (Be Cool), Amanda Tepe und Jonathan Tucker (Texas Chainsaw Massacre). In den USA startet der Film am 3. März. Für Deutschland steht bisher kein Termin fest. Pulse handelt von einem jungen Mann der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind… Vielen Dank an unseren Leser „Stefan Kreft“ für diesen Hinweis!

Dienstag, 22.11.2005


Pulse – Cast zum Remake vollständig

Die finale Castingliste für das Pulse/Kairo Remake steht. Das Christina Millian die Hauptrolle im Remake übernimmt, ist ja bereits längere Zeit bekannt, jedoch bekommt sie jetzt Unterstützung von einem alten The Texas Chainsaw Massacre Recken. Neben Millian werden Corryn Cummins, Joseph Gatt, Rick Gonzalez (War of the Worlds), Samm Levine (Schweiber from Freaks and Geeks), Riki Lindhome (Million Dollar Baby), Christina Milian (Be Cool), Amanda Tepe und Jonathan Tucker (Texas Chainsaw Massacre) im Film zu sehen sein. Das asiatische Original wartet immer noch auf einen deutschen DVD-Release. Unter Fans gilt der Film jedenfalls als Kult! Pulse handelt von einem jungen Mann der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind…

Donnerstag, 25.08.2005


Pulse/Kairo – Offizielle Website online

Magnolia Pictures hat nun die offizielle Website zum Horrorklassiker Kairo/Pulse online gestellt. Man darf zwar nicht zuviel erwarten, aber es finden sich schon einige Infos, der bereits bekannte Trailer, Inhalt und Interviews. Ein Besuch lohnt sich also alle mal. Bereits erwähnte Magnolia Pictures sicherten sich Anfang des Jahres die Rechte am wohl besten Asia-Horror Kairo/Pulse, welchen sie in allen englischsprachigen Regionen, sowie Deutschland, Spanien und Polen veröffentlichen wollen. Wann auch deutsche Zuschauer in den Genuss des Films kommen, konnte uns Magnolia Pictures noch nicht bestätigen. Ende des Jahres wird er in den USA sogar in ausgewählten Kinos laufen. Der Film handelt von einem jungen Mann der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind…

Freitag, 05.08.2005


Pulse – Trailer des Originals online

Vor kurzem berichteten wir bereits, das der Publisher Magnolia Pictures sich die weltweiten Vermarktungsrechte des Knüllers Pulse gesichert hat. Nun hat Magnolia den ersten Internationalen Trailer zum Film veröffentlicht, welchen wir für euch online gestellt haben. Der Trailer ist in der original Sprachfassung, mit englischen Untertiteln. Es wäre also möglich, das wir ebenfalls nur deutsche Untertitel bekommen, fest steht jedoch noch nichts. In den USA hat der Film einen kleinen Kinostart am Ende des Jahres erhalten. Wie und wann der Film bei uns erscheint, steht noch nicht fest. Pulse wurde 2001 in Japan veröffentlich und ist wohlmöglich der schrecklichste Horrorfilm, welcher je gedreht wurde. Ihr braucht euch keine Sorgen machen, hier handelt es sich nicht um einen Abklatsch von Filmen wie The Ring etc., denn Pulse/Kairo gab es bereits vor The Ring, The Grudge und Konsorten. Der Trailer gibt schon einen guten Eindruck davon, wie die Atmosphäre im Film ist. Schaut ihn euch an und klickt dazu auf den untern Link. Der Film handelt von einem jungen Mann der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind…

Sonntag, 19.06.2005


Pulse – Original vielleicht bald im Kino?

Eine gute Nachricht für deutsche Fans, die schon Ewigkeiten auf einen Release des Asia-Knallers Kairo/Pulse warten. Wie Variety bekannt gab, hat sich der ziemlich unbekannte Publisher Magnolia Pictures die weltweiten Vermarktungsrechte in allen englischsprachigen Regionen, sowie Deutschland, Mexico, Polen und Spanien gesichert. Was dies genau bedeutet kann man schwer sagen, es ist jedoch gut möglich, dass Magnolia Pictures auf Grund des Remakes (Dreharbeiten beginnen nächsten Monat) vorhat, den original Streifen in die deutschen Kinos zu bringen bzw. eine langersehnte DVD Veröffentlichung zu realisieren. Der Film handelt von einem junger Mann der zufällig auf eine mysteriöse Website stößt, die eine ruckelige Videoaufnahme einer sich seltsam bewegenden schwarzen Gestalt zeigt. Zusammen mit einer Studienkollegin aus dem PC-Labor untersucht er das Phänomen, und schon bald müssen beide die Erfahrung machen, dass die Geister nicht mehr nur virtuell, sondern längst real sind… Das Original wurde 2001 in Japan veröffentlicht und gilt als einer der schrecklichsten Horrorfilme überhaupt. In ihm zu sehen waren u.a. Haruhiko Katou, Kumiko Aso Koyuki, Kurume Arisaka, Masatoshi Matsuo und Shun Sugata. Magnolia Pictures bisher größter Erfolg war der Film Die Liga der außergewöhnlichen Gentleman, welcher in Deutschland auf DVD erhältlich ist. Eamonn Bowles, Chef von Magnolia über seine Neuerwerbung: „Wir sind ziemlich aus dem Häuschen, dass wir die Chance haben, Pulse zu veröffentlichen“. Was lange währt wird also endlich gut, denn Pulse kommt nach Deutschland!
Ein paar Impressionen vom Film

Dienstag, 07.06.2005


Pulse/Kairo – Christina Millian als Party Girl

Vor kurzem berichteten wir erst, dass Kristen Bell eine der Hauptrollen im kommenden Remake des Horror Hits Pulse übernehmen wird. Nun gab Variety eine weitere Darstellerin bekannt, dabei handelt es sich um die Sängerin Christina Millian, welche wir bereits in Filmen wie Be Cool und Man of the House bewundern durften. Millian wird Bells beste Freundin mimen, welche ein ziemliches Party Girl ist und das Internet für Flirtkontakte nutzt. Der Film handelt von einer Internetseite, welche von einer bösen Kraft betrieben wird. Als mehr User auf diese Seite gehen, öffnet sich das Tor des Bösen. Daraufhin sterben viele Freunde einer College Gruppe einen schrecklichen Tod. Die überlebenden Studenten müssen schnellstens einen Weg das Böse zu stoppen, bevor sie selbst Opfer des Ganzen werden. Der Drehbegin ist für Anfang Juli in Rumänien angesetzt. Der Film basiert auf einer Vorlage von Horrorikone Wes Craven (welcher eigentlich vor 2 Jahren bei diesem Projekt Regie führen sollte) und Will Wright. Neben Millian und Bell werden Ian Somerhalder (Lost), Samm Levine and Rick Gonzalez außerdem Rollen übernehmen. Der Original Pulse Film oder bei vielen auch unter dem Namen Kairo bekannt, gilt unter vielen Fans als einer der besten asiatischen Horrorfilme überhaupt. Hoffen wir, dass im Remake nicht all zuviel kopiert wird und man sich lieber auf eigene Ideen verlässt.

Freitag, 03.06.2005


Pulse/Kairo – Kristen Bell im Remake dabei

Kristen Bell führte ein Interview mit dem Now Playing Magazine, in welchem sie über ihre Rolle im kommenden Remake Pulse sprach. Der Film handelt von einer Gruppe College Studenten, die ein gefährliches Signal entdecken, welches den Weg für das unbeschreibliche Übel öffnet. Das Böse verbreite und assimiliert alles und jeden, der im Weg steht. Die überlebenden Studenten müssen schnellstens einen Weg finden es auf zuhalten bevor sie selbst Opfer des Bösen werden. Bell hat sich das Original angeschaut und berichtet, warum sie sich für die Rolle entscheiden hat. Hier ein kurzer Auszug: Man weiss nie genau, wenn man ein Skript liest, wie der Regisseur deinen Charakter interpretiert. Was ich wirklich an Pulse mag, nachdem ich mich mit Jim Sonzero getroffen hatte, war seine Haltung über das Projekt. Der gesamte Film an sich, handelt von der Einsamkeit der Menschen und der Horror der daraus resultiert. Es ist wirklich schwer zu beschreiben. der Film basiert auf einer Masse von Einsamkeit … Ich mag es, wie er das Thema behandelt und seine Ideen darüber. Deshalb habe ich mich für die Rolle entschieden.“. Na wenn das nicht Lust auf mehr macht. Pulse scheint die Atmosphäre des Original gut einzufangen, denn Kenner dessen, werden schnell merken, wovon Kristen Bell spricht. Für das gesamte Interview auf Now Playing klickt ihr einfach auf den unteren Link.

Montag, 30.05.2005


Pulse/Kairo – Erste Darsteller bekannt gegeben

Die Produktion des US-Remakes von Kairo/Pulse scheinen mit großen Schritten voran zu gehen. Nun wurden sowohl Regisseur als auch die ersten Darsteller bekannt gegeben. Jim Sonzero wird mit diesem Film sein Regiedebut abliefern. Als Schauspieler werden die in Deutschland reichlich unbekannten Kristen Bell und Steve Talley ihr können unter Beweis stellen. Produziert wird das ganze von Mike Leahy and Joel Soisson. Sie hoffen, mit diesem Film The Ring die Horrorkrone streitig zu machen „Wir hoffen diesen Film zu einer neue Reihe entwickeln zu können“. Im Film geht es um eine Gruppe von Jugendlichen, die nach dem Selbstmord einer ihrer Freunde, mit schrecklichen Geschehnissen kämpfen müssen. Ein deutscher Kinostart ist noch nicht bekannt!

Mittwoch, 30.03.2005



Terminator: Dark Fate
Kinostart: 24.10.2019Tim Millers Terminator ignoriert alle Sequels außer James Camerons Film und knüpft direkt an dessen 1991 veröffentlichten Terminator 2 – Tag der Abrechung an. Das Fr... mehr erfahren
Die Addams Family
Kinostart: 24.10.2019Das Comeback der Kultfamilie vom Duo hinter Sausage Party!... mehr erfahren
Scary Stories to Tell in the Dark
Kinostart: 31.10.2019Scary Stories to Tell in the Dark spielt in einer Kleinstadt namens Mill Valley, deren Einwohner seit Jahrzehnten im Schatten der Bellows Familie leben. In ihrer Villa am... mehr erfahren
Halloween Haunt
Kinostart: 31.10.2019Halloween 2019: Auf der Suche nach Nervenkitzel und dem besonderen Kick, entdecken die Studentin Harper (Katie Stevens) und ihre Freunde ein entlegenes Spukhaus, welches ... mehr erfahren
Zombieland 2: Double Tap
Kinostart: 07.11.2019Zombieland 2 nutzt die zehnjährige Pause zum eigenen Vorteil und zeigt eine Welt, in der sich die Zombie-Apokalypse merklich weiterentwickelt hat. Untote sind inzwischen... mehr erfahren
Wounds
DVD-Start: 18.10.2019Wounds erzählt von dem Barkeeper Will (Armie Hammer), der nach einer Schlägerei ein Handy mit nach Hause nimmt, auf dem ihn kurz darauf beunruhigende Nachrichten erreic... mehr erfahren
Eli
DVD-Start: 18.10.2019„Eli“ erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen (Charlie Shotwell) mit einer seltsamen Krankheit, die ihn zwingt, in völliger Isolation von der Außenwelt zu lebe... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
DVD-Start: 24.10.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
Charlie Says
DVD-Start: 24.10.2019Selbst Jahre nach den schockierende Morden, die den Namen Charles Manson zum Synonym für das unfassbar Böse gemacht haben, sind Leslie van Routen, Patricia Krenwinkel u... mehr erfahren
Rabid
DVD-Start: 25.10.2019Rose ist eine unscheinbare und zurückhaltende Schneiderin. Ihr größter Wunsch ist es, eine berühmte Designerin zu werden. Dieser Traum scheint zu platzen, als ein sch... mehr erfahren