Alle Beiträge aus der Kategorie Happy Death Day


Happy Death Day 2U – Sequel erhält offiziellen Titel und startet Valentinstag 2019

Mit einem weltweiten Einspielergebnis von über 120 Millionen Dollar gehört Happy Death Day zu den zehn erfolgreichsten Blumhouse-Filmen aller Zeiten. Bereits 2019 soll uns die inzwischen abgedrehte und fast fertiggestellte Fortsetzung erreichen, die den Namen Happy Death Day 2U trägt. Da Horrorfilme an Feiertagen traditionsgemäß besonders erfolgreich laufen, haben Blumhouse Productions und Universal Pictures jetzt den 14. Februar 2019 als US-Startdatum auserkoren. Dort könnte der Horror-Thriller nicht nur vom Valentinstag, sondern auch dem am Montag, den 18. Februar, stattfindenden Presidents Day profitieren. Doch das klappt nicht immer. 2009 lief am gleichen Datum mit Freitag der 13. ebenfalls ein Slasher an, der mit seinem gigan

Kategorie(n): Happy Death Day, News
Donnerstag, 27.09.2018


Happy Deathday 2 – Jessica Rothe kehrt für Sequel zurück, neue Nebenfiguren

Produzent Jason Blum gab schon während der Pressetour zu Happy Death Day bekannt, dass er sehr an der Realisierung einer Fortsetzung interessiert wäre. Dass er seinen Wunsch jetzt in die Tat umsetzt, ist nach den beeindruckend hohen Einspielergebnissen des ersten Teils die logische Konsequenz. Für gerade einmal 4.8 Millionen Dollar produzierte, spielte der Teen-Slasher über 120 Millionen Dollar an den Kinokassen ein. Mit dem abgeworfenen Gewinn könnte Blumhouse also gleich eine ganze Franchise aufziehen. Für den Anfang fokussiert man sich allerdings „nur“ auf ein Sequel, das im Eiltempo voranschreitet. Jetzt konnte bestätigt werden, dass sowohl Jessica Rothe als auch ihr Filmfreund Israel Broussard zurückkehren und einmal mehr die Haupt

Kategorie(n): Happy Death Day, News
Mittwoch, 02.05.2018


Happy Deathday – Ab sofort im deutschen Handel: DVDs und Blu-rays gewinnen

„Einen fröhlichen Todestag!“ Diesen Satz bekommt Jessica Rothe in letzter Zeit häufiger zu hören. In Happy Deathday, dem neuesten Schocker von Blumhouse (The Purge, Get Out) und Universal Pictures, verwandelt sich ihr Geburtstag nämlich in einen entsetzlichen, wiederkehrenden Alptraum, als ein maskierter Unbekannter auftaucht und sie umbringt. Daraufhin wacht sie jeden Morgen auf, als wäre nichts passiert, nur um festzustellen, dass sich ihr Geburtstag haargenau wiederholt – und somit auch ihr Todestag. Der Und täglich grüßt das Murmeltier für die Horrorfraktion war geboren! Ausgedacht hat sich die Idee Christopher Landon, der zuletzt auch schon bei Scouts vs. Zombies seine Finger mit im Spiel hatte. Ihr wollt unbedingt wissen, wie es für die junge

Kategorie(n): Happy Death Day, News
Donnerstag, 22.03.2018


Happy Deathday 2 – Fortsetzung zum Horror-Kinohit entsteht schon in wenigen Wochen

Und täglich grüßt das Murmeltier als Horrorfilm? Mit dieser Idee konnte Blumhouse im letzten Jahr nicht wenige Kinogänger zum Kauf eines Tickets überreden. Die Einnahmen fielen mit mehr als 100 Millionen US-Dollar sogar so imposant aus, dass prompt über die Umsetzung eines direkten Nachfolgers spekuliert wurde. Und das scheint sich jetzt zu bewahrheiten! Wie Geek Vibes Nation in Erfahrungen bringen konnte, plant man Happy Deathday 2 momentan für einen Drehstart am 14. Mai 2018 in New Orleans ein. Dem Eintrag zufolge wird Christopher Landon erneut das Drehbuch beisteuern und auch den Regieposten bekleiden. Der neue Film soll laut Hauptdarstellerin Jessica Rothe aber weit mehr als nur ein typisches Horror-Sequel werden. „Ich freue mich

Kategorie(n): Happy Death Day, News, Top News
Donnerstag, 15.03.2018


Happy Deathday 2 – Sequel in Arbeit, soll innovativ und andersartig werden

Bei Blumhouse wird in der Regel preisgünstig produziert und trotzdem kräftig abgesahnt. Seit man mit Paranormal Activity die Kinosäle erobern konnte, ist das Genrekino fest in der Hand von Jason Blum, der jedes Jahr mindestens zwei neue Filme in den Box Office-Jahreslisten platziert. Happy Deathday von Christopher Landon (Scouts vs. Zombies, Paranormal Activity: Die Gezeichneten) machte hier keine Ausnahme und spielte bei Kosten von fünf Millionen Dollar mehr als das Zwanzigfache seines Budgets wieder ein. Dass die obligatorische Fortsetzung kommt, dürfte daher niemanden überraschen. Happy Deathday 2 soll laut Jessica Rothe aber weit mehr als nur ein typisches Horror-Sequel werden. „Ich freue mich auf den Film, weil er sich im Gegen

Kategorie(n): Happy Death Day, News, Top News
Montag, 22.01.2018


Happy Deathday – Teenie-Slasher von Blumhouse überschreitet 100 Millionen Dollar Grenze

Und wieder konnte ein Werk aus dem Hause Blumhouse die magische Grenze von 100 Millionen Dollar überschreiten. In den USA steuert der Teenie-Slasher Happy Deathday inzwischen auf die 60 Millionen Dollar Marke zu, während das internationale Ergebnis unter anderem auch dank deutschen Genrefans auf über 40 Millionen Dollar angehoben werden konnte. Hierzulande schaffte es die für gerade einmal 4,8 Millionen Dollar realisierte Produktion am vergangenen Wochenende auf den sechsten Platz der Kinocharts. Rund 130.000 Kinogänger wollten herausfinden, wer Tree Gelbman auf dem Gewissen hat. Happy Deathday reiht sich neben aktuellen Blumhouse-Genrehits wie Get Out oder Split ein, die allesamt auf Anhieb erfolgreich waren und zum Teil sogar neue Rekorde aufstellen konnten. Einer potenziellen Fortsetzung sollte somit nichts

Kategorie(n): Happy Death Day, News, Top News
Donnerstag, 23.11.2017


Happy Deathday – FSK spricht ein überraschendes Urteil für den Blumhouse-Slasher aus

Der neue Film von Blumhouse (Split, Get Out, Insidious) verspricht Slasher-Horror in Dauerschleife, verzichtet dabei aber auf allzu blutrünstige Tatsachen. Von der FSK bekam Happy Deathday jetzt überraschend eine Freigabe ab 12 Jahren spendiert, was auch jüngeren Schülern den Besuch im Kino ermöglicht. Dabei deuteten die bisherigen Trailer eher auf eine weniger jugendfreundliche Thematik hin. Das FSK-Siegel deckt sich allerdings mit den USA, wo die neue Regiearbeit von Christopher Landon, bekannt für Scouts vs. Zombies oder Paranormal Activity: Die Gezeichneten, ebenfalls mit einem PG-13 durchgewunken wurde und sich aktuell zum zweiten Mal in Folge ganz oben in den Kinocharts behaupten konnte. Mit Einnahmen von mehr als vierzig Millionen Dollar gilt Happy Deathday schon jetzt als Kassenschläger und ein Ende ist aufgrund der

Kategorie(n): Happy Death Day, News, Top News
Montag, 23.10.2017


Happy Deathday – Deutscher Trailer: Und täglich grüßt der Sensenmann

In den USA ist Happy Deathday längst ein Kinohit. Deutsche Genrefans müssen sich zwar noch etwas länger gedulden – bis zum 16. November, um genau zu sein -, bekommen dafür aber jetzt einen brandneuen deutschen Trailer spendiert. In neuesten Schocker von Blumhouse und Universal Pictures spielt Jessica Rothe (La La Land) die junge Collegestudentin Tree, deren Geburtstag albtraumhafte Züge annimmt, als ein maskierter Unbekannter auftaucht und sie umbringt. Darauf wacht Tree jeden Morgen auf, als wäre nichts passiert, um festzustellen, dass sich ihr Geburtstag haargenau wiederholt – und somit auch ihr Todestag. Immer wieder muss Tree nun den Tag ihres Todes auf gespenstische Art erneut erleben und versuchen, der Bedrohung durch den mysteriösen Serienkiller zu entkommen. Hierzulande entfaltet sich das Und täglich grüßt

Kategorie(n): Happy Death Day, News
Freitag, 20.10.2017


Happy Deathday – Slasher mordet sich an die Spitze der amerikanischen Kinocharts

Seit Blumhouse Productions mit Paranormal Activity die Kinocharts erklimmen konnte, reiht sich für die kleine Genre-Produktionsfirma Kinohit an Kinohit. Dank Get Out und Split war zuletzt sogar das erfolgreichste Halbjahr der Firmengeschichte drin. Auch Happy Deathday setzt diesen Trend nahtlos fort und konnte sich jetzt auf Anhieb die Spitzenposition in den amerikanischen Kinocharts sichern. Trotz starker Konkurrenz durch ES nahm der Slasher, eine Art Und täglich grüßt das Murmeltier für die Horrorfraktion, tolle 26 Millionen Dollar zum Start ein. Bedenkt man das geringe Budget von 4,8 Millionen Dollar, dürfte auch dieser Genrebeitrag wieder saftige Gewinne für Blumhouse und Universal Pictures generieren. Die Zuschauer jedenfalls waren begeistert und bescheinigten Happy Deathday einen für Horror-Verhältnisse eher seltenen B-Cinemascore. Ab dem

Kategorie(n): Happy Death Day, News, Top News
Montag, 16.10.2017


Happy Deathday – Zum Schreien: Neuer Horror von Blumhouse startet mit Verspätung

„Einen fröhlichen Todestag!“ Den Satz dürfte Jessica Rothe (La La Land) demnächst häufiger zu hören bekommen. In Happy Deathday, dem neuesten Schocker von Blumhouse und Universal Pictures, spielt sie nämlich die junge Collegestudentin Tree, deren Geburtstag albtraumhafte Züge annimmt, als ein maskierter Unbekannter auftaucht und sie umbringt. Darauf wacht Tree jeden Morgen auf, als wäre nichts passiert, um festzustellen, dass sich ihr Geburtstag haargenau wiederholt – und somit auch ihr Todestag. Immer wieder muss Tree nun den Tag ihres Todes auf gespenstische Art und Weise erleben und versuchen, der Bedrohung durch den mysteriösen Fremden zu entkommen. Hierzulande entfaltet sich das Und täglich grüßt das Murmeltier für die Horrorfraktion allerdings mit leichter Verspätung. Zum Start ins Wochenende

Kategorie(n): Happy Death Day, News
Freitag, 18.08.2017


Happy Deathday – MPAA segnet Todes-Marathon mit PG-13-Rating ab

In Happy Deathday, dem neuen Film von Blumhouse und Universal, wird zwar viel gestorben, aber offenbar hauptsächlich abseits der Kamera oder auf harmlose Art und Weise. Zu diesem Schluss kam jetzt zumindest die amerikanische MPAA, wo der Film vor dem Kinostart im Oktober zur Prüfung vorlag. Am Ende kam der Horror-Thriller mit einem vergleichweise harmlosen PG-13 für „Gewalt und Terror, sexuellen Inhalt, die Sprache, Drogenkonsum und teilsweise Nackheit“ davon. Ein Blutbad sollte man also nicht erwarten, wenn Hauptdarstellerin Jessica Rothe in bester Und täglich grüßt das Murmeltier-Manier einen Heldentod nach dem anderen stirbt. Für die junge Studentin Tree verwandelt sich ihr eigener Geburtstag nämlich in einen entsetzlichen, wiederkehrenden Alptraum, als ein maskierter Unbekannter auftaucht und sie umbringt. Darauf wacht Tree

Kategorie(n): Happy Death Day, News
Donnerstag, 27.07.2017


Happy Death Day – Fröhlichen Todestag: Universal benennt Horrorfilm um

Jessica Rothe (La La Land) ist wirklich nicht nach feiern zumute. Der von Blumhouse produzierte, kürzlich als Ersatz für den verschobenen Insidious 4 angekündigte Half to Death spielt zwar am Geburtstag ihrer Filmfigur Tree Gelbman, endet aber stets damit, dass sie hinterrücks ermodet wird. Zu ihrer Überraschung wacht sie am nächsten Tag jedoch auf, als wäre nichts geschehen. Sie ist gefangen in einer Zeitschleife. Doch ihre Chance, das Geschehene ungeschehen zu machen und den Mord zu verhindern, bevor er passiert, endet bald. Und am Verlauf der Geschichte wird nicht nur hier geschraubt. Ursprünglich als Half to Death angekündigt, wurde das Projekt von Universal und Blumhouse jetzt noch überraschend in Happy Death Day umbenannt. Am geplanten deutschen Kinostart am 02. November 2017 (der alte Termin von Insidious 4) ändert

Kategorie(n): Happy Death Day, News
Montag, 12.06.2017


1 Seiten1

Halloween
Kinostart: 25.10.2018Reboot der Kultreihe, das geschichtlich direkt nach dem ersten Film der Reihe ansetzt und neben Michael Myers auch Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) zurückbringt. Seit er... mehr erfahren
Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween
Kinostart: 25.10.2018Gänsehaut: Gruseliges Halloween ist die zweite Kinoadaption von R.L. Stines kultigen Gänsehaut-Romanen und kommt passend zu Halloween in deutsche Kinos. Es wird erwarte... mehr erfahren
Mandy
Kinostart: 01.11.2018Shadow Mountains, 1983: Der friedliebende Einzelgänger Red Miller kocht vor Wut und Trauer. Hilflos musste er mitansehen, wie seine große Liebe Mandy verbrannt wurde. J... mehr erfahren
Operation: Overlord
Kinostart: 08.11.2018Im übersinnlichen Sci/Fi-Kriegsfilm Overlord wird eine Mannschaft Paratooper während der D-Day Invasion über einem kleinen Dorf in der Normandie abgeworfen. Ihr Ziel: ... mehr erfahren
Suspiria [2018]
Kinostart: 15.11.2018Guadagninos Suspiria ist im Berlin des Jahres 1977 angesiedelt, wo sich prominente Namen wie Arthouse-Liebling Tilda Swinton (Only Lovers Left Alive), Dakota Johnson oder... mehr erfahren
Tales from the Hood 2
DVD-Start: 18.10.2018Wieder gibt es vier schaurig-schöne Kurzgeschichte zu erzählen, die bis zum Rand gefüllt sind mit "Humor, Terror, sozialer Kritik und Schockmomenten, die uns das Fürc... mehr erfahren
Die letzte Party deines Lebens
DVD-Start: 25.10.2018Party, Sex, Alkohol und Drogen: Nach absolviertem Abitur verspricht der Trip auf eine kroatische Insel für Julia (Elisabeth Wabitsch) und ihre Freunde den Aufbruch in ei... mehr erfahren
Patient Zero
DVD-Start: 25.10.2018Patient Zero folgt einem Mann mit besonderer Begabung: er kann mit jenen tollwütigen Menschen kommunizieren, die sich wie eine Plage über den gesamten Erdball ausgebrei... mehr erfahren
The Strangers: Opfernacht
DVD-Start: 26.10.2018Im Sequel Strangers 2: Prey At Night gerät eine zerrüttete Familie in die Fänge der The Strangers-Bande. Können sie dem Wohnwagenpark ihres grausam ermordeten Onkels ... mehr erfahren
Marrowbone
DVD-Start: 26.10.2018Marrowbone erzählt die Geschichte um vier junge Geschwister, die in ihrem herrschaftlichen Anwesen von einer bösen Präsenz terrorisiert und heimgesucht werden. Durch d... mehr erfahren