Alle Beiträge aus der Kategorie Paranormal Activity


Paranormal Activity 3

Paranormal Activity – Oren Peli und Jason Blum planen spanischen Filmableger

Nun möchte das Team um Paranormal Activity auch noch die spanische Klientel bedienen. Wie bekannt wurde, arbeiten die Schöpfer hinter dem Found Footage-Franchise an einem indirekten Spin-Off für den Latino-Markt, bei dem es sich allerdings nicht um eine Fortsetzung oder ein Reboot der Vorlage handeln soll. Schon Japan hat vorgemacht, wie man mit einem Ableger auf Basis des Phänomens erfolgreich sein kann. Paranormal Activity: Tokyo Night beleuchtete die Geschehnisse um Koichi und seine Schwester Haruka, die nach einem USA-Aufenthalt von unheimlichen Erscheinungen verfolgt werden. Der spanische Ableger könnte schon bis zum Januar 2013 fertig werden und dann den Platz einnehmen, der auch The Devil Inside erfolgreich gemacht hat. Als Produzenten treten wieder Jason Blum und Oren Peli auf, die hier

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Samstag, 07.04.2012


Paranormal Activity: Tokyo Night – Kinoplakat zum japanischen Sequel

Während Paranormal Activity 2 in den USA bereits erfolgreich in den Kinos ausgewertet wurde, konzentriert sich der japanische Verleiher Plesidio Corporation auf den heimischen Kinostart einer eigenen Fortsetzung zum Überraschungserfolg aus dem Jahr 2009. Paranormal Activity: Tokyo Night wird bereits am 20. November dieses Jahres über japanische Kinoleinwände flimmern und wurde, ähnlich wie beim Original von Regisseur Oren Peli, vor dem offiziellen Kinostart einem Testpublikum vorgestellt. Wenige Wochen vor dem Startdatum wurde aktuell das offizielle Poster zum Horror-Thriller veröffentlicht, das sich wie gewohnt im Anhang begutachten lässt. Das Original erzählte folgende Handlung: Katie und Micah haben gerade ihr erstes eigenes Haus bezogen. Aber die Freude darüber währt nicht lange, denn Katie spürt die Anwesenheit eines dämonischen Wesens. Und dieses hat seine aktivsten Phasen mitten in der Nacht, wenn Katie und Micah schlafen. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen die beiden eine Überwachungskamera im Schlafzimmer auf. 21 Nächte lang filmen sie wie die Katastrophe ihren Lauf nimmt…

 

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Donnerstag, 04.11.2010


Paranormal Activity: Tokyo Night – Bewegte Bilder des japanischen Ablegers

Kaum angekündigt, macht auch schon ein erster Trailer auf den japananischen Horror-Ableger Paranormal Activity: Tokyo Night aufmerksam, der das bekannte Szenario des erfolgreichen Handycam-Thrillers Paranormal Acitivity auf Japan überträgt. Die bewegten Bilder stellen wir ab sofort im Anhang dieser Meldung zur Schau. Das Projekt soll genau dort ansetzen, wo das Original aufhörte und erzählt die Handlung eines Austauschstudenten, der die dämonische Präsenz von San Diego nach Japan einschleppt. Tokyo Night soll bereits am 20. November über Presidio Corporation in japanischen Lichtspielhäusern starten. Toshikazu Nagae nahm auf dem Regiestuhl der Produktion Platz und scheuchte die beiden Hauptdarsteller Aoi Nakamura und Noriko Aoyama durch das Horror-Haus. Weitere Informationen liegen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vor. Das Original erzählte folgende Handlung: Katie und Micah haben gerade ihr erstes eigenes Haus bezogen. Aber die Freude darüber währt nicht lange, denn Katie spürt die Anwesenheit eines dämonischen Wesens.

Und dieses hat seine aktivsten Phasen mitten in der Nacht, wenn Katie und Micah schlafen. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen die beiden eine Überwachungskamera im Schlafzimmer auf. 21 Nächte lang filmen sie wie die Katastrophe ihren Lauf nimmt …



Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Mittwoch, 06.10.2010


Paranormal Activity: Tokyo Night – Japaner produzieren eigenes Sequel

Über 190 Millionen Dollar konnte das vergleichsweise preisgünstige Horror-Abenteuer Paranormal Acitivity international einspielen. Der Erfolg des Indie-Thrillers soll sich dabei nun auch auf Japan übertragen lassen. Das japanische Verleihhaus Presidio arbeitet momentan an einem eigenen Ableger der Oren Peli Regiearbeit. Das Paranormal Activity: Tokyo Night getaufte Projekt soll genau dort ansetzen, wo das Original aufhörte und erzählt die Handlung eines Austauschstudenten, der die dämonische Präsenz von San Diego nach Japan einschleppt. Toshikazu Nagae wird nach einer eigenen Drehbuchvorlage inszenieren, während Aoi Nakamura und Noriko Aoyama in den Hauptrollen agieren. Weitere Informationen liegen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vor. Das Original erzählte folgende Handlung: Katie und Micah haben gerade ihr erstes eigenes Haus bezogen. Aber die Freude darüber währt nicht lange, denn Katie spürt die Anwesenheit eines dämonischen Wesens.

Und dieses hat seine aktivsten Phasen mitten in der Nacht, wenn Katie und Micah schlafen. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen die beiden eine Überwachungskamera im Schlafzimmer auf. 21 Nächte lang filmen sie wie die Katastrophe ihren Lauf nimmt …

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Donnerstag, 16.09.2010


Paranormal Activity 2 – Kevin Greutert: Ich kämpfe für Gerechtigkeit

Die wackelige Handycam tauscht Kevin Greutert gegen Folterfallen, Blut und unzählige Opfer. Um Horror-Konkurrent Paramount Pictures aufzuzeigen, wie es sich gegen Halloween-Platzhirsch Lionsgate Films kämpft, zückte das kanadische Produktionshaus kurzerhand unterzeichnete Veträge und beordete Saw 6-Regisseur Greutert zum bekannten Franchise um Puzzlemörder Jigsaw zurück. Der Amerikaner meldete sich nun erstmals über die Problematik zu Wort: "Ich stehe inmitten einer wahrlich scheußlichen Situation. Während ich auch weiterhin für Gerechtigkeit kämpfe, werde ich es tunlichst vermeiden, mich Hass und Zorn hinzugeben, weil diese Emotionen zu nichts führen. Hoffentlicht werden wir für beide Seiten eine verträgliche Lösung finden," erklärt der gebeutelte Filmemacher auf seiner offiziellen Webseite. Aktuell bleibt unklar, welchen Regisseur Paramount Pictures stattdessen mit der angekündigten Fortsetzung verpflichten wird, die bereits im Oktober in amerikanischen Lichtspielhäusern anlaufen wird.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Mittwoch, 27.01.2010


Paranormal Activity – IDW Publishing veröffentlicht Comic-Sequel zum Film

Auch nach dem vollendeten Kinogang wissen, was mit den Protagonisten geschieht? IDW Publishing spinnt die Geschehnisse aus Paranormal Activity weiter und veröffentlicht einen digitalen Online-Comic mit dem Namen Paranormal Activity: The Search for Katie, der sich für lediglich 99 Cent erwerben lässt. Wer noch vor dem eingeplanten Horror-Sequel von Paramount Pictures erfahren möchte, was mit Katie geschieht, wird an dieser Stelle fündig. Der erfolgreiche Horror-Thriller von Oren Peli lief am 19. November über Central Film und Wild Bunch auch in deutschen Lichtspielhäusern an. Am Anfang sieht es noch nach dem großen Glück aus: ein junges Pärchen zieht in ein neues Haus. Alles ist gut, die jungen Leute sind zufrieden. Doch mit der Zeit schleichen sich Zweifel ein, denn: die beiden sind nicht allein. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen sie für nachts eine Überwachungskamera auf.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Donnerstag, 10.12.2009


Paranormal Activity – Vor Tannöd auf dem siebten Rang der Kinocharts

Nach rund 110 Millionen US-Dollar, die Paranormal Activity bisher in amerikanischen Lichtspielhäusern einspielen konnte, starteten Wild Bunch und Central Film die 10.000 Dollar teuere Indie-Produktion auch in deutschen Gefilden. Bei 200 Filmkopien konnte der Handycam-Schocker am vergangenen Wochenende rund 80.000 Kinogänger in die örtlichen Filmtheater locken und platzierte sich so auf dem siebten Rang der Kinocharts. Direkt dahinter findet sich Tannöd, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Andrea Maria Schenkel, die in 128 Kinos noch geschätzte 30.000 Zuschauer anzog. Am Anfang sieht es noch nach dem großen Glück aus: ein junges Pärchen zieht in ein neues Haus. Alles ist gut, die jungen Leute sind zufrieden. Doch mit der Zeit schleichen sich Zweifel ein, denn: die beiden sind nicht allein. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen sie für nachts eine Überwachungskamera auf.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Montag, 23.11.2009


Paranormal Activity – Indie-Thriller übertritt 100 Millionen Dollar Grenze

Von einer Handvoll Lichtspielhäusern ist Paranormal Activity mittlerweile auf einige tausend Kopien angewachsen. Die Indie-Produktion von Oren Peli, die an Produktionskosten lediglich 10.000 Dollar verschlang, konnte in den vergangenen Tagen die 100 Millionen Dollar Grenze in amerikanischen Kinos übertreten und stellt damit dem erfolgreichsten R-Rated Film der vergangenen Jahre dar. "Die Hingabe der Fans hat uns einfach überwältigt," erklärt Paramount Pictures Chairman und Chief Executive Officer Brad Grey. "Unser Head of Production, Adam Goodman, hat von der ersten Minute an den Film geglaubt. Dieser Meilenstein an der Kinokassen ist außerdem ein Beweis für das außergewöhnliche Talent von Regisseur Oren Peli." Central Film und Wild Bunch werten den Horror-Thriller ab dem 19. November auch in deutschen Kinos aus.

Am Anfang sieht es noch nach dem großen Glück aus: ein junges Pärchen zieht in ein neues Haus. Alles ist gut, die jungen Leute sind zufrieden. Doch mit der Zeit schleichen sich Zweifel ein, denn: die beiden sind nicht allein. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen sie für nachts eine Überwachungskamera auf.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Freitag, 13.11.2009


Paranormal Activity – Mögliche Fortsetzung könnte Wirklichkeit werden

Paramount Pictures bestätigte einmal mehr, dass intern tatsächlich an einer Fortsetzung des preisgünstigen Indie-Erfolges Paranormal Activity gearbeitet wird, der schon jetzt als profitabelster Film aller Zeiten gehandelt wird. "Unser Team wird mit der passenden Einstellung an das Marketing und die kreative Komponente herangehen," erklärt Viacom CEO Philippe Dauman. Ob Paranormal-Schöpfer Oren Peli, der für Aramid Entertainment in Utah aktuell an dem Mystery-Thriller Area 51 arbeitet, in die Enstehung der Fortsetzung involviert wird, bleibt zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar. Paranormal Activity startet am 19. November auch hierzulande und sorgte in den USA bisland für Einnahmen von 84 Millionen Dollar. Am Anfang sieht es noch nach dem großen Glück aus: ein junges Pärchen zieht in ein neues Haus. Alles ist gut, die jungen Leute sind zufrieden. Doch mit der Zeit schleichen sich Zweifel ein, denn: die beiden sind nicht allein. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen sie für nachts eine Überwachungskamera auf.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Dienstag, 03.11.2009


Paranormal Activity – Weiterhin sehr erfolgreich in den USA unterwegs

Auch am vergangenen Wochenende konnte Paranormal Activity von Regisseur Oren Peli abermals überraschen. Zum Halloween-Fest wurde der für lediglich 15.000 Dollar umgesetzte Film in weitere 500 Kinos aufgenommen. Bei einem Kopienschnitt von 6.900 Dollar konnten in über 2.400 Kinos abermals noch geschätzte 16,5 Millionen Dollar in die Kassen geschwemmt werden, was einen Rückgang von lediglich 20% bedeutet. Mittlerweile steht das von Paramount Pictures in den USA ausgewertete Projekt bei fast 85 Millionen Dollar an Einnahmen. Wenn sich Paranormal Activity also auch in den kommenden Wochen gut halten kann, wird dieser als erster und vermutlich einziger Horrorfilm des Jahres die 100 Millionen Dollar Marke in den USA übertreten. Am Anfang sieht es noch nach dem großen Glück aus: ein junges Pärchen zieht in ein neues Haus. Alles ist gut, die jungen Leute sind zufrieden. Doch mit der Zeit schleichen sich Zweifel ein, denn: die beiden sind nicht allein. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen sie für nachts eine Überwachungskamera auf.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Montag, 02.11.2009


Paranormal Activity – Das deutsche Plakatmotiv zum kommenden Kinostart

Central Film und Wild Bunch legen die Verantwortung auch hierzulande in die Hände der Kinogänger. Auf der offiziellen Webseite zum kommenden Filmstart lässt sich ab sofort mitbestimmen, in welchen Städten der für 10.000 Dollar produzierte Indie-Grusel Paranormal Activity aufschlagen soll. Das deutsche Plakatmotiv präsentieren wir ab sofort im Anhang dieser Meldung. In den amerikanischen Kinocharts verdrängte das Regiedebüt Oren Pelis selbst Platzhirsch Saw 6 auf die hinteren Ränge und spielte in der fünften Woche rund 22 Millionen Dollar ein. Der deutsche Kinostart ist für den 19. November anberaumt. Anfang sieht es noch nach dem großen Glück aus: ein junges Pärchen zieht in ein neues Haus. Alles ist gut, die jungen Leute sind zufrieden. Doch mit der Zeit schleichen sich Zweifel ein, denn: die beiden sind nicht allein. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen sie für nachts eine Überwachungskamera auf.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Montag, 26.10.2009


Paranormal Activity – Auf dem ersten Platz der Charts, Sequel in Arbeit

Zunächst im Filmkatalog versteckt, um DreamWorks eine Neuverfilmung realisieren zu lassen, scheint Paramount Pictures von dem hauseigenen Sleeper-Hit Paranormal Activity mittlerweile so überzeugt, dass in naher Zukunft sogar eine direkte Fortsetzung anstehen könnte. Wie die L.A. Times berichtet, besitzt das amerikanische Studio bereits die Sequel-Rechte an dem Indie-Grusel. In seiner fünften Spielwoche konnte sich die 10.000 Dollar teuere Produktion auf dem ersten Platz der amerikanischen Kinocharts postieren und spielte dort bei 1,945 Kopien rund 22 Millionen Dollar ein. Bei verschwindend geringen Enstehungs- und Marketingkosten stehen somit bereits 62 Millionen Dollar an Einnahmen auf der Habenseite. Saw 6, die neue Franchise-Fortsetzung aus dem Hause Lionsgate Films, geht als der am wenigsten erfolgreiche Ableger der bekannten Reihe in die Geschichtsbücher ein. In über 3,000 Theatern genierte der Horror-Thriller vorerst noch geschätzte 14,8 Millionen Dollar – lediglich die Hälfte des Saw 5-Startwochenendes. Finale Zahlen liefern wir wie gewohnt am morgigen Tage.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Sonntag, 25.10.2009


Paranormal Activity – Grauen auf Film gebannt: Trailer zum Horror-Thriller

Fast neun Millionen Dollar konnte Paranormal Activity trotz seiner verschwindend geringen Kosten von 11.000 Dollar mittlerweile in den amerikanischen Kinos einspielen. Während die Produktion für Paramount Pictures an diesem Wochenende erstmals in fast 1000 Lichtspielhäusern an den Start geht, bereiten Wild Bunch und Central Film für den 19. November dieses Jahres den hiesigen Kinostart vor. Einen einstimmenden Filmtrailer mit Publikumsreaktionen präsentieren wir ab sofort im Anhang dieser Meldung. Filmemacher Oren Peli dreht für Aramid Entertainment Fund und Incentive Filmed Entertainment aktuell den Mystery-Thriller Area 51, der mit einem vergleichsweise üppigen Budget von 5 Millionen Dollar auskommen muss. Anfang sieht es noch nach dem großen Glück aus: ein junges Pärchen zieht in ein neues Haus. Alles ist gut, die jungen Leute sind zufrieden. Doch mit der Zeit schleichen sich Zweifel ein, denn: die beiden sind nicht allein. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen sie für nachts eine Überwachungskamera auf.




Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Freitag, 16.10.2009


Paranormal Activity – Handycam-Schocker auf November vorgezogen

Schlug The Blair Witch Project 1999 erst viele Monate nach dem eigentlichen Hype auch in Deutschland auf, ziehen Central Film und Wild Bunch nun direkt zum amerikanischen Kinostart des Indie-Grusels Paranormal Activity nach. Ursprünglich für einen deutschen Kinostart am 21. Januar 2010 vorgesehen, läuft das Debütwerk von Oren Peli, der aktuell mitten in den Dreharbeiten zu Area 51 steckt (wir berichteten), ab sofort bereits am 19. November 2009 auf hiesigen Kinoleinwänden an. In der vergangenen Woche konnte der Sleeperhit aus dem Hause Paramount Pictures fast 8 Millionen Dollar an den Kassen einspielen, was bei der geringen Anzahl von 160 Kopien einen Schnitt von 49,000 Dollar bedeutet und der Produktion so den vierten Platz der US-Charts sicherte – ein neuer Rekord für diese geringe Kopienzahl. Am Anfang sieht es noch nach dem großen Glück aus: ein junges Pärchen zieht in ein neues Haus. Alles ist gut, die jungen Leute sind zufrieden. Doch mit der Zeit schleichen sich Zweifel ein, denn: die beiden sind nicht allein. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen sie für nachts eine Überwachungskamera auf.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Dienstag, 13.10.2009


Paranormal Activity – Gruselige Indie-Produktion übertrifft alle Erwartungen

Produktionshaus Paramount Pictures hält Wort und wird den für gerade einmal 11.000 Dollar produzierten Horror-Thriller Paranormal Activity am kommenden Wochenende großflächig in amerikanischen Gefilden starten, nachdem das Studio über eine Millionen Anfragen über weitere Standorte erhielt. Obwohl der Film aktuell in lediglich 159 US-Kinos zu sehen ist, konnten allein an diesem Wochenende beeindruckende 6-7 Millionen Dollar in die Kassen geschwemmt werden, was einem Kopienschnitt von rund 40.000 Dollar entspricht – ein Schnitt, der normalerweise nur teuren Blockbustern reserviert bleibt. Es handelt sich hierbei um den größten Ansturm auf eine kleine Independent Produktion seit The Blair Witch Project, der vor exakt zehn Jahren das Licht internationaler Leinwände erblickte und es in den USA nach einem Wide Release inflationsbereingt auf über 200 Millionen Dollar brachte. Ob sich dieser Hype auch auf hiesige Gefilde übertragen lässt? Diese Frage lässt sich ab dem 21. Januar 2010 beantworten, wenn Paranormal Activity auch in deutschen Kinos startet.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Sonntag, 11.10.2009


Paranormal Activity – In der zweiten Woche erfolgreich, Start wird erweitert

Paranormal Activity setzt sich auch weiterhin in der amerikanischen Kinolandschaft durch. Nachdem der für lediglich 10.000 Dollar produzierte Handycam-Schocker in einer Handvoll Kinos bereits für Einnahmen von rund 80.000 Dollar sorgte, brachte das zweite Spielwochende in 33 US-Kinos fulminante 535,000 Dollar und einen beachtlichen Kopienschnitt von $16,212 mit sich. Damit steht das Regiedebüt Oren Pelis aktuell bei 780,000 Dollar und bekommt in der kommenden Woche einen vollen limitierten Kinostart durch Paramount Pictures spendiert, was 300+ Kinos bedeuten dürfte. Der Horror-Thriller konnte bisher in 54 Länder verkauft werden und startet ab dem 21. Januar 2010 über Central Film und Wild Bunch auch in hiesigen Kinos. Ein junges Paar glaubt, in dem erst kürzlich erworbenen Eigenheim von einem übernatürlichen Wesen verfolgt zu werden. Um zu sehen, was in der Nacht passiert, wenn die Ehepartner seelenruhig schlafen, stellen sie im ganzen Haus Kameras auf. Paranormal Activity zeigt das zusammengeschnittene Material auf 90 Minuten.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Montag, 05.10.2009


Paranormal Activity – Volle US-Kinosäle für den Handycam-Schocker

Rund 24 ausverkaufte Lichtspielhäuser haben ausgereicht, um Paranormal Activity per Midnight-Screenings zu einem Platz in den amerikanischen Kinocharts zu verhelfen. Der limitiert gestartete und für lediglich rund 10.000 Dollar produzierte Indie-Schocker von Oren Peli schwang sich an seinem ersten Spielwochenende so zu Einnahmen von über 80.000 Dollar auf. Paramount Pictures zeigte sich von der Resonanz auf der offiziellen Webseite überwältigt und verzeichnete über 200.000 Anfragen über weitere Spielstätten im gesamten Land. Das Regiedebüt Pelis konnte bisher in 54 Länder verkauft werden. Central Film und Wild Bunch haben einen hiesigen Kinostart für den 21. Januar 2010 anberaumt. Ein junges Paar glaubt, in dem erst kürzlich erworbenen Eigenheim von einem übernatürlichen Wesen verfolgt zu werden. Um zu sehen, was in der Nacht passiert, wenn die Ehepartner seelenruhig schlafen, stellen sie im ganzen Haus Kameras auf. Paranormal Activity zeigt das zusammengeschnittene Material auf 90 Minuten.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Montag, 28.09.2009


Paranormal Activity – Deutscher Kinostart erfolgt im kommenden Jahr

Zuletzt noch für einen unbestimmten Zeitraum in die Zukunft verschoben, erfreut sich Paranormal Activity auch hierzulande an einem demnächst erfolgenden Kinostart. Wild Bunch und Central Film werden den Handycam-Schocker von Oren Peli ab dem 21. Januar 2010 in hiesigen Lichtspielhäusern auswerten. In den USA, wo die Rechte bei Paramount Pictures liegen, ist eine limitierte Kinoauswertung für Ende September anberaumt, nachdem der bereits 2007 abgedrehte Horror-Thriller ursprünglich für eine Neuverfilmung unter Flagge von DreamWorks vorgesehen war. Ein junges Paar glaubt, in dem erst kürzlich erworbenen Eigenheim von einem übernatürlichen Wesen verfolgt zu werden. Um zu sehen, was in der Nacht passiert, wenn die Ehepartner seelenruhig schlafen, stellen sie im ganzen Haus Kameras auf. Paranormal Activity zeigt das zusammengeschnittene Material auf 90 Minuten.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Freitag, 18.09.2009


Paranormal Activity – Offizielles Plakatmotiv und Filmtrailer zum US-Kinostart

Dabei behilflich sein, Paranormal Activity in die amerikanischen Lichtspielhäuser zu entsenden? Paramount Pictures macht es möglich. Nachdem sich das Studio offen gegen das ursprünglich vorgesehene DreamWorks-Remake aussprach, appelliert ein kürzlich veröffentlichtes Plakatmotiv, das sich wie gewohnt im Anhang findet, für tatkräftige Unterstützung beim geplanten Kinolauf des Indie-Schockers. Mit wenigen Klicks können amerikanische Kinogänger so für einen Kinostart im örtlichen Filmtheater abstimmen. Zusätzlich ging bei Apple der offizielle Kinotrailer ins Netz. Hierzulande, wo eine Auswertung in den Lichtspielhäusern über die finanziell geschwächte Senator AG erfolgen sollte, warten geneigte Anhänger auch weiterhin auf ein Lebenszeichen der Produktion. Ein junges Paar glaubt, in dem erst kürzlich erworbenen Eigenheim von einem übernatürlichen Wesen verfolgt zu werden. Um zu sehen, was in der Nacht passiert, wenn die Ehepartner seelenruhig schlafen, stellen sie im ganzen Haus Kameras auf. Paranormal Activity zeigt das zusammengeschnittene Material auf 90 Minuten.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Dienstag, 15.09.2009


Paranormal Activity – Paramount Pictures legt Neuverfilmung zu den Akten

Zunächst allein aus dem Grund erworben, um den Indie-Thriller Paranormal Activity als US-Remake für ein Massenpublikum aufzubereiten, nahm Paramount Pictures nach dem vergleichbaren, aber wenig erfolgreichen Experiment mit [REC] und Quarantäne aktuell Abstand von der Idee. Wie Variety berichtet, hat der US-Major nach diversen Testscreenings und positiven Zusprüchen erkannt, dass der wahre Wert in der mit Handkameras aufgezeichneten Gruselmär von Oren Peli steckt, die im Oktober 2007 erstmals beim Screamfest Film Festival aufgeführt wurde. "DreamWorks erwarb die Rechte mit der Intention, eine Neuverfilmung auf Basis des gleichen Stoffes zu verwirklichen. Die Reaktionen bei diversen Screenings fielen dabei so positiv aus, dass wir uns lieber auf das Original konzentrieren," erklärt Produzent Steve Schneider. Für die ursprünglich geplante Großproduktion soll das Original nun zu einem noch ungenannten Termin auf amerikanische Leinwände entsandt werden, inklusive einer dritten Festival-Premiere beim kommenden Fantastic Fest Ende September. Der ursprünglich für den 19. November vorgesehene deutsche Kinostart über Senator Film wurde kürzlich auf unbestimmte Zeit verschoben.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Donnerstag, 10.09.2009


Paranormal Activity – Großer AFM-Erfolg und Sequel geplant

Unter Verschluss gehalten, um eine amerikanische Neuverfilmung in den Vordergrund zu rücken, zeichnete sich beim diesjährigen American Film Market ein ganz anderes Bild in den Reihen der Filmeinkäufer ab. Der für lediglich 30.000 Dollar realisierte Handycam-Schocker Paranormal Activity, der seine Premiere beim Slamdance Festival feierte, konnte bereits in zehn Regionen verkauft werden, darunter UK (Icon), Australien, Neuseeland, Frankreich (Metropolitan), Skandinavien und die Benelux Staaten, wie IM Global Chef Stuart Ford gegenüber Screen Daily enthüllte. Weitere Deals für Südkorea, Griechenland und Portugal stehen indes kurz vor ihrer Unterzeichnung. Gleich mehrere Angebote unterschiedlicher Filmverleiher liegen dem Projekt aus Deutschland, Italien und Japan vor. Um die Überraschung dieses großen Anklangs perfekt zu machen, sicherten sich Russland, Japan und Südkorea auch gleich das womöglich im nächsten Jahr folgende Sequel des Horror-Thrillers. Gerüchten zufolge wird DreamWorks das Original nun doch einem Remake vorziehen, während die Neuverfilmung vollständig eingestampft wird und das Unternehmen lieber an Fortsetzungen des Stoffes arbeitet. Regisseur Oren Peli, welcher Paranormal Activity samt Frau und Freunden in den eigenen vier Wänden inszenierte, arbeitet zurzeit an seinem Nachfolgeprojekt Area 51.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Sonntag, 09.11.2008


Paranormal Activity – Neuverfilmung der Geistergeschichte

Wenig Budget, die Frau als Hauptdarsteller, ein paar Kameras im heimischen Haus positioniert, fertig wäre Paranormal Activity. Ebenso wie Cloverfield setzt dieser kleine Handmade-Horrorfilm verstärkt auf virales Maketing, um in der schieren Masse an Filmen einen Hauch von Innovation zu versprühen. Über internationale Festivals getingelt und Kritikerstimmen für sich verbucht, steht das Remake über DreamWorks bereits in den Startlöchern. Der US-Filmriese plant, den 30.000 Dollar Schocker mit einer Neuverfilmung für das breite Publikum zugänglich zu machen. Wie LA Times meldet, soll Oren Peli, der Schöpfer von Paranormal Activity, erneut auf dem Regiestuhl sitzen und ein wesentlich umfangreicheres Budget zur Verfügung haben, um das von Geistern heimgesuchte Haus passend in Szene zu setzen. Das Original wird erst dann auf DVD erscheinen, wenn das Remake den Weg aus den Lichtspielhäusern gefunden hat und in die Regale des heimischen Elektromarktes wandert.

Kategorie(n): News, Paranormal Activity
Donnerstag, 31.01.2008


1 Seiten1

Die Insel der besonderen Kinder
Kinostart: 06.10.2016Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
Sausage Party - Es geht um die Wurst
Kinostart: 06.10.2016Sausage Party - Es geht um die Wurst erzählt die Geschichte einer Wurst, die eine Gruppe von Supermarkt-Lebensmitteln auf einer abenteuerlichen Suche anführt. Gemeinsam... mehr erfahren
Blair Witch
Kinostart: 07.10.2016The Woods soll sich um eine Gruppe Teenager drehen, die in einem Wald campen und früher oder später feststellen müssen, dass sie nicht alleine sind.... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
Kinostart: 20.10.2016Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren
31
Kinostart: 27.10.2016Der Rob Zombie-Film behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte H... mehr erfahren
Abattoir
DVD-Start: 06.10.2016In Abattoir versucht sich ein Immobilienmakler an dem Verkauf eines Hauses, in dem es kürzlich zu einem Massaker gekommen ist. Die Besichtigung nimmt ein jähes Ende, al... mehr erfahren
Cabin Fever - The New Outbreak
DVD-Start: 06.10.2016Remake zum gleichnamigen Klassiker von Eli Roth. Nach dem Stress der Prüfungszeit fährt eine Gruppe Studenten in eine abgelegene Hütte im Wald. Die Hütte liegt idylli... mehr erfahren
The Blackburn Asylum
DVD-Start: 06.10.2016Fünf College-Freunde sind in Alaskas Wäldern unterwegs. Doch aufgrund eines Waldbrands können sie nicht weiterfahren, dann ist auch noch der Sprit alle und die nahe ge... mehr erfahren
Green Room
DVD-Start: 07.10.2016Ein absolutes Worst-Case-Szenario: Mit dem letzten Tropfen Benzin und völlig abgebrannt, schafft es die Punkband „Ain't Rights“ gerade noch zu ihrem Gig in einer ent... mehr erfahren
Southbound
DVD-Start: 13.10.2016Die Horror-Anthologie V/H/S war derart erfolgreich, dass sie gleich zwei Nachfolger nach sich zog und ihre Filmemacher für weiterführende Produktionen bekannt machte. D... mehr erfahren