Heute



The Devil Below – Trailer: Neuer Monster-Albtraum für Tremors-Fans!

Monströse Genrehits wie Lake Placid, Let Me In, Godzilla II: King of the Monsters, Ad Astra: Zu den Sternen und der aktuelle Disney+-Serienhit Loki haben eines gemeinsam – sie alle entstanden unter Leitung und Mithilfe von Visual Effects Supervisor Bradley Parker.

Dass er nicht nur etwas von opulenten Effekt-Spielerreien, sondern auch dem Filmemachen versteht, stellte er 2012 mit seinem von Oren Peli (Paranormal Activity) produzierten Regiedebüt Chernobyl Diaries unter Beweis, das sich als überraschend kurzweiliger und atmosphärischer, wenn auch nicht fehlerfreier Horrortrip in die radioaktive Sperrzone von Tschernobyl entpuppte.

Dass der Film auch finanziell

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Cocaine Bear – Killer-Bär auf Drogentrip: Verrückter Thriller mit Star-Besetzung

Wer auch immer das „Glück“ haben wird, dem verrückten Bären aus Elizabeth Banks‘ (Brightburn, Die Tribute von Panem) neuem Film vor die Pranken zu laufen – er oder sie wird einiges an Beinarbeit aufbieten müssen, um diesem ausgewachsenen Exemplar zu entkommen.

Als wäre die Begegnung mit einem der haarigen Riesen nicht schon furchteinflößend genug, ist diese hier besonders unglaublich geraten: Der Bär, den sie im Universal-Thriller Cocaine Bear auf das Publikum loslässt, hat nämlich 35 Kilogramm reines Kokain intus!

Und das bringt uns auch schon zur Reihe der möglichen Opfer-Kandidaten: Denn trotz der denkbar ungünstigen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



A Quiet Place 2 – So gut ist das Monster-Sequel: Die ersten Stimmen!

Lange Zeit war John Krasinski nur der merkwürdige und Grimassen schneidende Spaßmacher aus dem Comedy-Hit The Office, jemand, über den zwar lachen, aber nur bedingt ernst nehmen konnte.

Das sollte sich 2018 zum Start seines von Blockbuster-Spezialist Michael Bay mitproduzierten Endzeit-Albtraums A Quiet Place schlagartig ändern. Denn er entführte uns in eine trostlose, erschreckend greifbare Welt voller Monster, die man zwar immer mal wieder hören, aber lange Zeit nicht sehen konnte. Erst einmal angelockt, ist es nämlich nahezu unmöglich, ihren mit scharfen Zähnen bewehrten Mäulern zu entgehen.

Ein falscher Schritt oder Laut und das




A Quiet Place 2 – Im Trailer geht die Welt unter und beginnt die Monster-Apokalypse!

Unser zweiter Abstecher in die ungewöhnlich stille, monströse Welt von A Quiet Place ist längst überfällig! Nachdem das mit Spannung erwartete Sequel Corona-bedingt jetzt schon mehrfach verschoben wurde, biegt man mit dem finalen Kinotrailer auf die Zielgrade ab. Denn diesmal soll es – komme, was wolle – endlich klappen! Bei uns wurde der Film zwar gerade wieder um einen Monat auf den 24. Juni 2021 verlegt, aber in den USA bleibt es wie geplant bei der Kinopremiere in diesem Monat. Dahinter steckt natürlich ein nicht ganz uneigennütziger Gedanke.

Denn seit bekannt ist, dass Paramount Pictures zukünftig nur noch rund 45 Tage zwischen Kinostart auf digitaler




Troll – So groß wie Godzilla: Im Netflix-Film erhebt sich ein riesiges Monster

Es wäre nicht das erste Mal, dass die Sagengestalten der nordischen Folklore für Angst und Schrecken sorgen. Schon Troll Hunter machte deutlich, dass die uralten Riesen nicht nur erschreckend real, sondern auch brandgefährlich und noch dazu unberechenbar sind. Nun bahnt sich unverhofft ein Wiedersehen an. Troll heißt das monströse neue Action-Abenteuer von Netflix und Cold Prey-Regisseur Roar Uthaug (Tomb Raider, The Wave), das sich – der Titel verrät es eigentlich schon – einzig und allein mit dem vielleicht bekanntesten Souvenir aus Skandinavien beschäftigen soll. Der Film beginnt im idyllischen Dovre, einer abgelegenen Bergregion, die

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



A Quiet Place 2 – Auch in Deutschland: Kinostart rutscht Monate nach vorn

Die Zeiten, als man Monate auf den ersehnten Heimkino-Release warten musste, sind endgültig vorbei. Wenn es nach Paramount Pictures geht, dann liegen zukünftig gerade mal noch 45 bis 90 Tage zwischen Kinostart und der klassischen Heimkino-Veröffentlichung. Was die ohnehin schon angeschlagenen Kinobetreiber erzittern lässt, dürfte die Zuschauer freuen, denn sie kommen bald noch schneller an ersehnte Filme, ohne ins Auto steigen und zum (derzeit ohnehin geschlossenen) Lichtspielhaus des Vertrauens fahren zu müssen. Vor allem aber wollen sich die Studios auf diese Weise exklusiven Filmnachschub für die wie Pilze aus dem Boden schießenden




A Quiet Place 2 – Vier Monate früher: Kinostart wird vorgezogen

Der Kampf um die Streaming-Herrschaft tobt und wird immer öfter auf dem Rücken des bewährten Kinofensters ausgetragen. Während Warner Bros. gleich sein komplettes Kino-Lineup zu HBO Max auslagert, soll es die Filme von Paramount zukünftig spätestens 90 Tage nach Start auch digital geben, in einigen Fällen sogar wesentlich früher. Um für Netflix, Hulu, Amazon und Walt Disney gewappnet zu sein, zieht man einen kürzlich verschobenen Film jetzt sogar wieder vor. Denn A Quiet Place 2, das mit Spannung erwartete Horror-Sequel zum Endzeit-Hit von 2018, gehört zu jenen Filme, bei denen das Kino-exklusive Fenster jetzt nur noch 45 Tage beträgt – so




A Quiet Place 2 – Wieder verschoben: Monsterfilm rutscht noch weiter nach hinten

Kürzlich war Paramount Pictures noch hoffnungsvoll, bald einen dritten Teil der monströsen A Quiet Place-Reihe in Angriff nehmen zu können. Doch dessen Produktion verschiebt sich ebenso wie der Kinostart zu John Krasinskis eigentlich schon für März 2020 gedachter Fortsetzung A Quiet Place 2.

Nach der letzten Verschiebungswelle gibt es inzwischen kaum noch etwas, auf das sich Kinogänger (für den Fall, dass die Säle bis dahin wieder geöffnet haben) jetzt noch freuen können. Auch A Quiet Place 2 nimmt Reißaus, nachdem das Sequel zuletzt für April 2021 (und zuvor März bzw. September 2020) angekündigt war, und wandert vom Frühjahr auf einen neuen Termin im Spät




A Quiet Place 3 – Noch vor Kinostart: Paramount kündigt dritten Teil an!

Ohne die anhaltende Krise hätten wir A Quiet Place 2 dieses Jahr bereits zu Gesicht bekommen. So aber verschiebt sich das Wiedersehen mit den Apokalypse-Überlebenden Evelyn (Emily Blunt), Regan (Millicent Simmonds) und Marcus Abbott (Noah Jupe) auf das kommende Jahr. Obwohl also noch gar nicht absehbar ist, ob die Fortsetzung an den großen Erfolg des ersten Films anknüpfen und den hohen Erwartungen gerecht werden kann, glaubt Paramount Pictures zumindest so sehr an den Film, dass nun sogar schon einem dritten Teil grünes Licht erteilt wurde. Der entsteht aber nicht mehr unter der Regie von Franchise-Schöpfer John Kransinski, sondern der seines




Pacific Rim: The Black – Erste Bilder zum Anime-Sequel von Netflix

Wegen der enttäuschenden Einspielergebnisse von Pacific Rim: Uprising ist eine Kino-Fortführung der Monster-Reihe eher unwahrscheinlich geworden. Weiter geht es 2021 aber trotzdem: Mit einem animierten Serien-Nachfolger für Netflix, von dem sich mindestens zwei Staffeln in Produktion befinden sollen und der laut Elie Dekel „eine der teuersten Animeserien zu werden verspricht“, an der sie bislang mitwirken durfte. Der enorme Aufwand, der für Pacific Rim: The Black betrieben wird, spreche aber für das Engagement von Netflix und Legendary gegenüber der Show, findet Dekel. Und da Guillermo del Toros Original, eine Verbeugung vor den Monster-Movies seiner Kind

0 Kommentare
Kategorie(n): News



A Babysitter’s Guide to Monster Hunting – Die Jagd beginnt: Trailer zum Netflix-Film

Geschlagene drei Jahrzehnte liegt der letzte große Film von Rachel Talalay (Tank Girl) jetzt schon zurück. Im Auftrag von Netflix durfte die A Nightmare on Elm Street 6: Freddy’s Finale-Regisseurin nun noch einmal aus den Vollen schöpfen und Joe Ballarinis dreiteilige Buchreihe A Babysitter’s Guide to Monster Hunting adaptieren. Ihr Film ist Teil von Netflix‘ diesjähriger Halloween-Offensive und nimmt sich am 14. Oktober den ersten Band der Reihe vor, in dem Gänsehaut (Goosebumps) auf The Last Kids on Earth trifft. In der Welt aus den Romanen sind fiese Monster, die unter Betten auf leichte Beute lauern, nämlich durchaus real und ein Dorn im Auge einer ge

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Big Octopus – Monster-Kraken geht im Trailer zum Angriff über

Gigantische Spinnen (Abysmal Spider), mutierte Bienen (Killer Bee Invasion) oder blutrote Haie (Horror Shark) – es gibt fast kein Tier, das in China noch nicht zum monströsen Hauptdarsteller eines eigenen Kinofilms erklärt worden wäre. Doch die Findigkeit der heimischen Filmschaffenden kennt offenbar keine Grenzen, und so steht 2020 mit Big Octopus auch schon der nächste potenziell furchteinflößende Tier-Albtraum aus Fernost ins Haus. Der Auslöser? Ein riesiger Kraken, der den Gedankengängen von H.P. Lovecraft entsprungen und direkt von dessen Cthulhu-Mythos inspiriert sein könnte. Natürlich ahnen der Inselfischer Shao Feng (Mu Liu) und sein Freund

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Sea Fever – Grauen aus der Tiefe im ersten Trailer

Dass der Mond heute besser erforscht ist als unsere eigene Tiefsee, spornt Geschichtenerzähler seit Menschengedenken zu kreativen Höchstleistungen an. Auch Filmemacherin Neasa Hardiman (Marvel’s Jessica Jones) hat sich von diesem Umstand inspirieren lassen und führt uns mit ihrem irischstämmigen Horror-Thriller Sea Fever vor Augen, wie wenig wir doch eigentlich über das Leben in unseren Weltmeeren wissen. Genau dort macht die von Hermione Corfield (Slaughterhouse Rulez) gespielte Siobhán nämlich eine unglaubliche Entdeckung – eine vollkommen neue, noch dazu äußerst gefährliche Lebensform, die alle Crewmitglieder an Bord eines kle

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The MEG – Jason Statham wird vom Hai gefressen: Deutsche Poster zum Kinostart

Bei Urzeithai MEG scheinen selbst erfahrene Actionveteranen wie Jason Statham ins Straucheln zu geraten. Beide begegnen sich auf dem neuesten Poster, das uns zusammen mit der deutschen Variante auf den Kinostart am 09. August dieses Jahres einstimmt. Der Film nach dem Buch von Steve Alten verspricht ein ähnlich großer Genre-Blockbuster zu werden wie World War Z oder ES. Und geht es nach Warner Bros, ist die 150 Millionen Dollar teure Verfilmung erst der Anfang eines viel größeren Franchises. Genügend Ausgangsmaterial gäbe es, schließlich besteht Altens Meg-Saga aus unglaublichen acht Bänden. Ob der Megalodon tatsächlich in Serie gehen darf, liegt aber in den Händen der Zuschauer, denn sie entscheiden, ob The MEG als Horror

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The MEG



The MEG – Neues Bild lässt das Monster aus dem Nichts auftauchen

Wie groß ist Meg wirklich? Trailer, Poster und Bilder lassen kaum Rückschlüsse zu, denn sie alle zeigen uns unterschiedliche Perspektiven und zum Teil übertrieben große Varianten des hungrigen Urzeithais. Das neueste Bild, das nun exklusiv bei Empire veröffentlicht wurde, kommt dem echten Exemplar, das uns diesen Sommer auf der Leinwand heimsuchen wird, wohl am nächsten und dürfte jeden Hai-Phobiker vor Angst erzittern lassen. Geht es nach Warner Bros, ist die 150 Millionen Dollar schwere Verfilmung von Steve Altens Roman erst der Anfang eines viel größeren Franchises. Genügend Ausgangsmaterial gäbe es, schließlich besteht Altens Meg-Saga aus unglaublichen acht Bänden. Ob der Megalodon tatsächlich in Serie gehen darf, liegt aber in den Händ

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The MEG



The MEG – Vorgezogen: Kommt fast einen Monat früher in deutsche Kinosäle

Nach bisheriger Planung hätten deutsche Kinogänger fast am längsten auf Warner Bros‘ The MEG warten müssen. Überraschend hat man sich das jetzt aber offenbar doch noch einmal anders überlegt und den deutschen Kinostart um fast einen Monat auf den 09. August 2018 vorgezogen, wo die Verfilmung von Steve Altens Bestseller nun sogar einen Tag vor der US-Premiere am 10. August in Augenschein genommen werden kann. The MEG bringt alle Zutaten für den nächsten Horror-Blockbuster mit. Und das muss er auch, denn Warner Bros. hat sich die Entstehung des Films fast 150 Millionen Dollar kosten lassen. Zum Vergleich: Stephen Kings ES entstand für einen Bruchteil der Kosten, nämlich 35 Millionen Dollar. Dem „lebenden Fossil“ stellt sich im Film

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The MEG



The MEG – Großer Mega-Hai-Horror soll ein ganzes Franchise lostreten

Wenn The MEG, der urzeitliche Megalodon aus Steve Altens Bestseller, seinem „großen“ Namen auch im Bezug auf die Kino-Einspielergebnisse gerecht wird, dürfte es nicht das letzte Mal gewesen sein, dass uns der gigantische Killer im Kino über den Weg gelaufen ist. Auch Jason Statham, der ihm als Hauptdarsteller die Stirn bieten darf, glaubt fest an einen Erfolg des Films und hält sogar einen Nachfolger für möglich. „In der heutigen Zeit ist es doch so – wenn etwas Geld macht, dann ist auch der Appetit nach mehr Geld da,“ erklärt der Actionstar gegenüber Entertainment Weekly. „Wenn der Film floppt, werden sie es bald unter den Teppich kehren. So funktioniert Hollywood eben. Jeder versucht gute Filme zu machen und der Rest liegt in den Händen des Publikums




It Came from the Desert – Die Killer-Insekten sind los: Schräger deutscher Filmtrailer

Gerade wenn man glaubt, man hätte schon alles gesehen, kommt Tiberius Film mit einem neuen Vertreter der Marke Trash-Horror daher. It Came from the Desert, eine liebevolle Adaption zu Cinemawares Spieleklassiker von 1989, setzt ähnlich wie seine Genrekollegen auf eine geballte Ladung Wahnsinn und Absurditäten, kommt im Gegensatz dazu aber gänzlich ohne die aktuell so populären Killerhaie aus. Was hier stattdessen für Ärger sorgt? Mutierte Riesenameisen, die sich bei Gelegenheit auch gerne mal an den Biervorräten einiger nichtsahnender Teens bedienen. Es ist das Ausgangsszenario für eine schräge Liebeserklärung an die B-Movies der Fünfziger, die sich beim Fantasy Filmfest als echter Crowd Pleaser herauskristallisierte. Bei Tiberius




It Came from the Desert – Angriff der Killerinsekten: Monsterspaß erreicht den Handel

Bei all den Killerhaien, die uns in der letzten Zeit heimgesucht haben und noch heimsuchen werden, kommt etwas Abwechslung in Sachen Tier-Horror gerade recht. Das jedenfalls findet Tiberius Film und sorgt am 05. April 2018 für die deutsche Heimkino-Premiere von It Came from the Desert! Über einschlägige Streamingdienste wie Amazon Video steht der Film schon jetzt zum Kaufen und Leihen zur Verfügung. In der Horror-Komödie, einer Adaption von Cinemawares Spieleklassiker, wird New Mexico von einer Invasion riesiger Ameisen heimgesucht. Überleben kann nur, wer sich mit Gewalt gegen die Bedrohung durchzusetzen weiß. Hierzulande dürfte man die schräge Liebeserklärung an die B-Movies der Fünfziger bereits vom Fantasy Filmfest kennen, wo sich It Came




The Meg – Monster gesichtet: Erstes Bild zum Hai-Blockbuster zeigt die Bestie

Die von Warner Bros. in Auftrag gegebene Verfilmung zu MEG verspricht einer der ganz großen Genrevertreter 2018 zu werden. Entsprechend gespannt darf man sein, wie der Bestseller von Steve Alten auf die Leinwand übertragen wird. Kurz vor Jahreschluss liefert uns das britische Empire Filmmagazin jetzt den ersten Vorgeschmack, und zwar mit einem Blick auf das namensgebende Urzeitmonster selbst! The Meg, wie die Verfilmung inzwischen ofiziell heißt, könnte für Hai-Horrorfilme das werden, was ES in diesem Jahr für Stephen King-Adaptionen und Horrorfilme im Allgemeinen war – ein potenzieller Blockbuster! Ähnlich wie der Horror-Clown greift auch MEG auf eine erfolgreiche Buchsaga zurück, die Warner Bros. schon seit mehr als zehn

6 Kommentare
Kategorie(n): News, The MEG



It Came from the Desert – Schrecken aus der Wüste: US-Trailer lässt die Insekten wüten

Geister, Killer und Zombies sind Schnee von gestern. Zumindest für die kreativen Köpfer bei Roger! Pictures, denn die fahren in It Came from the Desert, einer liebevollen Adaption zu Cinemawares Spieleklassiker von 1989, lieber riesenhafte Insekten auf! In der gleichnamigen Horror-Komödie wird New Mexico von einer Invasion gigantischer Ameisen heimgesucht. Überleben kann nur, wer sich mit Waffengewalt gegen die ungeahnte Bedrohung durchzusetzen weiß. Erste Fluchtversuche und Gegenmaßnahmen sind jetzt schon im offiziellen Teaser-Trailer zu beobachten. It Came from the Desert präsentiert sich als Liebeserklärung an die B-Movies der Fünfziger. Zu sehen bekommen wir diese aber erst Anfang 2018, wenn It Came from the Desert auf DVD und Blu-ray in den Handel wandert. Marko Mäkilaakso (War of the Dead) hat hier nach einem Skript von Hank

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Primal Rage – Bigfoot erhebt sich im ersten Trailer, bringt Begleitung mit

Was der berühmt-berüchtige Sasquatch oder Bigfoot mit garstigen Hexen am Hut hat? Offenbar sehr viel! Im Trailer zu Primal Rage begegnen wir gleich beiden Sagengestalten, die sich ein Kopf- an Kopf-Rennen darum liefern, wer den ungewünschten Besuchern im Wald am effektvollsten das Fürchten lehren kann. Ausgangspunkt ist der ersehnte Roadtrip durch den pazifischen Nordwesten, den sich das frischverliebte Paar Ashley und Max vorgenommen hat. Natürlich dauert es nicht, bis sich das Traumwochenende als Horrortrip ins Grauen entpuppt und beide Bekanntschaft mit einer monströsen Gestalt machen, die von den Ureinwohnern nur Oh-Mah genannt wird. Primal Rage ist das Regiedebüt von Filmemacher Patrick Magee, der als Special Effect- und Makeup-Artist schon an einschlägigen Genrewerken wie Beyond Re-Animator, Dark Ride oder auch

1 Kommentar
Kategorie(n): News



The Meg – Hai-Schocker mit Jason Statham erhält finalen Titel und Kinostart

Obwohl Steven Spielbergs Der weiße Hai jetzt schon über vierzig Jahre auf dem inzwischen leicht angegrauten, aber nicht weniger ehrwürdigen Buckel hat, gab es bis heute nicht einen einzigen Hai-Schocker, der dem großen Vorbild auch nur im Ansatz das Wasser hätte reichen können. Doch 2018 bahnt sich nun endlich ein Führungswechsel auf dem Hai-Thron an: The Meg, wie die Verfilmung von Steve Altens Beststeller MEG inzwischen ofiziell heißt, könnte für Hai-Horrorfilme nämlich das werden, was ES in diesem Jahr für Stephen King-Adaptionen und Horrorfilme im Allgemeinen war – ein potenzieller Blockbuster! Ähnlich wie der Horror-Clown greift auch MEG auf eine erfolgreiche Buchsaga zurück, die Warner Bros. schon seit mehr als zehn Jahren zu verfilmen gedenkt. Es waren jedoch erst Actionprofi Jon Turteltaub und Jason Statham (Transporter) notwendig

5 Kommentare
Kategorie(n): News, The MEG



It Came from the Desert – Neuer Trailer lässt die Killerinsekten wüten: Der Film zum Spiel

Namen wie Defender of the Crown oder It Came from the Desert lassen noch heute die Augen vieler Spielefans aufleuchten. Das ging offenbar auch der finnischen Filmschmiede Roger! Pictures so. Gemeinsam mit dem legendären Entwicklerstudio Cinemaware hat man sich jetzt nämlich an eine filmische Adaption des Monsterkults It Came from the Desert gemacht und präsentiert diese als Liebeserklärung an die B-Movies der Fünfziger und riesige Killerinsekten, die über die Erde herfallen. In der gleichnamigen Horror-Komödie wird New Mexico von einer Invasion gigantischer Ameisen heimgesucht. Überleben kann nur, wer sich mit Waffengewalt gegen die ungeahnte Bedrohung durchzusetzen weiß. Erste Fluchtversuche und Gegenmaßnahmen sind jetzt schon im offiziellen Teaser-Trailer zu beobachten. In die heiße Phase geht der Vergeltung

6 Kommentare
Kategorie(n): News



Loch Ness

The Loch – Mytery-Roman von MEG-Autor Steve Alten soll ebenfalls verfilmt werden

Steve Alten liebt Monster und das ist eine Leidenschaft, die er mit Hollywood teilt. Darum wird nach MEG jetzt schon die nächste Vorlage aus seiner Sammlung für die große Leinwand aufbereitet. In The Loch verschlägt es uns dann, wie der Name bereits vermuten lässt, an den berüchtigen Loch Ness, wo Nessie, das gleichnamige Monster, sein Unwesen treiben soll. Den Kollegen von Bloody-Disgusting verriet er: „Belle Avery, einer der Produzenten hinter MEG, arbeitet mit einer Reihe chinesischer Produzenten daran, The Loch für die Kinos zu verfilmen. Autoren und Regisseur haben Priorität und derzeit laufen schon Gespräche mit einigen hochkarätigen Kandidaten.“ Gemeinsam will man sich jetzt auf die Suche nach dem Mythos machen. In The Loch wäre der Meeresbiologe Zachary Wallace beinahe im Loch Ness ertrunken. Noch heute wird er von

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Okja – Die monströse Rettungsaktion beginnt im zweiten Trailer

Um den unersättlichen Hunger der Menschheit zu stillen, hat sich Streaming-Gigant Netflix etwas Besonderes einfallen lassen: Im Monster-Abenteuer Okja von The Host-Schöpfer Bong Joon Ho (Snowpiercer) wurde ein Wesen erschaffen, das kosteneffizient gehalten werden kann und gleichzeitig Unmengen von Fleisch produziert. Als Okja schließlich der Weltöffentlichkeit präsentiert werden soll, stellt sich ein kleines Mädchen jedoch dagegen und setzt alle Hebel in Bewegung, um ihre ungewöhnliche Freundin aus den Fängen des Konzerns zu befreien. Von hier entspinnt sich ein einmaliges Abenteuer, das uns Netflix heute, untermalt von zahlreichen Zitaten der euphorischen Presse, mit einem brandneuen Filmtrailer schmackhaft machen möchte. Auf ihrem Weg trifft Newcomerin Seo-Hyun Ahn auf namhafte Darsteller wie Jake Gyllenhaal, Tilda

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Okja – Auf sie mit Gebrüll: Der erste Trailer zum ungewöhnlichen Monster-Abenteuer

Um den stetig wachsenden Nahrungsverbrauch der Menschen zu stillen, haben Forscher in Netflix‘ Monsterepos Okja von The Host-Schöpfer Bong Joon Ho (Snowpiercer) ein Wesen erschaffen, das kosteneffizient gehalten werden kann und gleichzeitig Unmengen von Fleisch produziert. Doch nach Sichtung des jetzt veröffentlichten Trailers, der uns erstmals einen umfassenden Blick auf die titelgebende Kreatur gewährt, stellt sich vor allem eine Frage: Wer ist hier das wahre Monster? Okja feiert morgen seine Weltpremiere bei den 70. Filmfestspielen in Cannes, bevor am 28. Juni dann auch Netflix-Kunden auf der ganzen Welt mitfiebern können, wenn Newcomerin An Seo Hyun als “Mija” zu einem Abenteuer der außergewöhnlichen Art aufbricht. In den Bergen Süd-Koreas kümmert sich seit zehn Jahren lang um ihre beste Freundin Okja – ein riesiges aber sanft

2 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



MEG – Monster-Hai-Schocker von Warner Bros. hat große Vorbilder

The Shallows hat im letzten Jahr eindrucksvoll vorgemacht, wie man einen Haifilm gewinnbringend an den Kinokassen vermarkten kann. Jetzt will auch Warner Bros. nachziehen – und wie! Beim Hai-Schocker der Amerikaner handelt es sich um MEG, die schon Ende der Neunziger angekündigte Kinoadaption zum Steve Alten-Bestseller um einen gigantischen Urzeithai. Diesem stellt sich im Regieprojekt von Actionprofi Jon Turteltaub niemand anderes als Jason Statham (Transporter-Reihe, The Spy), wohlwissend, dass der Film wie eine Bombe am Box Office einschlagen dürfte. Die Vorbilder jedenfalls könnten größer kaum sein: „Ich habe einen Haifilm abgedreht, den ich als Mischung aus Der weiße Hai und Jurassic Park bezeichnen würde. Er ist wirklich gut geworden. Natürlich müssen wir uns das finale Urteil noch bis zur Fertigstellung aufheben




Freakshift – Alicia Vikander und Armie Hammer im Kampf gegen nachtaktive Monster

Seit sich Ben Wheatley mit Titeln wie High-Rise oder Sightseers auch international einen Namen machen konnte, rennen ihm die Stars buchstäblich die Tür ein. Das ist auch bei seinem nächsten Projekt, dem Monster-Actioner Freakshift nicht anders. Dieser erzählt von einem Trupp erfahrener Elitekämpfer, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, im Untergrund nachtaktive Monster zu jagen und aus der Welt zu schaffen. Angeführt wird die Einheit von Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander. Die Drehphase beginnt im August, da die vielbeschäftigte Skandinavierin dann ihre letzten Drehtage für die Videospielverfilmung Tomb Raider absolvieren wird. In der Zwischenzeit wurde ihr jetzt noch etwas Unterstützung an die Seite geholt. Mit auf die Monsterjagd begibt sich nämlich auch Armie Hammer (Lone Ranger), den Ben Wheatley schon für seinen aktuellen Action

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Okja – Wer ist hier das Monster? Erster Trailer zum neuen Netflix-Projekt

Wer in Sachen Genrefilm und -Serie stets auf dem neuesten Stand bleiben will, kommt langsam nicht mehr um ein Netflix-Abo herum. Nachdem gestern schon der Teaser zum düsteren Fantasy-Thriller-Blockbuster Bright mit Will Smith Premiere feiern konnte, gewährt Netflix heute auch schon eine weitere Vorschau auf das Programm für 2017. Der erste Trailer zum Monsterepos Okja von The Host-Schöpfer Bong Joon Ho (Snowpiercer) präsentiert sich dabei als mysteriöser Gegenentwurf zum beliebten Jurassic Park und erzählt die außergewöhnliche Geschichte von einer besonderen Freundschaft. Die Hauptfigur ist Mija (Seo-Hyun Ahn), ein junges Mädchen, das alles aufs Spiel setzt, um ein einflussreiches und multinationales Unternehmen von der Entführung ihres besten Freundes – einem Riesentier namens Okja – abzuhalten. Das Coming-of-Age

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Monster – Begegnung mit einem Monster im deutschen Filmtrailer

Zoe Kazan (Die Wahlkämpferin, Ruby Sparks) muss sich nicht länger fragen, ob Monster wirklich existieren. Im gleichnamigen Horror-Comeback von The Strangers-Regisseur Bryan Bertino (Mockingbird) macht die junge Mutter nämlich bald auch bei uns Bekanntschaft mit einem. Wie es dazu kommt, verrät uns Koch Media mit dem offiziellen Trailer zur deutschen Heimkino-Auswertung am 23. März 2017. The Monster beginnt mit einem verschreckten Wolf, der auf einsamer Landschaft bei Nacht mit einem Auto kollidiert: Eigentlich wollte die geschiedene und alkoholkranke Kathy ihre junge Tochter Lizzy bei ihrem Ex-Mann abliefern, doch stattdessen warten beide im Unfallwagen auf Ambulanz und Abschleppwagen. Aber etwas anderes lauert im Dickicht des Waldes noch auf das Mutter und Tochter-Gespann. Etwas Unsagbares, das nicht nur den Wolf das

0 Kommentare
Kategorie(n): News, The Monster



The Great Wall – Das nächste große Monster-Movie: Matt Damon im ersten Kinotrailer

Riesige Monster, die es unter Einsatz des eigenen Lebens zu bekämpfen gilt, liegen derzeit wieder voll im Trend. Daher verwundert es kaum, dass sich demnächst auch Matt Damon daran macht, den Kampf gegen einen gefährlichen, uralten Koloss aufzunehmen. Der kommt aber ausnahmsweise nicht aus den USA oder Japan, sondern dem fernen Osten, nämlich China. Die Handlung der epischen Ko-Produktion ist im China des 15. Jahrhunderts angesiedelt und erzählt von einem Trupp britischer Soldaten, der zur im Bau befindlichen großen Mauer beordert wird. In der Nacht greifen allerdings nicht nur Mongolen das Bauprojekt an. Etwas Unmenschliches hat die Anwesenden ins Visier genommen. Der Cast setzt sich dementsprechend sowohl aus östlichen als auch westlichen Stars von Rang und Namen zusammen. Dazu gehören Jing Tian, Pedro Pascal

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Rampage – Monströse Kinoadaption mit Dwayne Johnson erhält Drehbuchautoren

Wirft man einen Blick auf die Filmografie von Dwyne Johnson, ist eigentlich nur schwer vorstellbar, dass der Schauspieler überhaupt noch Kapazität für neue Projekte hat. Mit der Komödie Central Intelligence, dem Animationsfilm Moana, der Fortsetzung Furious 8 und Baywatch ist in absehbarer Zukunft für reichlich The Rock-Action gesorgt. Für ein Werk ließ sich aber offenbar doch noch ein kleines Zeitfenster finden, welches New Line Cinema natürlich nutzen möchte. Bereits Sommer 2016 soll der Dreh zu Rampage beginnen. Hierbei handelt es sich um eine Videospielverfilmung, in der drei Monster Städte vernichten und… tja, das war es eigentlich schon. Wirklich viel gibt die Story für einen Film nicht her. Und genau deshalb sind Drehbuchautoren gefragt, die aus dieser Vorlage eine Geschichte auf Papier bringen. Carlton Cuse und Ryan Condal, Schöpfer von

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Classic Monsters – Das erwartet Fans in Zukunft: Alex Kurtzman über das Vorhaben

Ihr wollt den Wolfsmenschen, das Frankenstein Monster oder Graf Dracula endlich wieder in einem gemeinsamen Kinofilm erleben? Dann ist vorerst noch etwas Geduld gefragt. Universal Pictures arbeitet seit geraumer Zeit an einem Cinematic Universe, welches sich am erfolgreichen Konzept von The Avengers oder Justice Leage orientiert. Den Startschuss gab Dracula Untold, weiter geht es jedoch erst 2017 mit dem Reboot The Mummy. Mit gutem Grund, wie die beiden Schreiberlinge Alextz Kurtzman und Chris Morgan sowie Donna Langley von Universal erklärten: „Wir beschäftigen uns mit Themen wie Identität und Zugehörigkeit. Wir erschaffen gerade eine ganze Mythologie und versuchen die Regeln neu zu definieren. Wir wollen welche brechen und herausfinden, was für Regeln in einem solchen Universum unumgänglich sind und eingehalten werden

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Godzilla – Monströse Rückkehr steht bevor: Toho gibt englischen Titel bekannt

Toho hat sich viel vorgenommen. Um der starken Konkurrenz aus Übersee die Stirn zu bieten, soll ihr Godzilla-Comeback vieles mindestens gleichwertig, wenn nicht sogar besser machen als das erfolgreiche US-Reboot von Legendary Pictures (Pacific Rim). Den altbewährten Godzilla-Ganzkörperanzug hat das Studio dafür endlich an den Nagel gehängt und stattdessen gegen die technischen Errungenschaften der zweiteiligen Comicverfilmung Attack on Titan  ausgetauscht. Auf diese Weise soll dem Kultmonster im nächsten Jahr zu einer noch die dagewesenen, deutlich unheimlicheren Präsenz verholfen soll, als man sie bislang von Toho gewohnt war. Dabei will man das US-Gegenstück vor allem in Sachen Größe in den Schatten stellen und dessen 108 Meter noch deutlich übertrumpfen. Das spiegelt sich auch im englischen Titel wider, der jetzt

2 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Colossal – The Guest-Star Dan Stevens leistet Anne Hathaway in Monster-Film Gesellschaft

Dan Stevens muss eine Menge Herzen erobern. Gerade stand der Downtown Abbey-Star noch als unverschämter Prinz für Disneys Realverfilmung von Die Schöne und das Biest vor der Kamera, der nur mit der wahren Liebe jenen Fluch auflösen kann, der ihn einst in eine Kreatur verwandelte. In Colossal bekommt es Stevens ebenfalls mit der Liebe (und Monstern) zu tun, fungiert allerdings als Herzensbrecher. Im Film verkörpert er nämlich den Ex-Freund von Anne Hathaway, die aufgrund der zerbrochenen Beziehung zu Stevens zurück nach Tokio reist – nicht ahnend, dass sie dort bald schon von Stevens Figur gesucht wird. Der bereut seine Aktion nämlich immer mehr und will ihr Herz um jeden Preis zurückerobern. Doch der könnte ziemlich hoch sein, denn Tokio wird zurzeit von einem überdimensionalen Wesen zermalmt, das mit Hathaway in Verbindung steht

0 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern